Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 
ESV Kaufbeuren
(Bildquelle: ESVK)
 
Kaufbeuren
Montag, 14. Dezember 2015

ESV Kaufbeuren unterliegt Dresden zuhause

Trainer Müller mit 4-Punkte-Wochenende trotzdem zufrieden

Der ESV Kaufbeuren unterlag Heimspiel am Sonntagabend gegen die Dresdner Eislöwen im Penaltyschießen. Dabei führten die Joker lange Zeit und mussten erst fünf Minuten vor dem Ende den Ausgleich hinnehmen. ESVK-Coach Muller musste in diesem Spiel neben den bekannten Ausfällen Burnell, Baindl und Versteeg kurzfristig verletzungsbedingt auf Fröhlich verzichten.

Beide Mannschaften begannen den ersten Spielabschnitt offensiv und kamen schon in den Anfangsminuten zu guten Möglichkeiten.Nach 10 Minuten war es den Gästen aus Dresden vorbehalten, den ersten Treffer zu erzielen, nach einem abgeblockten Schuss fiel Schlenker die Scheibe vor die Füße, der dann Stefan Vajs keine Chance ließ. Keine Minute später brachte Lee Baldwin seine Farben wieder ran, nach einem gewonnenen Bully von St. Jacques nahm der Kanadier den Puck direkt ab und traf zum Ausgleich. In der 15. Minute gelang Oppolzer der kurioseste Treffer des Abends, mit einem eigentlich harmlosen Schlenzer von der blauen Linie überraschte er Jaeger im Tor der Dresdner und brachte Rot-Gelb erstmals in Führung.

Zu Beginn es zweiten Drittels kippte das Spiel zu Gunsten der Gäste, die von nun an das Spiel quasi nach Belieben bestimmten. Doch trotz größter Chancen durch die Eislöwen wussten die Kaufbeurer den Ausgleich noch lange Zeit zu verhindern. Entweder gelang es den Kaufbeurer Verteidigern, die Dresdner Stürmer im letzten Moment im Abschluss zu stören, gelang dies nicht, war ein überragender Vajs zur Stelle.

Obwohl Mike Muller seinen Mannen in zweiten Drittelpause sicherlich die richtigen Worte an seine Mannen gerichtet hat, gelang es dem ESV nur schwer ins Spiel zurück zu finden. Denn abgesehen von wenigen Momenten, in denen die Joker für etwas Entlastung sorgen konnten, war das 2:2 eigentlich nur eine Frage der Zeit. Gerade als die ersten Fans schon auf den "Dreier" hofften, schlugen die Gäste in Person von Reed doch noch zu und erzielten den Ausgleich. Wie beim 1:1 durch Baldwin legte Kruminsch durch ein gewonnenes Bully dem Torschützen die Scheibe auf. Trotz einer Unterzahlsituation in den letzten beiden Minuten retteten die Joker zumindest einen Punkt in die Verlängerung.

Auch dort bestimmten die Dresdner über weite Strecken das Geschehen, erzielten jedoch keinen weiteren Treffer, sodass das Penaltyschießen eine Entscheidung bringen musste. Dort scheiterten die jeweils ersten beiden Schützen am gegnerischen Goalie, auch Kaufbeurens dritter Schütze Menge fand keinen Weg vorbei an Jaeger. Macholda behielt dann die Nerven, versenkte den letzten Penalty und sicherte seinen Farben den Zusatzpunkt.

In der anschließenden Pressekonferenz sprach Gästetrainer Popiesch davon, dass man vor dem ESVK auf Grund des Spiels am Freitag in Ravensburg und dem bisherigen Saisonverlauf gewarnt war. Man sei anfangs gut ins Spiel gekommen und kompakt gestanden. Am Ende sei man trotz der Überlegenheit über weite Strecken des Spiels mit den zwei Punkten zufrieden.
ESVK-Coach Muller sah ein interessantes aber kurioses Spiel, bei dem man die Ausfälle in der eigenen Mannschaft stark zu spüren bekam. Über die Punktausbeute an diesem Wochenende zeigte sich Muller dennoch sehr zufrieden.


Tags:
Niederlage Penalty Allgäu 4 Punkte



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:
AllgäuStromVolleys zu Gast beim Tabellenführer Grimma - Gute Auswärtsbilanz lässt Volleyballerinnen hoffen
Nachdem die AllgäuStrom Volleys am vergangenen Wochenende ihren ersten 3-Punkte-Heimsieg feiern konnten, steht am kommenden Samstag um 18 Uhr ein schweres ...
EV Lindau mit wichtigem Spiel um Platz acht - Saisonaus für Islanders-Stürmer Hammerbauer
Die „Mission Play-offs“ geht weiter: Mit einem Sieg (3:2 gegen Peiting) und einer Niederlage (1:7 in Rosenheim) sind die EV Lindau Islanders in die ...
ECDC Memmingen trifft auf Weiden und Riessersee - Indians wollen weiter an der Spitze bleiben
Mit dem EV Weiden empfangen die Indians am Freitag (20 Uhr) den Tabellenzehnten am Hühnerberg. Um 20 Uhr sollen die nächsten Zähler eingefahren werden, ...
ECDC Memmingen startet mit Siegen in die Meisterrunde - Heimspiel-Siegesserie des ESV Kaufbeuren reißt
Der ECDC Memmingen ist mit zwei Siegen in die Meisterrunde der Oberliga-Süd gestartet. Die Joker des ESV Kaufbeuren mussten am Wochenende eine Niederlage ...
Indians Frauen mit zwei Siegen in Berlin - Rückrundenstart erfolgreich überstanden
Die Indians Frauen haben den Start in die Bundesligaschlussphase nach der Weihnachtspause gut gelöst. Am Samstag gewann das Team von Trainer Werner Tenschert klar ...
Memmingen gewinnt im Penaltyschießen - Siegreiche Indians: Erneut zwei Punkte in Peiting
Mit einem 3:2-Erfolg im Penaltyschießen haben die Indians die nächsten wichtigen Punkte eingefahren. Nach Treffern von Snetsinger und Neal sorgte Linus ...
© 2020 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Sasha
Polaroid
 
Dario G
Sunchyme
 
Drenchill feat. Indiiana
Freed from Desire
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Kontrolle auf Bauernhof im Oberallgäu
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Casinoatmosphäre
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Sonthofen-Burgberg
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum