Moderator: Marcus Baumann
mit Marcus Baumann
 
 
Nahe der Insel Mainau war das Flugzeug in den Bodensee gestürzt
(Bildquelle: pixabay)
 
Bodensee
Donnerstag, 10. August 2017

Nach Absturz am Bodensee: Flugzeuginsassen verschollen

Flugzeugwrack bricht bei Bergung auseinander

Nach dem Absturz eines einmotorigen Flugzeugs nahe der Insel Mainau im Bodensee sind die beiden Insassen (75, 76) weiter verschollen. Inzwischen steht fest, dass die beiden Schweizer Staatsangehörigen am Dienstag gegen 11:30 Uhr am Flughafen Zürich gestartet sind. Eine halbe Stunde später stürzte die Maschine aus unbekannter Ursache in den Bodensee.

Aufgrund der vorgefundenen Trümmerteile sowie der vorgefundenen Spuren an der Unglückstelle gehen die Ermittlungsbehörden derzeit davon aus, dass die Flugzeuginsassen den Absturz nicht überlebt haben. Beide Personen konnten bislang nicht aufgefunden werden.

Nachdem aufgrund einer Starkwindwarnung die Bergemaßnahmen unterbrochen werden mussten, gelang es am Mittwochnachmittag Schweizer Polizeitauchern an einem größeren Wrackteil, der Kanzel des Flugzeuges, Spanngurte zu befestigen. Anschließend konnte gemeinsam mit dem Technischen Hilfswerk und dessen Bergekran die Kanzel angehoben und von einer angemieteten Autofähre in flacheres Wasser gezogen werden.

Beim anschließenden Versuch das Wrackteil zu heben, brach dieses auseinander. Bei einem erneuten Tauchgang konnte ein Teil der Flugzeugkanzel befestigt und vom Technischen Hilfswerk an Bord der Autofähre gehoben werden, wo das Wrackteil von Kriminaltechnikern und den Vertretern der Bundesstelle für Flugunfalluntersuchung (BFU) in Augenschein genommen und auf einen Transport-Lkw verladen wurde.


Tags:
flugzeug absturz bergung mainau



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:
Lawinengefahr wieder mäßiger in den Allgäuer Alpen - Frischen Triebschnee vorsichtig beurteilen
Durch das warme und milde Wetter in den vergangenen Tagen ist die Lawinengefahr in den Allgäuer Alpen wieder zurückgegangen. Der Lawinenwarndienst Bayern gibt ...
Kran muss Sattelzug bergen - LKW kam bei Leutkirch von der Fahrbahn ab
Kurz nach einem Kreisverkehr zwischen Leutkirch und Bad Wurzach ist heute am Montagmorgen ein LKW von der Straße abgekommen. Es musste anschließend extra ein ...
Geringe Lawinengefahr in den Allgäuer Alpen - Große Zusatzbelastung kann kleine Schneebretter auslösen
Durch das weiterhin milde Wetter im Allgäu bleibt die Lawinengefahr gering. Das hat der Bayerischen Lawinenlagebericht bekanntgegeben. Es wird jedoch davor gewarnt, ...
Karambolage auf der Autobahn bei Wangen - Vier Fahrzeuge in Unfall verwickelt
Auf der A96,  kurz vor der Anschlussstelle Wangen Nord, sind am Dienstagvormittag bei einer Karambolage vier Autos beschädigt worden. Eine Frau wurde ...
Schwerverletzter Mann bei Unfall in Lechbruck - 30-Jähriger mit Rettungshubschrauber ins Krankenhaus geflogen
Zwischen Lechbruck und Sameister am See kam es in den frühen Morgenstunden am Dienstag zu einem Verkehrsunfall mit einem beteiligten Pkw. Der Fahrer des ...
Lawinenlagebericht: Allgäuer Alpen weitgehend stabil - Geringe Gefahr durch Gleitschneelawinen an Steilhängen
Durch das milde Wetter in den vergangenen Tagen ist die Lawinengefahr in den Allgäuer Alpen inwzischen sogar als gering eingestuft worden. Einzig an extremen ...
© 2020 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Lemo
Alte Seele (Pt. I)
 
Linkin Park
Talking to Myself
 
Reamonn
Supergirl
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Kontrolle auf Bauernhof im Oberallgäu
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Casinoatmosphäre
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Sonthofen-Burgberg
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum