Moderator: Marcus Baumann
mit Marcus Baumann
 
 
⇨ Der AllgäuHIT-Ticker zum Coronavirus - Meldungen aus dem Allgäu und der Welt ⇦
Die Teilnehmer der IHK-Regionalversammlung zeigten sich von den Prozessen bei der Bierproduktion beeindruckt.
(Bildquelle: Elke Sonja Simm)
 
Kaufbeuren
Mittwoch, 3. August 2016

IHK-Regionalversammlung zu Besuch in der Aktienbrauerei Kaufbeuren

Die Diskussion der regionalen Projekte im aktuellen Entwurf des Bundesverkehrswegeplans 2030 war ein zentrales Thema der jüngsten Sitzung der IHK-Regionalversammlung Kaufbeuren und Ostallgäu bei der Aktienbrauerei Kaufbeuren.

Im Vorfeld der Sitzung hatten die Wirtschaftsvertreter Gelegenheit hinter die Kulissen der Aktienbrauerei zu blicken, die nachweislich seit über 700 Jahren am Standort Kaufbeuren Bier braut. Gerhard Schlichtherle, Vorsitzender der IHK-Regionalversammlung Kaufbeuren und Ostallgäu, informierte zu Beginn der Sitzung über das konstruktive Gespräch mit den Schulleitern der Realschulen im Landkreis Ostallgäu und in der Stadt Kaufbeuren über den Stellenwert der dualen Berufsausbildung, das jüngst auf Einladung von Landrätin Zinnecker und OB Bosse am Landratsamt stattgefunden hat.

Zudem berichtete er über den Sachstand der Vorbereitungen des Erntedankempfangs 2016, der bei der Primavera Life GmbH in Oy-Mittelberg stattfinden wird. IHK-Regionalgeschäftsführer Manfred Schilder informierte anschließend über die aktuellen Themen an der Hochschule Kempten. Dabei ging er u.a. auf die erfolgreiche Bewerbung um ein digitales Gründerzentrum und den Sachstand des neuen berufsbegleitenden Studiengang zum „Bachelor of Engineering“, der ab Herbst 2016 am Lernort Memmingen angeboten wird. Zudem informierte er über die regionale Umsetzung des Periodenthemas „Lehre macht Karriere“ und den laufenden Dialog mit den Realschulen ein. Ein Schwerpunkt der Sitzung war der Darstellung des Entwurfs des Bundesverkehrswegeplans 2030 und dessen Auswirkungen auf das Allgäu. Schilder ging dabei insbesondere auf den Ausbau der B12 von Fischen näher ein. Die Wirtschaftsvertreter teilten die Haltung der IHK Schwaben, wonach der Ausbau auf gesamter Länge zwischen Buchloe und Kempten in den sog. „vordringlichen Bedarf“ aufgenommen werden sollte.

Dr. Alexandra Schümann, Sprecherin der Wirtschaftsjunioren Kaufbeuren und Ostallgäu, informierte über die in der nächsten Zeit geplanten Veranstaltungen und Termine. Besonders hob sie dabei die Landeskonferenz der bayerischen Wirtschaftsjunioren hervor, die 2017 in Kaufbeuren stattfinden wird.


Tags:
IHK Versammlung Besuch Brauerei


© 2021 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Lindauer Str. 6 • 87439 Kempten (Allgäu) - Tel: 0831-20 69 74-0
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Alan Walker
Alone
 
Queen
Crazy Little Thing Called Love
 
Mike Perry feat. Shy Martin
The Ocean
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Gastro-Protest in Sonthofen
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Sportheim in Oberbeuren explodiert
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Verpuffung in Rettungswache in Memmingen
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum