Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 
⇨ Der AllgäuHIT-Ticker zum Coronavirus - Meldungen aus dem Allgäu und der Welt ⇦
WELTGESCHEHEN
Kreise: Bayern gibt alle Corona-Impfstoffe in Arztpraxen frei
München (dpa) - Bayern will ab kommendem Montag die Priorisierungen für alle Corona-Impfstoffe bei Hausärzten aufheben. Das kündigte Ministerpräsident Markus Söder (CSU) am Mittwoch nach Angaben von Teilnehmern in einer Rede bei der Klausur der CSU-Landtagsfraktion in München an. In den Impfzentren soll es demnach aber bei dem bisherigen Verfahren mit Priorisierungen bleiben.
 
ESVK Logo
(Bildquelle: ESVK)
 
Kaufbeuren
Montag, 16. Januar 2017

1:3 Auswärtssieg für ESVK in Crimmitschau

Mit einem 1:3 Auswärtssieg in Crimmitschau kehrt die Mannschaft von Trainer Andreas Brockmann am Sonntagabend aus Crimmitschau zurück. Vom Partnerclub ERC Ingolstadt stand wieder Verteidiger Simon Schütz zur Verfügung. Da sich aber Ondrej Pozivil vor dem Spiel beim Warmup verletzte, konnte der ESVK wiederum nur mit vier Verteidigern agieren.

Im ersten Drittel sahen die 1097 Zuschauer im Sahnpark ein ausgeglichenes Spiel. Gute Torchancen waren auf beiden Seiten eher Mangelware. So dass das es mit einem Leistungsgerechten 0:0 in die erste Pause ging. Im zweiten Abschnitt war das Spiel weiterhin sehr ausgeglichen. Erste gute Abschlussmöglichkeiten auf beiden Seiten verhinderten die jeweils sehr gut agierenden Torhüter Ryan Nie und Stefan Vajs. In der 32. Spielminute musste mit Joona Karevaara ein erster Spieler an diesem Abend auf die Strafbank. Die Kaufbeurer zeigten ein sehr gutes Penaltykilling und konnten direkt nach Ablauf der Strafe von Karevaara einen Konter fahren. Jere Laaksonen konnte aus dem Slot heraus mit einem platzierten Handgelenkschuss in den Winkel Ryan Nie im Kasten der Eispiraten zur 0:1 Führung überwinden. Weitere Treffer sollten vor der zweiten Pause nicht mehr fallen. Im Schlussabschnitt musste Jeff Szwez gleich nach 77 Sekunden auf die Strafbank. Diese konnte die Mannschaft von John Tripp zum Ausgleichstreffer nutzen. Bernhard Keil konnte einen Schuss von der blauen Linie direkt vor Stefan Vajs zum 1:1 abfälschen. In der 44. Spielminute kamen die Joker zu ihrem einzigen Überzahlspiel. Leider konnten die Allgäuer dieses nicht zu einem Treffer nutzten, waren dann aber das bessere Team und erspielten sich gute Tormöglichkeiten auf den Führungstreffer. Auf Seiten der Crimmitschauer vergab Ivan Ciernik die beste Chance auf einen zweiten Treffer, er scheiterte jedoch mit seinem Schuss an einem tollen Reflex von ESVK Torhüter Stefan Vajs. In der 54. Spielminute brachte Michael Fröhlich die Joker dann in Führung. Mit einem cleveren Schuss, fast von der Grundlinie, in Führung. Gute zwei Minuten später erhöhte Sami Blomqvist mit einem satten Schuss über den Schoner von Ryan Nie zum 3:1. Die Allgäuer verteidigten den Vorsprung die letzten Minuten geschickt und sackten somit vor allem durch ein starkes letztes Drittel verdient drei Punkte ein.


Tags:
ESVK Sieg Auswärts Eishockey


© 2021 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Lindauer Str. 6 • 87439 Kempten (Allgäu) - Tel: 0831-20 69 74-0
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Axwell Ingrosso
Dreamer
 
The Weeknd
In Your Eyes
 
Revolverheld
Abreißen
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Unfall an Bahnübergang in Sonthofen
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Bergung am Öschlesee
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Cessna stürzt in Öschlesee bei Sulzberg
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum