Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 
Der Neptunbrunnen in Kaufbeuren
(Bildquelle: Kaufbeuren Marketing)
 
Kaufbeuren
Montag, 8. Dezember 2014

ESV Kaufbeuren verliert in Bietigheim

Joker zeigen gute Leistung

Es war insgesamt eine gute Leistung des Teams um Kapitän Daniel Menge, die aber gegen bärenstarke Steelers nicht reichte um zu punkten. Aber der Reihe nach: Das Spiel begann für den ESVK ideal und mit einer kalten Dusche für die Bietigheimer:

Bereits in der zweiten Minute konnte Matt Waddell seine Farben nach einem schönen Querpass von Matt Marquardt mit 1:0 in Führung bringen. In der fünften und sechsten Minute hätten Michael Kreitl und Matt Marquardt die Führung erhöhen können, scheiterten aber knapp an Martinovic. In Minute Fünf hatten auch die Gastgeber ihre erste große Chance, aber Mark Heatley zielte über das Gehäuse von Stefan Vajs. Dann war es soweit, die Joker stellten das Ergebnis auf 2:0. Ein guter guten Pass von Matt Waddell wird von einem Bietigheimer Spieler abgefälscht und findet den Weg vorbei an Martinovic in der 12. Minute. Nur eine Zeigerumdrehung später gelang dem vorher noch erfolglosen Heatley im Nachschuss der Anschlusstreffer für die Gastgeber in Überzahl. Im weiteren Verlauf ging das Spiel hin und her und beide Teams konnten sich Gelegenheiten erarbeiten. Die größte hatten dabei vielleicht McKnight und Just für die Steelers, die alleine vor Vajs auftauchten, aber dieser roch den Braten und konnte die Scheibe beim Versuch des Querpasses abfangen. Dann passierte es in der 19, Minute doch noch: Die Gaudet Schützlinge konnten aus einem Aufbaufehler der Kaufbeurer Kapital schlagen und durch Auger ausgleichen. Der Spielstand ging nach einem abwechslungsreichen Drittel in Ordnung.
Auch in den zweiten Abschnitt starteten die Allgäuer wie die Feuerwehr und hatten zunächst mehr vom Spiel. Rob Kwiet und Matt Waddell hatten in Minute 22 die Chance den ESVK wieder in Führung zu bringen, aber Martinovic blieb Sieger. In Überzahl in der 25. Minute hatten die Ellentaler gute Gelegenheiten ihre Führung auszubauen, aber es blieb beim 2:2. Schiedsrichter Melia übersah dabei ein klares Foul an Michi Fröhlich. Dann schließlich erzielte McKnight in der 29. Minute die 3:2 Führung für die Gäste in einem Konter. Bis dahin waren die Mannen des neuen ESVK Coaches Kari Rauhanen das bessere und aktivere Team. Von der erstmaligen Führung beflügelt entwickelten die Steelers über den Rest des Drittels einen gewaltigen Druck und erarbeiteten sich Chance um Chance. So war das 4:2 durch Schoofs in der 35. Minute in die kurze Ecke, die logische Konsequenz. Bis zur 38: Minute hätten die Gastgeber auch noch einen Treffer nachlegen können. Es blieb aber beim Zwischenstand von 4:2 nach zwei Dritteln.
Im letzten Durchgang spielte bis auf zwei Wechsel gegen Ende der Partie Daniel Pfaffengut anstelle von Michi Fröhlich. Bietigheim kam schnell zum 5:2 durch Kahle in der 43. Minute - dabei sah die Abwehr der Joker nicht gut aus. In der 51. Minute konnte Matt Marquardt mit einem satten Direktschuss von der blauen Linie, nachdem er unmittelbar davor nach einer schönen Einzelleistung nur sehr knapp gescheitert war, die Scheibe blieb kurz vor der Linie liegen, zum 3:5 verkürzen. In Überzahl sorgte wiederum McKnight in der 52. Minute für den 6:3 Endstand. So verloren die Wertachstädter eine eigentlich gut geführte Partie gegen ein sehr starkes Heimteam mit 6:3. ESVK Coach Kari Rauhanen sah bei seinem Team gut und weniger gute Phasen im Spiel und erkannte den verdienten Sieg der Bietigheimer an. Sein Team müsse weiter hart an sich arbeiten, aber er sei froh, dass die Verletzten nach und nach zurückkommen.


Tags:
esvk niederlage sport eishockey



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:
Ohne Führerschein und unter Alkoholeinfluss unterwegs - 41-Jähriger flüchtet vor Polizeibeamten
Am 18.01.2019 gegen 01.40 Uhr wollte eine Streifenbesatzung der Polizeiinspektion Kaufbeuren einen 42-jährigen Pkw Fahrer einer allgemeinen Verkehrskontrolle ...
AllgäuStromVolleys zu Gast beim Tabellenführer Grimma - Gute Auswärtsbilanz lässt Volleyballerinnen hoffen
Nachdem die AllgäuStrom Volleys am vergangenen Wochenende ihren ersten 3-Punkte-Heimsieg feiern konnten, steht am kommenden Samstag um 18 Uhr ein schweres ...
EV Lindau mit wichtigem Spiel um Platz acht - Saisonaus für Islanders-Stürmer Hammerbauer
Die „Mission Play-offs“ geht weiter: Mit einem Sieg (3:2 gegen Peiting) und einer Niederlage (1:7 in Rosenheim) sind die EV Lindau Islanders in die ...
ERC Sonthofen peilt nächstes 6-Punkte-Wochenende an - Bulls treffen auf Miesbach und Passau
Die Verzahnungsrunde mit den Bayernligisten ist in vollem Gange und der ERC Sonthofen ist optimal gestartet: Nach zwei verdienten Siegen gegen den HC Landsberg (7:3) und ...
ECDC Memmingen trifft auf Weiden und Riessersee - Indians wollen weiter an der Spitze bleiben
Mit dem EV Weiden empfangen die Indians am Freitag (20 Uhr) den Tabellenzehnten am Hühnerberg. Um 20 Uhr sollen die nächsten Zähler eingefahren werden, ...
ESV Kaufbeuren hat drei Spiele in fünf Tagen vor sich - Heute Abend gegen Ravensburg, Sonntag in Bayreuth und Dienstag in Ravensburg
Drei Spiele in fünf Tagen - Freitagabend in der erdgas schwaben arena gegen Ravensburg - Sonntag in Bayreuth - Dienstag in Ravensburg Es geht weiter Schlag ...
© 2020 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Beattube
I still (feat. Michael Russ)
 
Tim Bendzko
Hoch
 
Sigala
We Got Love
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Kontrolle auf Bauernhof im Oberallgäu
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Casinoatmosphäre
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Sonthofen-Burgberg
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum