Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 
Kaufbeuren
(Bildquelle: AllgäuHIT)
 
Kaufbeuren
Montag, 23. Juni 2014

Bosse: Gefahr für Arbeitsplätze und Eisstadion

Bürgerinformation rund ums Forettle in Kaufbeuren

Am Schluss stehen wir mit leeren Händen da! - Diese Befürchtung hat nicht irgendwer, sondern der Kaufbeurer Oberbürgermeister Stefan Bosse. Heute Abend will er die komplizierten Zusammenhänge rund um das Forettle, das Eisstadion und vieles mehr in einer Bürgerversammlung näher erklären. Beginn ist um 20 Uhr im Gablonzer Haus.

Oberbürgermeister Stefan Bosse bedauert, dass das Bürgerbegehren für ein neues Stadtviertel zwischen Bahnhof und Innenstadt die erforderlichen Unterschriften erhalten hat und damit durch den Stadtrat in seiner kommenden Sitzung am 24. Juni wohl zur Abstimmung am 27.7. zugelassen werden muss.

Den Initiatoren wirft der Oberbürgermeister weiter vor, die Bürgerinnen und Bürger mit der Aktion zu täuschen. "Es wird versucht über die Ablehnung eines Einkaufszentrums die Stadtentwicklung auf den Kopf zu stellen" betont Bosse nochmals seine Sicht.
Das Bürgerbegehren entfalte bei einem Erfolg lediglich im Bereich des Parkstadions unmittelbare Wirkung. Es würde die Stadt verpflichten die Sportanlagen einschließlich des Eisstadions zu verlegen. "Die Stadt wird damit des einzigen Standortes beraubt, an dem ein neues Eisstadion ohne den Bau von Stellplätzen errichtet werden könnte." An jeder anderen Stelle müssten Hunderte von Parkplätzen bei einem Stadionneubau neu geschaffen werden. Außerdem sei nur im Parkstadion die Schaffung eines Kälte-/Wärmeverbundes zwischen Eisstadion und Hallenbad möglich.

Dazu lasse das Bürgerbegehren offen, wohin die Sportstätten verlagert werden sollen. Die einzig in Frage kommende städtische Fläche an der B 16 nördlich der Buronstraße hatte der Bauausschuss im Dezember 2013 einstimmig für Gewerbenutzung eingeplant. Für die Flächen haben sich aktuell über 30 Gewerbetreibende und Institutionen vormerken lassen. Sollten die Sportstätten dorthin mit einem Millionenaufwand verlagert werden, bleibe kein Platz mehr für Gewerbe, stellt der Oberbürgermeister klar.

"Am Ende stehen wir bei diesem Bürgerbegehren mit leeren Händen da" fasst Bosse die Situation zusammen. "Wir verlieren die Arbeitsplätze, weil wir in Kaufbeuren keine Alternativen an Gewerbegrund anbieten können. Wir gefährden das Eisstadion, weil bei anderen Standorten enorme Zusatzkosten ohne Mehrwert entstehen und gleichzeitig noch Millionen für die Verlegung der Sportstätten aufgewendet werden müssen. Und wir bekommen 0,0 zusätzliche Wohnbevölkerung, weil niemand in München auf hochpreisige Stadtwohnungen in Kaufbeuren wartet."

Der Oberbürgermeister will der Bevölkerung die komplizierten Zusammenhänge am heutigen Montag, 23. Juni, um 20 Uhr im Gablonzer Haus erklären und lädt dazu herzlich ein.


Tags:
arbeitsplätze eisstadion einzelhandel forettle



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:
Apple Pay startet bei der Sparkasse Allgäu - Zukünftig einfach mit dem Smartphone bezahlen
Die Sparkasse Allgäu bietet ihren Kunden ab sofort Apple Pay an und ermöglicht damit einfache, sichere und vertrauliche Zahlungen. Mit Apple Pay können ...
Ausschreitungen im Eisstadion unterbunden - Sieben Polizeistreifen und ein Diensthund sichern Eishockeyspiel
Am Freitagabend spielte der EV Bad Wörishofen gegen Kempten im Eisstadion Bad Wörishofen. Im Laufe des Spieles kam es durch eine kleine Gruppe der ...
Randale beim Eishockey in Lindau - Sachbeschädigungen und Beleidigungen von Body-Cam aufgezeichnet
Am Freitagabend empfing der EV Lindau die Starbulls Rosenheim im Eisstadion in der Eichwaldstraße. Gegen Ende des letzten Drittels fiel eine Gruppe von 8 ...
Heute: IHK-Abschlussprüfungen auch für Allgäuer Azubis - Mehr als 3.500 Prüflinge in 145 Berufen treten an
Für 3.523 Auszubildende in Bayerisch-Schwaben wird es am Dienstag, 26. November, ernst: Die IHK-Abschlussprüfungen beginnen. Oliver Heckemann, Leiter des ...
Diebesgut bei Fahrzeugkontrolle in Kempten entdeckt - Drei Osteuropäer vorübergehend festgenommen
Im Rahmen eines Konzerts, welches am 22.11.2019 in der BigBox stattfand, fanden mehrere Schwerpunktkontrollen im Stadtgebiet statt. Dabei wurde in einem zufällig ...
Neuauflage des Alpinen Wintergenuss Kempten - Kulinarische Highlights und Kunsthandwerker locken Besucher in die Innenstadt
Neuauflage des Alpinen Wintergenuss Kempten Kulinarische Highlights und Kunsthandwerker locken Besucher in die Nördliche Innenstadt Der Themenmarkt „Alpiner ...
© 2019 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Klaus Lage
Faust auf Faust
 
The Doors
Roadhouse Blues
 
Milli Vanilli
Blame It On The Rain
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Casinoatmosphäre
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Sonthofen-Burgberg
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Gastromesse im C+C Oberallgäu
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum