Moderator: Thomas Häuslinger
mit Thomas Häuslinger
 
 
⇨ Der AllgäuHIT-Ticker zum Coronavirus - Meldungen aus dem Allgäu und der Welt ⇦
Das Logo des ESV Kaufbeuren
(Bildquelle: ESVK)
 
Kaufbeuren
Montag, 29. August 2016

Ingolstadt und Kaufbeuren statten neun Talente mit Zweitspielrecht aus

Die Kooperationspartner ERC Ingolstadt und ESV Kaufbeuren haben ihre Förderlizenzspieler für die Saison 2016/17 benannt.
Der ERCI stattet folgende Talente mit einem Zweitspielrecht für den ESVK aus..

Torwart Marco Eisenhut (Jg. 1994), die Verteidiger Fabio Wagner (Jg. 1995) und Simon Schütz (Jg. 1997), sowie die Angreifer Marc Schmidpeter (Jg. 1995) und Christoph Kiefersauer (Jg. 1998).
Eine Förderlizenz für die Panther erhalten im Gegenzug folgende Spieler des ESVK: Torwart Bastian Kucis (Jg. 1997), die Verteidiger Daniel Haase (Jg. 1996) und Florin Ketterer (Jg. 1993), sowie Angreifer Jonas Wolter (Jg. 1997).

Freundschaftsspiel:
Um die Kooperation zu bekräftigen, empfängt der ESV Kaufbeuren den ERC Ingolstadt am kommenden Freitag zum Testspiel (19.30 Uhr, Sparkassen Arena). Tickets sind unter tickets.esvk.de erhältlich. Außerdem bietet der ESVK einen kostenpflichtigen Livestram an, welcher bei SpradeTV gebucht werden kann.

Zur Förderlizenz:
Unter einer Förderlizenz versteht man ein Zweitspielrecht für einen Spieler in einer weiteren Liga. Laut Durchführungsbestimmungen muss jeder Club der Deutschen Eishockey Liga (DEL) mit einem Club aus der DEL2 kooperieren. Folgende Punkte zur Förderlizenz im Überblick:
• Den Regularien nach können nur Spieler mit einer Förderlizenz ausgestattet werden, die nach dem 31. Dezember der jeweiligen Saison das 24. Lebensjahr, Torhüter das 26. Lebensjahr vollenden. Für die Saison 2016/17 ist also der Geburtsjahrgang 1993 der älteste, der mit einer Förderlizenz ausgestattet werden kann.
• Der Spieler muss, entsprechend der Vorschriften des Eishockeyweltverbandes IIHF, für die deutsche Nationalmannschaft spielberechtigt sein.
• Der Spieler darf nicht schon mehr als 120 DEL-Spiele bestritten haben.
• Jeder DEL-Club muss zu jeder Zeit mindestens drei Förderlizenzspieler lizenziert haben.
• Pro DEL2-Club können maximal sechs Spieler mit doppelter Spielberechtigung an einem Spieltag eingesetzt werden. Bei der DEL gibt es keine Beschränkung.
• Um für einen DEL2-Club auch in den Playoffs spielberichtig zu sein, muss ein Förderlizenzspieler zumindest 20 Spieler in der Hauptrunde für den DEL2-Club absolviert haben (Torhüter: 300 Einsatzminuten).
• Jeder DEL2-Club kann nur einen Partner aus der DEL haben. Ein Wechsel des Partnerclubs ist während einer Saison nicht möglich, ein Spieler kann in einer Saison nicht bei zwei verschiedenen DEL2-Club eingesetzt werden.


Tags:
ESVK ERC Förderlizenz Talente


© 2021 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Lindauer Str. 6 • 87439 Kempten (Allgäu) - Tel: 0831-20 69 74-0
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Billie Joe Armstrong
Kids in America
 
Sam Smith & Normani
Dancing With A Stranger
 
Rascal Flatts
How They Remember You
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Brand in Wohn- und Geschäftshaus in Kaufbeuren
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Voith Sonthofen symbolisch zu Grabe getragen
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Stall-Großbrand in Kranzegg
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum