Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 
⇨ Der AllgäuHIT-Ticker zum Coronavirus - Meldungen aus dem Allgäu und der Welt ⇦

Wasserburger Initiative verhängt Durchfahrtsverbot für FN-Kennzeichen
07.08.2012 - 10:47
Eine Initiative in Wasserburg am Bodensee hat im Schilderstreich einen neuen Vorstoß gemacht. Sie hängte kurzerhand Verbotsschilder für eine Durchfahrt für Fahrzeuge mit FN-Kennzeichen an den Ortseingang.
Nachdem Kressbronn auf württembergischer Seite die bayerischen Orte Wasserburg und Nonnenhorn von der Ausfahrtstafel streichen ließ, wurden jetzt kreisrunde rote Verbotstafeln mit großen FN-Buchstaben von einer Initiative aufgehängt. Hinter der Aktion steht die Initiative "Schilderservice Wasserburg". Den Verantwortlichen stößt sauer auf, dass die Kressbronner offenbar den zusätzlichen Verkehr für Nonnenhorn und Wasserhorn nicht mittragen wollen, aber dafür selbst statt der neuen B31 lieber durch die beiden bayerischen Bodenseegemeinden fahren.

Besonders ärgerlich: Urlauber werden in die Irre geleitet, fahren meist erst bei Lindau ab und kommen so entweder gar nicht oder nach großen Umwegen nach Wasserburg und Nonnenhorn. Auf Bürgermeisterebene sei das Schilderthema bei jedem Treffen im Gespräch - doch auch hier blockiert Kressbronn, wenn es um Hinweise auf den Schildern geht.

Die Initiative hat unterdessen angekündigt auch weiterhin durch den einen oder anderen Scherz

Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum