Moderator: Marcus Baumann
mit Marcus Baumann
 
 
Polizei
(Bildquelle: Allgäuhit / Alexander Fleischer)
 
Bodensee - Lindau
Montag, 7. März 2016
Großeinsatz für Lindauer Polizei
Verbotene Gegenstände und Anabolika bei Hockerähnlichem Treffen sichergestellt

Zufrieden mit dem Einsatzverlauf am Sonntag, 06.03.2016, in Lindau ist das einsatzführende Polizeipräsidium Schwaben Süd/West, welches von verschiedenen Dienststellen sowie Einheiten der Bereitschaftspolizei unterstützt wurde. 

Bereits im Vorfeld war die geplante Zusammenkunft von Teilnehmern einer rockerähnlichen Gruppierung am Bodensee bekannt geworden, woraufhin entsprechende Vorbereitungen seitens der Polizei getroffen wurden. Ziel war es, jegliche Sicherheitsstörungen, ausgehend von den Teilnehmern der Veranstaltung in der Diskothek oder von anderen Personen/Gruppierungen, bereits im Ansatz zu verhindern, zu unterbinden sowie gesetzliche Verstöße konsequent zu verfolgen.

Hierzu wurden die aus dem Bundesgebiet sowie von Österreich und aus der Schweiz anreisenden Teilnehmer an mehreren eigens eingerichteten Kontrollstellen im Stadtgebiet überprüft und Durchsuchungen nach gefährlichen oder verbotenen Gegenständen vorgenommen. Kontrolliert wurden knapp 300 Personen sowie deren benutzte Fahrzeuge.

In vier Fällen wurden Strafverfahren wegen Verstößen nach dem Betäubungsmittel- bzw. Arzneimittelgesetz eingeleitet Sichergestellt wurde u.a. eine Stückzahl von 95 anabolen Steroiden. In drei weiteren Fällen wurden verbotenerweise mitgeführte Einhandmesser aufgefunden, was eine Ordnungswidrigkeiten-Anzeige nach dem Waffengesetz nach sich zieht. 

Darüber hinaus wurden weitere Gegenstände sichergestellt, die zwar nicht verboten sind, deren Mitnahme auf ein derartiges Treffen aus Gründen der Gefahrenabwehr jedoch unterbunden wurde (u.a. unterschiedliche Messer, Quarzhandhandschuhe, Schlagstock).

Gegen eine Person bestand aufgrund einer bislang nicht bezahlten Geldstrafe ein Haftbefehl. Nachdem vier mitangereiste Bekannte des Betroffenen den offenen Geldbetrag bezahlten, konnten alle fünf ihren Weg zur Veranstaltung fortsetzen.

Im Rahmen der Vorkontrollen sowie im Umfeld der Veranstaltungsörtlichkeit wurden bis zum Einsatzende keine relevanten Störungen im öffentlichen Raum verzeichnet. 

Der polizeiliche Einsatzleiter, Polizeirat Sven-Oliver Klinke, zeigt sich mit dem Verlauf zufrieden und bedankt sich bei allen Einsatzkräften: „Unser Konzept ist aufgegangen. Beim Treffen von Mitgliedern rockerähnlicher Gruppierungen, egal welcher Zugehörigkeit, verfolgen wir im Hinblick auf etwaige Sicherheitsstörungen eine Null-Toleranz-Strategie. Mein Dank gilt den über 300 Einsatzkräften für Ihr besonnenes und gleichzeitig sehr konsequentes Vorgehen.“ (PP Schwaben Süd/West)


Tags:
polizei rocker treffen allgäu



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:
Zug verletzt 47-jährigen PKW-Fahrer in Pfronten tödlich - Rund 140.000 Euro Sachschaden nach Zugkollision
Am Montagabend, gegen 18.30 Uhr, fuhr ein 47-Jähriger aus Lauf a.d.P. auf der Badstraße Richtung Achweg. Am dortigen Bahnübergang, welcher ...
Erfolgreiche Bayerische Grenzpolizei - Innenminister Joachim Herrmann stellt Halbjahresbilanz vor
Rund 12.500 festgestellte Straftaten, Verkehrsdelikte und Fahndungstreffer in sechs Monaten – das ist die Bilanz der neuen Bayerischen Grenzpolizei seit ihrer ...
Frau in Nesselwang stürzt in Abwasserschacht - Der Schacht war von Schnee bedeckt und nicht sichtbar
Leichte Verletzungen erlitt gestern Abend eine 61-jährige Urlauberin bei einem Sturz in einen offenen Abwasserschacht in Reichenbach bei Nesselwang. Die Frau ...
Angenommene Explosionsgefahr in Lindau - Mehrfamilienhaus wird geräumt
Zum Start in die Woche wurde heute Morgen ein Mehrfamilienhaus geräumt. Ein Anwohner hatte in der Garage massiven Gasgeruch wahrgenommen und kurz nach 5.30 Uhr die ...
Erneut Fälle von Sexerpressung, diesmal in Oberstaufen - Täter fordert Geld in Form von Bitcoins
In den letzten Tagen wurden bei der Polizei Oberstaufen zwei Fälle von Sexerpressung angezeigt. In beiden Fällen wurde den Opfern gedroht, intime ...
Auto überschlägt sich auf A7 in Kirchdorf - Sachschaden beläuft sich auf rund 10.000 Euro
Am Sonntagabend befuhr ein 60-Jähriger mit seinem Auto die A 7 in Fahrtrichtung Füssen. Bei Kirchdorf kam er aufgrund eines Fahrfehlers beim ...
© 2019 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Krautschädl
Feiah fonga
 
The Chainsmokers
Paris
 
Coldplay
Up&Up
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Eingeschneit in Balderschwang
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Vancouver
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Fernpaß/Tirol
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum