Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 
Das Landratsamt in Lindau (Bodensee)
(Bildquelle: AllgäuHIT)
 
Bodensee - Lindau
Mittwoch, 8. Oktober 2014

Unternehmen im Allgäu finden weniger Azubis

Landkreis Lindau und IHK wollen entgegenwirken

Gemeinsam mit der IHK Schwaben will Landrat Elmar Stegmann die berufliche Bildung in Lindau voranbringen. Auch sollen die Mitarbeiter der Unternehmen in der Region die Chancen der beruflichen Weiterbildung noch besser erkennen und wahrnehmen. Darauf verständigten sich die Vertreter der IHK und Stegmann bei einem Erfahrungsaustausch.

Mit einem ganzen Maßnahmenpaket wollen Politik und IHK in den kommenden Jahren die Herausforderungen bei der beruflichen Bildung meistern. Mit dem Trend zur Akademisierung entscheiden sich immer mehr junge Menschen für ein Studium und gegen eine duale Ausbildung. Gerade für kleine und mittelständische Betriebe sind aber Auszubildende die Fachkräfte von morgen. „Unsere Betriebe wollen nach wie vor ausbilden, finden aber immer seltener passende Bewerber“, erklärt Thomas Holderried, Vizepräsident und Vorsitzender der IHK-Regionalversammlung Lindau-Bodensee. So haben Unternehmen im Landkreis Lindau-Bodensee fünf Prozent weniger Azubis in IHK-Berufen eingestellt als noch ein Jahr zuvor. 

IHK und Politik wollen diesem Missstand auf mehreren Wegen entgegentreten. So sollen Schüler früher und intensiver mit Unternehmen in Berührung kommen. Das gelingt unter anderem mit Kooperationen von Schulen und regionalen Unternehmen in Form von Schulpartnerschaften, bei der die IHK vermittelt und begleitet. „Zudem wollen wir einen Round Table mit Vertretern aller Schularten initiieren, um die Sensibilität für berufliche Bildung in allen Klassenzimmern zu stärken“, sagt Holderried. Auch Berufsorientierungstage wie der Tag der offenen Ausbildungsstätten im Allgäu am 4. Juli 2015 und die Lehrstellenbörse fitforJOB Lindau-Westallgäu am 28. Februar 2015 sollen gemeinsam vermarktet werden.

Landrat Stegmann begrüßt die Initiative der IHK und sieht gerade an dem starken Wirtschaftsstandort Lindau-Bodensee die Notwendigkeit für Kommunalpolitik und Wirtschaft die berufliche Bildung stärker in den Fokus zu rücken. „Besonders dankbar bin ich für den Vorstoß der IHK, den Berufsschulstandort Lindau zu stärken. Hier ziehen wir an einem Strang, schließlich beginnt der Bau des Schülerwohnheims in Lindau nächstes Jahr“, erklärt der Landrat. Gerne werde er auch gemeinsam mit IHK-Vertretern Ausbildungsbetriebe vor Ort besuchen.

Auch beim Thema Asylbewerber vereinbarten die Gesprächspartner künftige Zusammenarbeit. Je nach rechtlichem Status sind einige Flüchtlinge berechtigt, in eine Ausbildung einzusteigen oder einer Arbeit nachzugehen. Sowohl Wirtschaft als auch dem Landrat ist daran gelegen, anerkannte Asylbewerber so schnell wie möglich zu integrieren.


Tags:
ausbildung wirtschaft studium allgäu



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:
Unfall mit vier mittelschwer verletzten Personen - 22.000 Euro Sachschaden bei Unfall bei Sulzberg
Am 06.12.2019, 13:45 Uhr, bog ein 70-Jähriger von der Kreisstraße OA6 nach links zur A980, Fahrtrichtung Lindau, ab. Hierbei übersah der 70-Jährige ...
Als erster Landkreis in Bayern - Ostallgäu präsentiert Klimaanpassungskonzept
Als erster Landkreis in Bayern stellt das Ostallgäu ein Konzept zur Anpassung an die Folgen der Klimakatastrophe vor. Ziel ist es, Schäden durch den ...
4.500 Landwirte bei Kundgebung in Memmingen vor Ort - Polizei spricht von erheblichen Behinderungen
Am Donnerstagabend fand in Memmingen eine Kundgebung von mehreren tausend Landwirten statt. Diese führte zu einem großen Verkehrseinsatz mit erheblichen ...
CSU-Fraktion will Höfe- Sterben verhindern - Dringlichkeitsantrag an die Staatsregierung
Eine Vielzahl von Politikern von CSU und FREIE WÄHLER haben gemeinsam einen Dringlichkeitsantrag zur Sicherung der landwirtschaftlichen Familienbetriebe abgegeben. ...
IHK & HWK: Innovationsregion Schwaben - Wirtschaftskammern treffen sich mit Wirtschaftsminister Aiwanger
Die Spitzen der schwäbischen Wirtschaftskammern, IHK und HWK, haben sich mit dem Bayerischen Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger auf zahlreiche Modellprojekte ...
Manager stellen sich bei Voith-Betriebsversammlung in Sonthofen - Bürgermeister Wilhelm vermisst die Menschlichkeit
Der Voith-Standort in Sonthofen soll weiter im Herbst nächsten Jahres geschlossen werden. Daran änderte auch die Betriebsversammlung am Mittwoch nichts. ...
© 2019 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Smokie
Needles And Pins
 
Black Sabbath
Paranoid
 
Secret Service
Ten O´Clock Postman
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Sonthofen-Burgberg
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Gastromesse im C+C Oberallgäu
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
AllgäuHIT startet digitale Offensive
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum