Moderator: Thomas Häuslinger
mit Thomas Häuslinger
 
 
⇨ Der AllgäuHIT-Ticker zum Coronavirus - Meldungen aus dem Allgäu und der Welt ⇦
WELTGESCHEHEN
Mindestens 12 deutsche Soldaten bei Bombenanschlag in Mali verletzt
Berlin (dpa) - Bei dem Bombenanschlag auf eine Bundeswehr-Patrouille im westafrikanischen Mali sind nach Informationen der Deutschen Presse-Agentur mindestens zwölf deutsche Soldaten verletzt worden. Das Einsatzführungskommando der Bundeswehr informierte am Freitag zudem die Obleute im Verteidigungsausschuss darüber, dass ein weiterer UN-Soldat einer anderen Nation verletzt worden sei. Die verletzten Deutschen waren demnach in einem stabilen Zustand und wurden behandelt.
 
Symbolbild
(Bildquelle: AllgäuHIT)
 
Bodensee - Lindau
Mittwoch, 5. Mai 2021

Haftbefehl vollstreckt und Rauschgift in Haarpflegemitte gefunden

Am Dienstag, in den frühen Morgenstunden, kontrollierten die Zivilfahnder der Grenzpolizei Lindau die Reisenden in einem Fernreisebus mit Ziel Italien. Der von Frankfurt kommende Linienbus mit Fahrtziel Rom, wurde um 00:30 Uhr von zusammengezogenen Streifen im Rahmen der Schleierfahndung von der Autobahn gelotst.

Bei der Überprüfung dieser international verkehrenden Busverbindungen geht es zunächst um die Bestimmungen der einschlägigen Vorschriften des Aufenthaltsgesetzes. Bei den wenigen Fahrgästen konnten bei dieser Kontrolle die sonst typischen Verstöße ausgeschlossen werden. Da die Beamten jedoch immer die gesamtpolizeiliche Abklärung im Auge haben, überprüften sie auch einen italienischen Staatsangehörigen, der grundsätzlich Reisefreiheit genießt. Der Datenabgleich mit dem Fahndungssystem gab den Fahndern Recht. Der 51-jährige Kellner aus Süditalien war seit Januar 2020 durch die Staatsanwaltschaft Berlin mit Haftbefehl gesucht und zur Festnahme ausgeschrieben. Bereits 2018 wurde der, damals in Berlin bei einer Trunkenheitsfahrt ertappte Mann, zur einer Geldstrafe verurteilt. Da er noch 18 Tagessätze in der Justizrechnung offen ließ und sich nicht mehr bei der Justiz meldete, wurde er schließlich zur Strafvollstreckung ausgeschrieben.

Die Weiterfahrt mit dem Bus war somit für den Kellner zu Ende. Bei der routinemäßigen Kontrolle des Reisegepäcks ließen sich die Beamten durch den ersten Erfolg nicht von dem weiteren, konsequenten Vorgehen abhalten. Bei der Inaugenscheinnahme des Kofferinhaltes entdeckten die Grenzpolizisten zunächst eine Dose Haarpflegemittel, das nach Öffnung bis zum Rand mit einem duftenden Granulat befüllt war. Dadurch ließen sich die Beamten aber nicht täuschen. Eine Kollegin erkannte nämlich sofort, dass es sich hierbei nicht um ein Haarpflegemittel handelte. Im unteren Bereich der Dose konnten dann auch knapp 14 Gramm Marihuana Dolden aufgefunden werden. Nun musste der Italiener letztendlich mit zur Dienststelle kommen, wo er unter den Augen der Beamten die geforderten 450,- Euro Reststrafe an einem Geldautomaten abhob. Für die normalerweise fällige Sicherheitsleistung für den Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetzt reichte die Deckung seiner Bankkarte dann aber nicht mehr aus. Ein diesbezüglicher Strafbefehl wird ihm nach Italien zugestellt. Nach Ende der Sachbearbeitung wurde der Reisende schließlich wieder auf freien Fuß gesetzt.


Tags:
Haftbefehl Drogen Allgäu Polizei


© 2021 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Lindauer Str. 6 • 87439 Kempten (Allgäu) - Tel: 0831-20 69 74-0
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Nathan Evans
Wellerman (Sea Shanty / 220 KID x Billen Ted Remix)
 
Madonna
Material Girl
 
Jordan Davis
Almost Maybes
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Adventure Golf Ottobeuren
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Unfall bei Aichstetten
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Bundesverdienstkreuz
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum