Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 
⇨ Der AllgäuHIT-Ticker zum Coronavirus - Meldungen aus dem Allgäu und der Welt ⇦
Blaulichtbalken
(Bildquelle: Allgäuhit / Alexander Fleischer)
 
Bodensee - Sigmarszell
Samstag, 27. Januar 2018

Lkw-Fahrer löst Unfall auf der A96 aus und flüchtet

Sigmarszell: Ein 60-jähriger Österreicher aus Feldkirch und ein 24-jähriger Schweizer befuhren am frühen Freitagnachmittag, von Österreich kommend, die A 96 in Richtung München. Der Österreicher überholte im 80 km/h-Bereich, gleich nach dem Grenzübertritt, den Schweizer. Gleich nach Beendigung des 80 km/h-Bereiches fuhr der Schweizer hinter dem Österreicher auf den linken Fahrstreifen und beschleunigte auf etwa 160 km/h.

Kurz darauf schlossen die beiden auf einen Lkw auf, der auf der rechten Fahrspur fuhr. Dieser Lkw zog dann auf den linken Fahrstreifen, ohne auf die beiden Pkw zu achten, die sich bereits auf der Überholspur befanden. Der Österreicher musste stark abbremsen, um nicht auf den Lkw aufzufahren. Der Schweizer machte ebenfalls eine Vollbremsung und versuchte auf den rechten Fahrstreifen auszuweichen. Dabei brach das Heck des Pkw nach rechts aus. Der Pkw des Schweizers drehte sich nun nach links, stieß dabei gegen das Heck des Pkw des Österreichers und gleich darauf frontal in die Mittelleitplanke.

Dort blieb er entgegen der ursprünglichen Fahrtrichtung auf dem linken Fahrstreifen stehen. Nachfolgende Fahrzeuge konnten gerade noch anhalten oder ausweichen. Durch den Anstoß des Pkw des Schweizers verlor der Österreicher nun ebenfalls die Kontrolle über seinen Pkw, kam nach rechts von der Fahrbahn ab und blieb im Grünstreifen stehen. Die beiden Pkw-Fahrer hatten dabei noch Glück, denn es wurde keiner der beiden verletzt.

Es entstand an den beiden Pkw jedoch ein Gesamtschaden von 10.500,-- €. Beide Pkw mussten abgeschleppt werden. Der Lkw-Fahrer, der den Unfall letztlich durch sein Fahrverhalten ausgelöst hatte, setzte seine Fahrt fort, ohne sich um die Schäden zu kümmern. Von dem Lkw, bei dem es sich um einen Sattelzug handeln soll, ist lediglich bekannt, dass der Sattelauflieger weiß war und dass sich am Heck eine große rote „Blume“ befand. Zeugen, die sachdienliche Angaben zum Unfall oder zum Sattelzug machen können, werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Lindau, Tel. 08382/9100, zu melden. (PI Lindau) 


Tags:
unfall lkw verkehr Fahndung


© 2020 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Green Day
Boulevard Of Broken Dreams
 
Milow
You Don´t Know
 
Nico & Vinz feat. Kid Ink & Bebe Rexha
That´s How You Know
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Tödlicher Unfall B12
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Kontrolle auf Bauernhof im Oberallgäu
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Casinoatmosphäre
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum