Moderator: Marcus Baumann
mit Marcus Baumann
 
 
Zug (Symbolfoto)
(Bildquelle: Deutsche Bahn)
 
Bodensee - Röthenbach
Mittwoch, 5. Oktober 2016

Drittes Videoreisezentrum im Allgäu eröffnet

Der Röthenbacher Bürgermeister Stephan Höß, der Landtagsabgeordnete Eberhard Rotter und der Leiter des Verkaufsbezirks Südbayern der DB Vertrieb Wolfgang Jakob eröffneten am heutigen Mittwoch ein neues DB Video-Reisezentrum am Bahnhof Röthenbach im Allgäu. Nachdem im Januar 2016 bereits ähnliche Einrichtungen an den Bahnhöfen Sonthofen und Immenstadt in Betrieb genommen wurden, gibt es jetzt im bayerischen Allgäu drei Video-Reisezentren.

Bei einem Video-Reisezentrum stellt der Kunde über eine Ruftaste den Kontakt zu einem Reiseberater in einer Zentrale her. Die für Röthenbach zuständige Video-Zentrale befindet sich in Kempten. Dort sind bis zu vier Reiseberater gleichzeitig im Einsatz, um aktuell neun Standorte in Südbayern und im benachbarten Baden-Württemberg zu bedienen.

Der Reiseberater schaltet sich via Kamera und Mikrofon in Röthenbach auf den Bildschirm auf. Das nun stattfindende Beratungs- oder Verkaufsgespräch verfolgt der Kunde auf einem zweiten Monitor neben dem Bildschirm. Wenn der Kunde sich für eine Fahrt entschieden hat, zahlt er am modifizierten Fahrkarten-Automaten in der Seitenwand des Video-Reisezentrums. Akzeptiert werden Bargeld, Girocard/Maestro-Karte oder Kreditkarte. Auch größere Scheine können gewechselt werden. Die Beratungs- und Verkaufsleistungen in einem Video-Reisezentrum entsprechen denen eines herkömmlichen Reisezentrums, in dem sich Kunde und Berater direkt vis-a-vis gegenüber sitzen.

Vorteil eines Video-Reisezentrums sind die langen Öffnungszeiten von 70 Stunden pro Woche, der Verzicht auf pausen-oder krankheitsbedingte Schließungen und die Beratung durch ortskundige Mitarbeiter. Hier die Öffnungszeiten für Röthenbach und die anderen Standorte in Südbayern: Montag, 7 – 19 Uhr, Dienstag – Freitag 7.30 – 19 Uhr, Samstag 8.15 – 14.45 Uhr, Sonntag 8.15 – 13.45 Uhr.

Bisher gab es in Röthenbach keinen persönlichen Fahrkartenverkauf. Der vorhandene Fahrkartenautomat am dortigen Bahnhof bleibt erhalten. Das neue Video-Reisezentrum mit persönlicher Beratung bietet also für die Fahrgäste im Raum Röthenbach – nach über 10 Jahren ohne Fahrkartenschalter - eine deutliche Serviceverbesserung.

Die Video-Reisezentren in Sonthofen, Immenstadt und Röthenbach sind Teil eines Pilotprojektes, das die Bayerische Eisenbahngesellschaft (BEG) mit DB Vertrieb vereinbart hat. Ziel ist die Qualitätsverbesserung durch ausgeweitete und durchgehende Öffnungszeiten sowie ein Akzeptanztest des neuen Vertriebsformates.

Bundesweit betreibt die Bahn dann an 33 Bahnhöfen ein Video-Reisezentrum. Davon befinden sich 13 in Bayern, die von den beiden Zentralen in Kempten und Schweinfurt bedient werden. Über die bayerischen Standorte werden monatlich rund 5.000 Anfragen zu Fahrplanauskünften, Fahrkartenverkäufen und Serviceleistungen bearbeitet. Die Tendenz ist steigend. Das zeigt, dass der innovative Vertriebsweg von den Kunden gut angenommen wird.


Tags:
videoreisezentrum technik modern allgäu


© 2020 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Shakira
Waka Waka (This Time For Africa)
 
Pet Shop Boys
Love etc.
 
Adel Tawil
1000 gute Gründe
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Tödlicher Unfall B12
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Kontrolle auf Bauernhof im Oberallgäu
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Casinoatmosphäre
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum