Moderator: Bernd Krause
mit Bernd Krause
 
 
Symbolbild
(Bildquelle: AllgäuHIT | Christoph Fiebig)
 
Bodensee - Lindau
Donnerstag, 20. August 2020

Lindau: Großer Andrang bei Baustellen-Führung

Das Interesse an den Baustellen-Führungen über das Gartenschau-Gelände ist nach wie vor groß. Rund 50 Teilnehmer nahmen am Dienstag bei einem Rundgang über die Hintere Insel teil. Die nächste Baustellen-Führung findet am 24. September 2020 statt.

Der Rundgang startete an der Eilguthalle und führte die erste Gruppe mit Marion Voß, die bei der Natur in Lindau gGmbH für das Ausstellungswesen zuständig ist, zum Schützinger Weg. Voß erklärte den interessierten Bürgerinnen und Bürgern, wo der Eingangsbereich für die Gartenschau sein wird und die Kassen stehen werden. „Wenn die Besucher mit dem Schiff ankommen, können sie direkt am Schützinger Weg in das Gartenschau-Gelände gelangen“, sagte Voß.

Auch eine der Gastronomieeinheiten wird entlang des Schützinger Weges einen Platz bekommen. „Der Fokus liegt in diesem Bereich ganz klar auf der Regionalität“, erklärt Voß. „Deshalb wird es hier kleine Verkaufsstände mit Produkten aus der Region zum Essen und Kaufen geben.“ Auch sei am Schützinger Weg genügend Platz vorhanden, um die vorgegebenen Corona-Abstände in der Gastronomie einzuhalten, sagte Voß weiter.

Anschließend ging es für die Gruppe über die Karlsbastion weiter in den Luitpoldpark. „Der Luitpoldpark wird ein Ort der Stille und der Besinnung sein, das Thema Frieden wird hier präsent sein, aber auch die Kirchen und die Friedhofsbeiträge werden in diesem Bereich einen Platz haben“ Die Kirchengemeinden planen ein Kirchenschiff mit Segel aufzustellen, in dem regelmäßig Gottesdienste stattfinden.

Im nördlichen Luitpoldparks entsteht eine bunte Blumenwiesen aus Stauden und mehrjährigen Blumen, die dauerhaft bleibt und der Artenvielfalt dient. „Dies ist auch als Anstoß für weitere Grünflächen in der Stadt gedacht“, sagte Voß. „Grünflächen müssen nicht immer Rasenflächen sein, sondern können auch aus Blühwiesen bestehen. Die sind nicht unbedingt pflegeaufwendiger“, erklärte die Gartenbauingenieurin weiter.

Vom Luitpoldpark zog die Gruppe weiter in der Bürgerpark, vorbei am Spielplatz „Gratwanderung“, dem neuen Kiosk hin zu den Uferstufen. Von dort aus zeigte Voß auf, wo im Bürgerpark der Haupteingang, die Bühne und die Hauptgastronomie verortet sind. Aber auch wo die temporären Ausstellungsflächen für die Gartenschau ihren Platz bekommen und wer sich alles beteiligt: „Der Bund Naturschutz plant einen kleinen Teich mit Wasserfall“, erklärte Voß und fügte an: „Der Deutsche Alpenverein baut einen Boulderwürfel zum Klettern auf und die Winzer werden die Gartenschau-Gäste an ihrer Bar mit regionalem Wein versorgen.“

„Ich finde es fantastisch, was hier entsteht und mit welcher Qualität dies geschieht. Endlich tut sich auf der Hinteren Insel etwas“, sagte Lonzi Bosshammer, die schon bei der ersten Baustellen-Führung im November 2019 dabei war und seither für das Projekt brennt. „Erst durch die Umgestaltung kommen das Gelände und die tollen Bäume hier richtig gut zur Geltung“, sagte die Insulanerin.

Der Rundgang endete schließlich am Sina-Kinkelin-Platz. Neben dem neuen Spielplatz wird dort außerdem ein Bolzplatz errichtet. Und auch der Milchpilz wird wieder an seinen alten Platz zurückkehren. „Diesen Herbst wird der Platz für die Öffentlichkeit freigegeben. Das heißt noch vor Eröffnung der Gartenschau“, erklärte Voß abschließend und dankte allen Teilnehmer für das Interesse an der Führung.

„Wir freuen uns schon sehr auf die Gartenschau und dass, was hier geschieht“, sagte Peter Ebinger abschließend, der mit seiner Frau Petra und den beiden Kindern Tim und Matti an dem Rundgang teilgenommen hatte. „Die Kinder freuen sich besonders auf die beiden neuen Spielplätze und ich mich natürlich auf meinen Auftritt mit dem Trommlerzug.“


Tags:
Gartenschau Baustelle Besichtigung Rundgang


© 2021 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Lindauer Str. 6 • 87439 Kempten (Allgäu) - Tel: 0831-20 69 74-0
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Ronan Keating
Live Is A Rollercoaster
 
Maisie Peters
Psycho
 
OneRepublic
Run
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Der Tag nach dem Unwetter
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Schwertransport brennt auf A7
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Digitales Gründerzentrum Allgäu
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum