Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 
Symbolbild ESVK
(Bildquelle: ESVK)
 
Kaufbeuren
Mittwoch, 24. Januar 2018

ESV Kaufbeuren gibt 4:0-Führung beinahe aus der Hand

Knapper Sieg gegen die Eispiraten

Am Dienstagabend besiegte der ESV Kaufbeuren die Eispiraten Crimmitschau vor 1.972 Zuschauern knapp mit 4:3. Nach einem furiosen ersten Drittel und zwischenzeitlicher 4:0-Führung kämpften sich die Gäste wieder heran und hatten schlussendlich auch Chancen auf den Ausgleich. Mit etwas Glück und Geschick brachte der ESVK die knappe Führung über die Zeit. Sebastian Osterloh gab nach seiner langwierigen Verletzung sein Comeback, ansonsten konnte Trainer Andi Brockmann auf diese selbe Mannschaft wie am Sonntag in Ravensburg zurückgreifen.

Die Joker starten furios in die Begegnung und gingen bereits nach 49 Sekunden in Führung. Philipp de Paly zog von der blauen Linie ab, sein Schuss schlug, möglicherweise abgefälscht, im Tor ein. Drei Minuten später hatte Max Schäffler die Chance zu erhöhen, traf jedoch nur den Torpfosten. In der siebten Spielminute schaltete Tim Wohlgemuth nach einem Scheibenverlust der Crimmitschauer in deren Angriffsdrittel am schnellsten und schickte Joey Lewis auf die Reise, der mit einem Schlagschuss aus kurzer Distanz Brett Kilar zum zweiten Mal überwinden konnte. In dieser Anfangsphase hatten die Kaufbeurer deutlich mehr vom Spiel, die Eispiraten tauchten in Person von Dominic Walsh und Robbie Czarnik lediglich zweimal gefährlich vor Vajs auf. Nach 14 gespielten Minuten legte Max Schmidle noch einen drauf und überwand im Powerplay den Crimmitschauer Torwart mit einem Rückhandschuss im kurzen Eck.

Gleich zu Beginn des Mittelabschnittes fehlten dem ESVK nur weniger Zentimeter zum 4:0, denn Sebastian Osterloh traf mit seinem Schlagschuss nur das Torgestänge. Wie schon im ersten Drittel hatten die Westsachsen große Schwierigkeiten mit dem extrem aggressiven Forechecking der Kaufbeurer und kamen bei fünf gegen fünf kaum ins Spiel. In numerischer Überzahl der Gäste dagegen musste Stefan Vajs gleich mehrmals sein ganzes Können aufbieten, um seinen Kasten weiterhin sauber zu halten und auch Osterloh blockte mehrere Schüsse sehenswert. In der 29. Minute zog Tim Wohlgemuth zum Tor, umspielte Kilar und erhöhte auf 4:0. Im Anschluss fanden die Crimmitschauer besser ins Spiel und erzielten durch Ossi Saarinen in der 35. Spielminute den Ausgleich. Kurz darauf hatte die dritte Kaufbeurer Reihe eine 3 auf 1 Situation, scheiterten allerdings an Kilar.

Im letzten Drittel drehte das Spiel komplett, von nun an übernahmen die Gäste das Heft des Handelns, was schon in der 43. Minute mit dem 4:2 durch Czarnik belohnt wurde, wodurch das Spiel wieder offen war. Auch in der Folge taten sich die Joker sehr schwer und Vajs musste ein ums andere mal brenzlige Situationen klären. In der 48. Spielminute stellte Keil mit seinem Treffer zum 4:3 den Anschluss wieder her, es wurde also nochmal richtig spannend. Allerdings schien es so, als wollten die Eispiraten ihre Kräfte für die Schlussoffensive aufsparen, denn das Spiel plätscherte danach vor sich hin und lebte allein von der Spannung. Diese fand ihren Höhepunkt in den letzten beiden Spielminuten, doch auch die Herausnahme von Kilar änderte nichts mehr am knappen Sieg des ESVK.

In der anschließenden Pressekonferenz bemängelte Crimmitschaus Trainer Kim Collins das erste Drittel seiner Mannschaft, in dem man nicht clever genug gespielt habe und die Tore zu einfach hergegeben habe. Mit zunehmender Spieldauer habe man immer besser den Weg aus der eigenen Zone heraus gefunden und dann auch Chancen gehabt. „Um zu gewinnen, muss man aber 60 Minuten lang so spielen.

" Das wichtigste für Andi Brockmann waren an diesem Abend der Sieg und die drei Punkte gegen einen „sehr guten Gegner." Außerdem nahm er die Mannschaft, die nach dem großen Vorsprung einen Gang zurückgeschaltet hat, in Schutz: „Es ist menschlich, dass man nach einer hohen Führung nachlässt. Crimmitschau ist aber auch eine Top-Mannschaft, die immer gefährlich ist."

 

Tore: 1:0 (1.) de Paly (Schäffler, Blomqvist), 2:0 (7.) Lewis (Wohlgemuth), 3:0 (14./PP1) Schmidle (Laaksonen, Karevaara), 4:0 (29.) Wohlgemuth (Osterloh), 4:1 (35.) Saarinen (Pohl, Ostwald), 4:2 (43.) Czarnik (Allen, Ostwald), 4:3 (48.) Keil (Walsh, Halbauer)

Aufstellung ESVK:

Vajs; Kucis

Osterloh (C) – Pfaffengut
Monteith – de Paly
Kasten – Haase
Renig – Wolter

Wohlgemuth – Sarault – Lewis
Blomqvist – Schäffler – Billich
Schmidle (A) – Laaksonen – Kiefersauer
Oppolzer – Thomas – Karevaara (A)

Strafminuten: 8 – 6

Zuschauer: 1.972

Schiedsrichter: Sicorschi, Müns
(PM)

 


Tags:
eishockey esvk eispiraten allgäu



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:
ECDC Memmingen mit nächstem 6-Punkte-Wochenende - ESV Kaufbeuren schlägt Spitzenreiter Kassel
Nach einem 0:5 Sieg in Höchstadt und jetzt einem 4:1 Heimerfolg im Derby verbucht der ECDC Memmingen das nächste 6-Punkte-Wochenende und bleibt somit ...
ESV Kaufbeuren besiegt DEL2-Spitzenreiter Kassel - Über 2.200 Zuschauer fiebern bei Sieg der Joker mit
Der ESV Kaufbeuren hat überraschend Tabellenführer Kassel besiegt. Vor über 2.200 Zuschauern in der heimischen Arena führten die Joker bis zur ...
Randale beim Eishockey in Lindau - Sachbeschädigungen und Beleidigungen von Body-Cam aufgezeichnet
Am Freitagabend empfing der EV Lindau die Starbulls Rosenheim im Eisstadion in der Eichwaldstraße. Gegen Ende des letzten Drittels fiel eine Gruppe von 8 ...
Piraten erfüllen ihre Pflicht ohne zu glänzen - ESV Buchloe gewinnt beim Kellerkind Fürstenfeldbruck mit 3:1
Einen 3:1 (1:0, 1:0, 1:1) Auswärtssieg, den man unter der Kategorie „Pflichtsieg“ einordnen kann, holten die Buchloer Piraten am Freitagabend beim ...
Joker holen in Crimmitschau einen Punkt - Eispiraten gewinnen Spiel der direkten Tabellennachbarn
Der ESV Kaufbeuren trat am heutigen Freitagabend bei den Eispiraten Crimmitschau an. Dabei trafen die Joker auf einen direkten Tabellennachbarn. Vor Rund 1.500 ...
ERC Sonthofen erneut vor schwerem Wochenende - ESV Kaufbeuren empfängt Spitzenreiter am Sonntag
Die Bulls aus Sonthofen bekommen es dieses Wochenende mit Riessersee und Selb zu tun, der ERC will möglichst viele Punkte trotzdem aus dem Wochenende mitnehmen. Der ...
© 2019 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Madonna
Ghosttown
 
Wanda
Columbo
 
Aerosmith
Cryin
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Sonthofen-Burgberg
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Gastromesse im C+C Oberallgäu
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
AllgäuHIT startet digitale Offensive
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum