Moderator: Thomas Häuslinger
mit Thomas Häuslinger
 
 
⇨ Der AllgäuHIT-Ticker zum Coronavirus - Meldungen aus dem Allgäu und der Welt ⇦
ESV Kaufbeuren
(Bildquelle: ESVK)
 
Kaufbeuren
Montag, 19. September 2016

ESV Kaufbeuren verliert nach Penaltyschießen in Weißwasser

Mit einer unglücklichen 2:1 Auswärtsniederlage nach Penaltyschießen kehren die Buron Joker am Sonntagabend aus Weißwasser zurück.

Die Mannschaft von Trainer Andreas Brockmann machte vor allem Defensiv eine gutes Auswärtsspiel, brachte aber den Führungstreffer von Branden Gracel in der 25. Spielminute nicht über die Zeit. Nachdem das Spiel erst nach der ersten Drittelpause so richtig Fahrt aufnahm, konnte der quirlige Mittelstürmer einen Alleingang nach schönen Pässen von Matthias Bergmann und Simon Olsson trocken zum 0:1 abschließen. Zuvor hatte der ESVK in seiner einzigen Überzahlsituation an diesem Abend gleich mehrere fast hundertprozentige Chancen. Branden Gracel, der gleich dreimal scheiterte sowie durch Michi Fröhlich, Simon Schütz und nochmals Michi Fröhlich hätten die Führung ausbauen könen. Die Joker mussten im kompletten Spielverlauf fünf mal in Unterzahl agieren und verteidigten diese Situationen meist sehr geschickt und abgeklärt. Auch insgesamt ließen die Mannen um Kapitän Sebstian Osterloh kaum gefährliche Schüsse auf das von Stefan Vajs gehütete ESVK Tor zu. Aber auch die Lausitzer Füchse um Torhüter Konstantin Kessler standen Defensiv sehr stabil und so ging es mit einer knappen aber durchaus verdienten 0:1 Führung für die Kaufbeurer in die zweite Pause. 

Im Schlussabschnitt plätscherte das Spiel dann zunächst lange Zeit ohne Nennenswerte Ereignisse vor sich hin. Ehe die Füchse in den Schlussminuten noch einmal gut Druck machten und zu guten Abschlüssen kamen. In der 60. Spielminute kassierten die Rotgelben dann doch noch den Ausgleichstreffer. Roope Ranta konnte Stefan Vajs nach einem Gestochere seitlich des Tores zum 1:1 überwinden und das Spiel ging in die Verlängerung. In dieser vergaben beide Mannschaften mehrmals den sicher geglaubten Siegtreffer. Somit musste die Partie im Penaltyschiessen entschieden werden. Da auf Seiten des ESVK nur Branden Gracel traf, aber auf Seiten der Lausitzer Nick Bruneteau und Elia Ostwald, sicherten sich die Füchse somit auch noch den Zusatzpunkt

Tore: 0:1 (.) Branden Gracel (Matthias Bergmann, Simon Olsson); 1:1 (.) Roope Ranta (Andre Mücke); 2:1 (65.) Elia Ostwald PenaltyShot


Tags:
ESVK sport eishockey niederlage


© 2021 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Lindauer Str. 6 • 87439 Kempten (Allgäu) - Tel: 0831-20 69 74-0
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Tom Grennan
Little Bit of Love
 
Smash Mouth
All Star
 
Matchbox Twenty
She´s So Mean
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Gastro-Protest in Sonthofen
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Sportheim in Oberbeuren explodiert
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Verpuffung in Rettungswache in Memmingen
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum