Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 
Lindau am Bodensee
(Bildquelle: AllgäuHIT | Thomas Häuslinger)
 
Bodensee - Lindau
Mittwoch, 18. Mai 2016

Unterführung Langenweg in Lindau kann kommen

23 Millionen Euro teures Bauprojekt startet

Die Unterführung Langenweg kann gebaut werden. Dies teilt Lindaus Oberbürgermeister Dr. Gerhard Ecker mit. „Die Bahn und wir  haben uns mit dem letzten verbliebenen Kläger außergerichtlich geeinigt. Der entsprechende Vertrag wurde jetzt beim Notar unterzeichnet.“ 

Damit ist der Weg für das ungefähr 23 Millionen Euro  teure Großprojekt, zu dem die Bahnunterführungen Langenweg und Bregenzer Straße gehören, frei. Wie hoch der städtische Anteil sein wird, ist derzeit noch offen, da die Höhe der staatlichen Fördermittel noch unklar ist.  „Ich werte die Einigung als großen Erfolg“, so Dr. Ecker, „die Unterführung ist neben der Inselhalle unser wichtigstes Projekt. Seit fast 40 Jahren wird in Lindau darüber diskutiert, jetzt können wir endlich loslegen.“

Dr. Volker Hentschel, Leiter Produktion DB Netz AG, zeigt sich zuversichtlich: 
„Wir freuen uns, jetzt bauen zu können. Die Einigung bietet uns die Möglichkeiten, zeitnah mit der Ausführung zu starten. Wir hatten uns in den vergangenen Monaten schon startbereit gemacht und sind zuversichtlich, einen guten und für alle verträglichen Bauablauf und eine pünktliche Inbetriebnahme des Projektes zu erzielen."


Dr. Ecker lobte ausdrücklich die Arbeit von Tanja Bohnert, der Leiterin des Bürger- und Ordnungsamtes. Die Juristin hatte die vielen Vertragsdetails in enger Zusammenarbeit mit den Anwälten der Bahn in den Verhandlungen mit dem Kläger geregelt. 
„Aber auch Kai Kattau und die Mitarbeiter der Garten- und Tiefbaubetriebe Lindau, des Stadtbauamts, der Liegenschaftsverwaltung und der Kämmerei haben großen Anteil an diesem Erfolg.“

„Kommt die Unterführung nicht, dann steht Lindau vor einem Verkehrskollaps“, unterstreicht der Oberbürgermeister die Bedeutung des Projekts. Denn nach der Elektrifizierung der Bahnstrecke müssten die Autofahrer mit Wartezeiten von bis zu 40 Minuten pro Stunde vor den Schranken rechnen. Zudem ist die Unterführung ein erster Schritt zur Realisierung der Zwei-Bahnhöfe-Lösung. 

In der Umsetzung soll es jetzt Schlag auf Schlag gehen. So sollen bereits im Juli die Arbeiten vergeben werden, Ende August soll mit dem Bau begonnen werden. Zunächst wird die Baustelle eingerichtet, danach bis ungefähr Mitte Oktober werden die vorhandenen Leitungen und Kanäle verlegt.

Die Bahnüberführung ist dann Ende Oktober für eine Woche gesperrt, wenn die Brückenfundamente für die Eisenbahnbrücke hergestellt werden. 
Der Einschub der Bahnbrücke ist für September 2017 geplant. Dann wird ungefähr eine Woche vorher der Bahnübergang  Langenweg gesperrt. Bis dahin ist der Bahnübergang aber überfahrbar, entweder über den jetzigen Langenweg oder über die neu zu bauende Zufahrt.
Wenn sich keine weiteren Verzögerungen ergeben, dann kann die Freigabe für den Verkehr im Frühjahr 2018 gefeiert werden. Damit hätte sich das Projekt gegenüber dem ursprünglichen Zeitplan um ein Jahr verschoben. 


Tags:
unterführung bauprojekt vorbereitung eisenbahn



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:
Verbesserung der Breitbandversorgung in Kaufbeuren - Bessere Versorgung für Großkemnat und Gutwillen
Die Stadt Kaufbeuren fördert die weitere Verbesserung der Breitbandversorgung im Stadtgebiet. Nur noch einzelne Gebäude im Stadtgebiet profitieren noch nicht ...
Verkehrsunfall mit schwerverletztem Radfahrer - 36-Jähriger mit schweren Kopfverletzungen ins Krankenhaus geflogen
Am 26.12.2019 um 14.40 Uhr fuhr ein 36-jähriger Radfahrer in Bodolz durch die Eisenbahnunterführung am Ortseingang. Genau in dem Moment kam ihm ein Renault ...
Notfallnummer (116 117) für die Weihnachtsfeiertage - So erreicht ihr Allgäuer Ärzte auch außerhalb der Öffnungszeiten
Auch außerhalb der Öffnungs- und Sprechzeiten von Arztpraxen haben niedergelassene Ärzte in den Weihnachtsfeiertagen Bereitschaft. Darauf ...
FC Memmingen: Watanebe operiert - Jakic kehrt zurück - Suche auf der Torhüterposition läuft
Nach seiner schweren Armverletzung im Regionalliga-Auswärtsspiel Ende November in Eichstätt ist Natsuhiko Watanabe vom FC Memmingen mittlerweile erfolgreich ...
Allgäuer Dieselzüge enden häufiger in Buchloe - Information über Bahn-Fahrplanentwicklung im Allgäu
Im Rahmen von drei Informationsveranstaltungen in Kaufbeuren, Lindau und Kempten hat die Bayerische Eisenbahngesellschaft (BEG) in den vergangenen Wochen ...
Schüler gestalten Feierstunde zur Unterzeichnung - Staatliche Realschule Marktoberdorf und BRK Kreisverband Ostallgäu besiegeln Schulpartnerschaft
„Die Schüler lernen in unseren Einrichtungen die soziale Seite der Gesellschaft kennen und umgekehrt sind sie der zukünftige Nachwuchs für unsere ...
© 2020 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Tina Turner
We Don´t Need Another Hero
 
Scorpions
Wind Of Change
 
Europe
Carrie
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Kontrolle auf Bauernhof im Oberallgäu
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Casinoatmosphäre
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Sonthofen-Burgberg
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum