Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 
ESV Kaufbeuren (DEL2)
(Bildquelle: ESV Kaufbeuren)
 
Kaufbeuren
Montag, 13. Januar 2014

ESV Kaufbeuren verliert in Bietigheim

Markku Tähtinen mit Leistenverletzung vom Eis

Der ESVK trat heute beim Tabellendritten Bietigheim an. Die Gastgeber mussten ohne zwei ihrer Kontingentstürmer, nämlich Topscorer David Wrigley und Matt McKnight auskommen. Bei den Wertachstädtern fehlte neben Stefan Vajs und dem noch für ein Spiel gesperrten Stephen Schultz zudem Christof Assner. 

Im ersten Drittel hielten die Mannen von Didi Hegen gut mit, erarbeiteten sich auch immer wieder gute Chancen und konnten sich, vor allem bei den Unterzahlsituationen auf einen in den ersten 20 Minuten bärenstark haltenden Johannes Wiedemann verlassen. Besonders Markku Tähtinen, der dreimal die Strafbank drücken musste, war in den ersten 20 Minuten besonders giftig und agierte sehr auffällig. Insgesamt war das torlose Unentschieden nach dem ersten Abschnitt ein gerechtes Ergebnis.

Im zweiten Abschnitt ging es dann für die Ellentaler recht schnell, bereits nach 43 Sekunden fiel der erste Treffer der Partie. St.Jacques konnte in Überzahl, nachdem der ESVK erst die Chance zu einem Unterzahltreffer hatte, im Konter Wiedemann zum 1:0 überwinden. Knapp zwei Zeigerumdrehungen später gelang Patrick Asselin mit einer feinen Einzelleistung das 2:0. Die Antwort des ESVK ließ aber nicht lange auf sich warten. Maury Edwards konnte das zweite Überzahlspiel für die Joker mit einem satten Schuss in den Winkel nutzen, um zum 1:2 zu verkürzen. In der folgenden Minuten war das Spiel wieder recht ausgeglichen und beide Teams hätten den nächsten Treffer erzielen können. Dieser gelang jedoch dann in der 30. Minute Alexej Dmitriev zum 3:1 für die Männer von Kevin Gaudet. In der Folgezeit lief es besser für die heimischen Bietigheimer, die sich während der letzten 10 Minuten in diesem Abschnitt nun ein klares Chancenplus erarbeiten konnten. So war der schön herausgespielte Treffer zum 4:1, erneut von Dmitriev, in der 39. Minute, der zugleich den Zwischenstand nach Abschnitt zwei markierte, die logische Konsequenz. Bitter für unsere Joker war im zweiten Drittel der Ausfall vom heute sehr engagierten Markku Tähtinen, der aufgrund einer Leistenverletzung das Spiel leider nicht mehr fortsetzen konnte.

Recht torreich wurde es dann im Schlussabschnitt: Zunächst gelang Sami Ryhänen nach Vorarbeit von Kapitän Michael Kreitl, das 2:4 in der 43. Minute. Fast genau eine Minute später erzielten die Steelers jedoch wieder in eigener Überzahl das 5:2. St Jacques war der Torschütze. Dem heute sehr auffälligen und fleißigen Maury Edwards war es vorbehalten, in Überzahl in der 45. Spielminute mit seinem zweiten Treffer das 3:5 zu erzielen. Den Schlusspunkt in Sachen Toren setzten allerdings wieder die Ellentaler: Im unmittelbaren Angriff nach dem Kaufbeurer Treffer konnte Just den heute guten Johannes Wiedemann zum Endstand von 6:3 überwinden. Eine noch erwähnenswerte Szene ereignete sich in der 54. Minute: der Bietigheimer Stürmer Patrick Asselin bekam, nachdem der von Alex Thiel gehalten wurde einen Penaltyschuss zugesprochen, den Johannes Wiedemann jedoch parieren konnte.

Im Spiel zweier dezimierter Teams, konnte der ESVK zwar über weite Strecken auf Augenhöhe agieren, war aber letztlich nie zwingend genug, um Punkte einfahren zu können.

Co-Trainer Bruno Müller bescheinigte der Mannschaft nach dem Spiel sich gut verkauft zu haben, aber es gelang nicht, den Sieg der Bietigheimer wirklich in Gefahr zu bringen. Ein Grund dafür war für ihn der Ausfall des heute starken Markku Tähtinen im 2. Drittel.   


Tags:
eishockey del2 bietigheim



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:
Sieg in Füssen teuer bezahlt - ECDC Memmingen Spieler in Füssen schwer verletzt
Mit 7:5 gewinnt der ECDC Memmingen eine hitzige Partie in Füssen und baut damit seinen Vorsprung auf Verfolger Deggendorf weiter aus. Milan Pfalzer verletzt sich ...
ERC Sonthofen vor zwei Derbys am Wochenende - Doppelspieltag gegen Dresden für ESV Kaufbeuren
Für den ERC Sonthofen heißt es heute und am Sonntag Derby: Heute Abend sind die Bulls in Lindau zu Gast, am Sonntag kommt dann der EV Füssen nach ...
Mike Mieszkowski verlässt ESV Kaufbeuren - Auch Kooperationsspieler Garret Pruden läuft nicht mehr im Trikot der Joker auf
Der ESV Kaufbeuren und Mike Mieszkowski gehen getrennte Wege. Der 26 Jahre alte Stürmer wird sich innerhalb der DEL2 einem neuen Club anschließen. Der ...
Calvin Pokorny wechselt zum ESV Kaufbeuren - 21-jähriger Stürmer kommt aus Ravensburg
Der ESV Kaufbeuren hat mit Calvin Pokorny einen jungen Spieler vom DEL2 Ligakonkurrenten Ravensburg Towerstars unter Vertrag genommen. Der 21 Jahre alte ...
ECDC Memmingen mit enormen Siegeswillen - Auswärtssieg in Weiden für den ERC Sonthofen
In der DEL2 konnte der ESV Kaufbeuren als auch die Ravensburg Towerstars einen Sieg am Wochenende einfahren. Der ECDC Memmingen konnte zweimal nach einem 2:0 ...
Fraueneishockey: Memmingen mit Kantersieg - Indians gewinnen mit 8-1 gegen Mad Dogs aus Mannheim
Mit einem 8:1 Kantersieg schickten die Memminger Indians am Samstagabend die Mad Dogs Mannheim nach Hause. Der Tabellenvierte war gegen den Meister chancenlos und ...
© 2019 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Cecilia Krull vs. Gavin Moss
My Life Is Going On
 
Avicii
Addicted To You
 
Green Day
Back in the USA
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Casinoatmosphäre
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Sonthofen-Burgberg
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Gastromesse im C+C Oberallgäu
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum