Moderator: Thomas Häuslinger
mit Thomas Häuslinger
 
 
⇨ Der AllgäuHIT-Ticker zum Coronavirus - Meldungen aus dem Allgäu und der Welt ⇦
Transporthubschrauber NH90.
(Bildquelle: Transporthubschrauberregiment 30-Straub)
 
Kaufbeuren
Freitag, 27. November 2020

Gebirgsfliegerausbildung in Kaufbeuren abgeschlossen

Das Transporthubschrauberregiment 30 aus Niederstetten hat seine diesjährige Gebirgsflugausbildung beendet. Insgesamt vier Wochen wurde intensiv im deutschen Alpenraum geflogen. Dabei operierten die Besatzungen mit ihren Transporthubschraubern vom Typ NH90 zuerst von Lagerlechfeld, und dann die letzten zwei Wochen von Kaufbeuren aus. Ausgebildet wurden bei den dreistündigen Übungsflügen nicht nur Gebirgsflug-Neulinge, sondern auch gebirgserfahrene Einsatzpiloten und Gebirgsfluglehrer. Im Mittelpunkt der Flüge standen Landungen auf unterschiedlichen Gebirgslandeplätzen. Diese lagen in unterschiedlichen Höhen, hatten ganz verschiedene Größen und waren unterschiedlich schwierig anzufliegen. Viele Flüge und Gebirgslandungen fanden auch bei Dunkelheit statt, dies war die höchste Ausbildungsstufe.

Ein Übungsflug wurde zu einem ungeplanten Rettungsflug. Eigentlich sollte nur ein Netz mit Ausrüstung zu einer Mittenwalder Gebirgsjägerkompanie geflogen werden. Der Zufall wollte es, dass sich dort am Zirbelkopf im Wettersteingebiet zu gleicher Zeit ein Kletterunfall ereignete. Ein Soldat wurde durch Steinschlag am Oberschenkel verletzt und musste schnell in ärztliche Behandlung. Der rund zehn Tonnen schwere Transporthubschrauber wurde kurzerhand zu einem Rettungs-mittel und unterstützte mit seiner Winde die Heeresbergführer bei einer schwierigen Rettung des Verletzten aus dem Felsgebiet. Innerhalb einer halben Stunde nach dem Unfall konnte der verunfallte Gebirgsjäger in der Edelweiss-Kaserne in Mittenwald den Bundeswehrärzten übergeben werden. Das Fliegen im Gebirge ist ein wichtiger Baustein im Ausbildungsprogramm der Bundeswehrbesatzungen. Sie lernen dabei den Umgang mit ihrem Luftfahrzeug in Höhenregionen, in denen die Flugleistungen aus physikalischen Gründen eingeschränkt sind, und das Fliegen und Landen in orografisch schwierigen Gebieten. Gebirgsfliegen macht die Besatzungen besser. Einige der Piloten und Bordmechaniker, die am Gebirgsflugtraining teilgenommen haben, gehen demnächst in den Afghanistan-Einsatz. Unter Umständen müssen sie dort im Hindukusch- oder Marmalgebirge ihre Gebirgsflugkenntnisse gleich anwenden.


Tags:
Gebirgsflieger Ausbildung Bundeswehr Allgäu


© 2021 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Lindauer Str. 6 • 87439 Kempten (Allgäu) - Tel: 0831-20 69 74-0
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Alma
Stay All Night
 
Jonas Blue & Liam Payne & Lennon Stella
Polaroid
 
Ricky Martin & Meja
Private Emotion
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Gastro-Protest in Sonthofen
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Sportheim in Oberbeuren explodiert
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Verpuffung in Rettungswache in Memmingen
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum