Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 
Kaputte Scheiben, zerstörte Straßenteile und weitere Untaten. Damit ist hoffentlich jetzt Schluss.
(Bildquelle: Polizei)
 
Bodensee - Lindenberg
Donnerstag, 25. Februar 2016

Vandalismus-Reihe in Lindenberg geklärt

Polizei ermittelt Verantwortliche für 30.000 Euro Schaden

Wegen insgesamt 30 Taten von Vandalismus ermittelte die örtliche Polizei in den vergangenen Wochen. Nun gelang den Beamten die Klärung der Taten, durch die ein Schaden von geschätzten 30.000 Euro entstand.

 

Am Morgen des 6. Februar 2016 wurde die Lindenberger Polizei auf eine Reihe von Sachbeschädigungen aufmerksam, von denen im Laufe des Tages immer mehr gemeldet wurden. 

Letztendlich mussten 30 Taten registriert werden, die hauptsächlich zum Nachteil von Autos begangen wurden: So traten die zunächst Unbekannten wahllos Spiegel ab, rissen Scheibenwischer von den Autos und schlugen Scheiben ein. Aber auch Gewerbetreibende hatten Schäden zu beklagen: Es wurden Schilder herausgerissen, eine Scheibe eingeschlagen und eine Eingangstüre beschädigt. 

In der Zeit zwischen 2 und 4 Uhr konnten die Täter scheinbar unbehelligt wüten, denn es gingen keine einzige Meldung bei der Polizei ein. Am Morgen danach zeigte sich dann das gesamte Ausmaß und es zog sich eine Spur der Verwüstung durch das halbe Stadtgebiet. Der entstandene Sachschaden wird derzeit auf rund 30.000 Euro geschätzt.

Gestohlenes Fahrrad führte auf die Spur eines 15-Jährigen

Anwohnerbefragungen durch die Beamten erbrachten erste Hinweise auf eine Gruppe von etwa sechs Personen, die zur relevanten Zeit zu Fuß in der Baumeister-Specht-Straße unterwegs waren. Einer aus der Gruppe fiel einer Augenzeugin dadurch auf, dass er auf einem Damenfahrrad mit Kindersitz unterwegs war. Das Fahrrad, welches im Bereich der Tatorte aufgefunden wurde, konnte nach intensiven Ermittlungen von einem weiteren Zeugen identifiziert werden. Dieser Zeuge hatte einen 15-jährigen Westallgäuer zur Tatzeit auf diesem Fahrrad gesehen.

Die polizeiliche Vernehmung dieses Jugendlichen im Beisein seines Vaters führte nach anfänglichem Leugnen schließlich dazu, dass sich innerhalb weniger Stunden weitere Erziehungsberechtigte von beteiligten Jugendlichen von selbst bei der Polizei meldeten um einen Vernehmungstermin mit ihren Kindern zu vereinbaren.

Ersten Aussagen zufolge trafen sich die Jugendlichen im Alter zwischen 15 und 17 Jahren - die alle aus Lindenberg bzw. umliegenden Gemeinden stammen - zunächst in einer Gaststätte in Lindenberg. 

Zu fortgeschrittener Stunde machte sich die sechsköpfige Gruppe dann auf die Suche nach eventuell noch geöffneten Lokalitäten. Während dieser Suche kam es dann zu den Taten, bei denen die Jugendlichen wohl erheblich alkoholisiert waren und sich offensichtlich bei den Taten gegenseitig hochgeschaukelt haben.

Welcher Jugendliche aus der Gruppe für welche Sachbeschädigung verantwortlich ist müssen eingehende Vernehmungen und die Auswertung der Spuren erbringen. Dies wird dem Umfang nach wohl noch einige Zeit in Anspruch nehmen. Sobald die Ermittlungen abgeschlossen sind, werden die Anzeigen der Staatsanwaltschaft Kempten vorgelegt.
(PP Schwaben Süd/West, 14 Uhr, ce)


Tags:
polizei gewalt vandalismus ermittlung



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:
Unfallverursacher leistet mehrfach Widerstand - Zwei Polizisten werden verletzt
Am frühen Samstagabend kam es auf der Staatsstraße 2015 zwischen Bad Wörishofen und Schlingen zu einem Auffahrunfall. Ein 33-jähriger Kaufbeurer, ...
Unbekannter raubt 1.000 Euro aus Tankstelle - Täter bedroht Kassierer mit Messer in Bad Wörishofen
Am Freitag, 13. Dezember, gegen 21.30 Uhr, betrat ein unbekannter Mann eine Tankstelle in der Türkheimer Straße und bedrohte den Kassierer mit einem Messer. ...
Mutwilliger Vandalismus im Stadtgebiet Mindelheim - Polizei gibt Zeugenaufruf raus
In der Nacht von Samstag auf Sonntag wurden insgesamt fünf Pkw, ein Lkw-Auflieger, sowie ein Stromverteilerkasten massiv und mutwillig beschädigt. Bei zwei Pkw ...
Woringen: Unfallflucht mit erheblichen Eigenschaden - Polizei kann Flüchtigen nicht mehr erwischen
Am gestrigen Samstag, gegen 18:15 Uhr, fuhr ein bislang unbekannter Fahrzeugführer in Woringen, Ortsteil Darast, gegen einen Leitpfosten und mehrere Warnbaken. ...
Warnung vor Fake-Shop in Pfronten - Frau überweist Geld nach Irland
Eine Frau erstattete am Freitag bei der Polizei Pfronten Anzeige gegen einen Shop, der sich „Shoppingsmart.Store“ nennt und angeblich in Soltau seinen ...
Frau mit über 3 Promille in Kaufbeuren - 47-Jähriger wird in Klinik gebracht
Am Abend des 14.12.2019 teilte eine 16-jährige einen Pkw mit, der in der Kelsstraße/Remboldstraße mitten auf der Straße stand. Auf dem Fahrersitz ...
© 2019 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Nik Kershaw
Wouldn´t It Be Good
 
Kim Wilde
You Came
 
The Buggles
Video Killed the Radio Star
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Casinoatmosphäre
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Sonthofen-Burgberg
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Gastromesse im C+C Oberallgäu
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum