Moderator: Marcus Baumann
mit Marcus Baumann
 
 
Notaufnahme Klinik Lindau
(Bildquelle: AllgäuHIT | Marc Brunnert)
 
Bodensee - Lindau
Donnerstag, 15. September 2016

Mädchen tot in Lindau aufgefunden: Haftbefehl erlassen

Familiendrama am Bodensee: Mutter in JVA gebracht

Einen Tag nach dem Fund eines toten Mädchens in einer Wohnung in Lindau am Bodensee, steht die Todesursache fest. Demnach ist die Neunjährige durch Ersticken ums Leben gekommen. Ursache dürfte das Pressen eines weichen Gegenstands in das Gesicht des Mädchens gewesen sein. Das ergab die gerichtsmedizinische Untersuchung in Ulm. Gegen die Mutter des Mädchens wurde Haftbefehl erlassen.

Die Lindauer Polizei wurde gestern (14. September 2016) Vormittag von der Schulleitung über das Fehlen der Grundschülerin informiert, nachdem diese am Dienstag und Mittwoch nicht zur Schule erschienen war. Ebenso ging eine besorgte Mitteilung der Arbeitsstelle ein, an der die 47-jährige Mutter des Mädchens nicht erschienen war. Unter Hinzuziehung der Lindauer Feuerwehr erbrachte die Überprüfung der Polizeibeamten am Mehrfamilienhaus im Stadtteil Reutin Hinweise auf hilflose Personen in der Wohnung im 3. Stock, weshalb die Wohnungstüre zwangsweise geöffnet werden musste.

Darin fanden die Beamten das bereits verstorbene Mädchen und deren nicht mehr ansprechbare Mutter auf. Sie befand sich durch eigene überdosierte Tabletteneinnahme in einem äußerst kritischen Gesundheitszustand und wurde vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht. Zwischenzeitlich ist sie auf dem Wege der Besserung, ansprechbar und vernehmungsfähig, machte bislang aber keine Angaben.

Sofort begann die Lindauer Kriminalpolizei mit ihren Ermittlungen und der Spurensicherung. Dabei ergaben sich keine Anhaltspunkte auf ein widerrechtliches Eindringen in die Wohnung oder sonstige Gewalteinwirkung Unbekannter zum Nachteil der beiden Personen. Vielmehr ergaben sich Hinweise, dass die Mutter für den Tod ihres Kindes verantwortlich sein könnte, weshalb zur Klärung der Todesursache eine gerichtsmedizinische Untersuchung angeordnet wurde. Diese wurde heute Vormittag durch das Rechtsmedizinische Institut in Ulm durchgeführt. Sie verdichtete die Anhaltspunkte, dass das Mädchen durch Ersticken mit einem weichen Gegenstand gestorben ist.

Aufgrund des derzeitigen Ermittlungsstandes legt die Kemptener Staatsanwaltschaft der 47-jährigen Mutter ein vollendetes Tötungsdelikt zur Last und ordnete die Vorführung vor die Haftrichterin beim Amtsgericht Memmingen an. Diese erließ einen Untersuchungshaftbefehl wegen dem dringenden Tatverdacht des Totschlags. Die Frau wurde in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert. Hintergrund der Tat dürfte nach jetzigem Kenntnisstand eine schwere familiäre Belastungssituation gewesen sein. Der Vater des Mädchens war vor einiger Zeit ebenfalls verstorben.


Tags:
familiendrama mädchen tötungsdelikt bodensee



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:
Klimaschutzzertifikat für Lindau - Bodenseeregion spart durch Ökostrom 424 Tonnen CO2
Die Bodenseeregion rund um Lindau fasziniert durch landschaftliche Schönheit und vielerorts unberührte Natur. Diese wertvollen Ressourcen zu erhalten, ist ...
Viel zu wenig Schnee in den Alpen - Illertal erst ab Sonthofen mit Schnee bedeckt
Am letzten Wochenende hat es endlich geschneit: zuerst am Alpenrand, am Sonntag gab es auch Schneeschauer im Flachland. Das hochaufgelöste Flachfarbenbild des ...
Verzögerung beim Umbau der Cavazzen - Überhöhte Ausschreibungsergebnisse sorgen für Verspätung
Der zunächst für Januar vorgesehene Baubeginn der Cavazzen-Sanierung wird sich leicht verzögern. Grund dafür sind überhöhte ...
Zuschuss für Bahnquerungen in Lindau - Minimaler Anteil muss noch von der Stadt getragen werden
Stadt Lindau erhält 508.000 EUR für die Bahnquerungen Holdereggenstraße, Eichwaldstraße und Zeltplatz. Damit sinkt der Anteil, den die Stadt Lindau ...
Serie von Rollerdiebstählen in Lindau - Polizei gibt Tipps an die Öffentlichkeit
Seit Anfang Dezember 2019 bis Mitte Januar kam es im Stadtgebiet Lindau, insbesondere in den Stadtteilen Reutin, Aeschach und Zech zu mehreren Diebstählen bzw. ...
Unterkühlter Mann mit 4,5 Promille in Lindau - Lebensbedrohlicher Zustand führt bis ins Krankenhaus
 Am späten Dienstagabend (21. Januar) hat die Bundespolizei einen Mann aufgrund seiner erheblichen Alkoholisierung in Schutzgewahrsam genommen. Der Betrunkene ...
© 2020 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Adamski
Killer
 
Martin Garrix & Dean Lewis
Used To Love
 
Thorsteinn Einarsson
Two Hearts
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Kontrolle auf Bauernhof im Oberallgäu
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Casinoatmosphäre
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Sonthofen-Burgberg
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum