Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 
30 Studieren schlossen erste Kontakte mit Unternehmen
(Bildquelle: Landkreis Lindau)
 
Bodensee - Lindau
Mittwoch, 29. Juni 2016

Karriere im Landkreis Lindau - viele attraktive Arbeitsplätze

Wirtschaftsstandort vorallem für Berufseinsteiger interessant

Der Wirtschaftsstandort Landkreis Lindau bietet gerade für Berufseinsteiger hohe Zukunftschancen. Die Region punktet nicht nur durch die reizvolle Landschaft mit den vielfältigen Freizeitangeboten sondern vor allem durch hervorragende Karrieremöglichkeiten. 30 Studierende der Hochschulen Dresden, Erlangen und Karlsruhe haben in einer viertägigen Exkursion durch die Landkreise Ravensburg, Bodenseekreis, Konstanz und Lindau die Region kennen gelernt und bei zahlreichen Firmenbesuchen erste Kontakte in die Wirtschaft geknüpft. Auch im Landkreis Lindau finden Nachwuchskräfte zahlreiche Firmen, die attraktive Arbeitsplätze zu bieten haben. Mit Continental und der Liebherr-Aerospace Lindenberg GmbH standen zwei renommierte Unternehmen auf dem diesjährigen Exkursionsprogramm.  

 „Karriere im Süden - Neue Chancen entdecken“ – so präsentieren sich die beteiligten Landkreise den Nachwuchskräften. Angesprochen werden insbesondere Hochschulabsolventen aus dem technischen und naturwissenschaftlichen Bereich. Zentrales Element ist die Internetplattform www.karriere-im-sueden.de. Hier können sich Unternehmen kostenlos präsentieren und profitieren unter anderem von zahlreichen Auftritten des Jobportals bei Absolventenmessen. „Ein Höhepunkt ist die jährliche Exkursion, bei der Berufseinsteigern der direkte Kontakt in die lokalen Unternehmen vermittelt und der Wirtschaftsstandort mit seinen vielen Möglichkeiten vorgestellt werden“, so Manuela Oswald, im Landkreis Lindau zuständig für die Wirtschaftsförderung.

Die 30 Studenten waren beeindruckt von den Unternehmenspräsentationen bei Continental in Lindau und Liebherr-Aerospace in Lindenberg: Am Standort von Continental in Lindau lernten die Studierenden den Bereich Fahrerassistenzsysteme der Division Chassis & Safety kennen, die weltweit über 40.000 Mitarbeiter beschäftigt. Sie erhielten einen Vortrag über Radarsysteme und hatte im Anschluss die Möglichkeit, sich mit Experten auszutauschen und sich über die verschiedenen Einstiegsmöglichkeiten - von Praktika über Traineeprogramme bis hin zum Direkteinstieg - in den Konzern zu informieren.

In Lindenberg waren die Studierenden bei Liebherr-Aerospace, einer der führenden Hersteller von Flugzeugausrüstungen, zu Gast. An den Standorten in Lindenberg und Friedrichshafen arbeiten mehr als 2.500 Beschäftigte. Hochschulabsolventen stehen vielfältige Einstiegs- und Aufstiegsmöglichkeiten offen. Internationale Projektarbeit und ein breites Aufgabenspektrum bieten dabei einen anspruchsvollen und spannenden Start in die Berufswelt. Während eines informativen Betriebsrundgangs gewannen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer Einblicke in die moderne Produktionsstätte am Standort Lindenberg.


Tags:
Karriere Berufseinsteiger Studenten Arbeitsplätze



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:
Höchststand an Studenten in Bayern - Insgesamt 398.000 Studenten an Bayerns Hochschulen
Mehr Studentinnen und Studenten als jemals zuvor sind an Bayerns Hochschulen eingeschrieben: Zum Wintersemester 2019/2020 studieren im Freistaat insgesamt 398.000 junge ...
35 Prozent mehr Masterstudenten in Kempten - Hochschule vermeldet Anstieg zum MBA-Start
Vor wenigen Tagen startete der berufsbegleitende Masterstudiengang MBA International Business Management & Leadership der Professional School of Business & ...
Allgäuer Langläuferin Nicole Fessel ist schwanger - Mit der Schwangerschaft das Karriereende angekündigt
In den letzten Jahren galt Nicole Fessel als eine der erfolgreichsten Langläuferinnen Deutschlands. Nun veründete sie, dass sie und ihr Lebensgefährte ...
Start des neuen Ausbildungsjahres - Landrat Elmar Stegmann begrüßt vier neue Auszubildende am Landratsamt Lindau
Am 2. September haben Fiona Brack aus Wasserburg, Andreas Nick aus Friedrichshafen, Lena Oesterle aus Hergatz und Samira Parete aus Bodolz ihre Ausbildung zu ...
1 Mio. Euro für 30 neue Arbeitsplätze im Oberallgäu - Arbeitsplätze sollen für Behinderte neu geschaffen werden
„Werkstätten ermöglichen Menschen mit Behinderung eine an ihren individuellen Stärken und Fähigkeiten orientierte berufliche Bildung und ...
Oberligist EV Lindau startet Dauerkarten-Verkauf - Islanders erhöhen erstmals Ticketpreise
Die Zeichen stehen voll auf „Eishockey“ in Lindau. Die Vorbereitungen für die kommende Saison laufen auf Hochtouren. Die Mannschaft trainiert bereits ...
© 2019 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Shawn Mendes
If I Can´t Have You
 
Poptracker feat. ArianA
Hold
 
J-MOX & Nathan Trent
Over You
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Unfall auf B308 bei Oberstaufen
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Schwerer Unfall auf B308
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
50 Jahre DJK Seifriedsberg
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum