Moderator: Marcus Baumann
mit Marcus Baumann
 
 
⇨ Der AllgäuHIT-Ticker zum Coronavirus - Meldungen aus dem Allgäu und der Welt ⇦
Symbolfoto
(Bildquelle: AllgäuHit I Felix Fichtl)
 
Bodensee - Lindau
Donnerstag, 4. Februar 2021

Große Menge Rauschgift sichergestellt in Lindau

Nach einem Tipp eines in der Freizeit befindlichen Polizeibeamten kontrollierten Beamte der Grenzpolizei Lindau am vergangenen Freitag, 29.01.2021 in Lindau ein verdächtiges Fahrzeug mit zwei Insassen. Die Kontrolle führte im Weiteren zur Sicherstellung einer Rauschgiftmenge im dreistelligen Grammbereich.

Bei der Kontrolle des Fahrzeugs stellten die Beamten deutlichen Marihuanageruch fest. Im Rahmen der Kontrolle stellten die Grenzpolizisten dann bei den Personen etwa zehn Gramm Marihuana sicher. Einer der beiden Fahrzeuginsassen gab gegenüber den Beamten an, dass sie das Betäubungsmittel soeben bei einem 27-jährigen Mann erworben hätten. Die beiden Männer werden wegen des Besitzes von Betäubungsmitteln angezeigt.

Als sich die Polizeibeamten auf den Weg zu dem Verkäufer machten, begegneten sie diesem im Bereich der Leiblach. Beim Erkennen der Polizei flüchtete er, die Beamten holten ihn jedoch kurze Zeit später ein und nahmen ihn vorläufig fest. Zuvor hatte er noch das von ihm mitgeführte Betäubungsmittel weggeworfen, welches die Beamten jedoch sicherstellten. Bei der anschließenden Wohnungsdurchsuchung fanden die Einsatzkräfte weitere Betäubungsmittel. Insgesamt stellten die Beamten etwa 165 Gramm Amphetamin, 150 Gramm Marihuana und 5 Gramm Kokain sicher. In der Wohnung fanden sie zusätzlich in unmittelbarer Nähe zum Betäubungsmittel ein griffbereit liegendes Messer.
Am Abend erschien die Freundin des 27-Jährigen bei der Grenzpolizei. Sie wollte dort zu Protokoll geben, dass das sichergestellte Betäubungsmittel ihr gehöre. Aus diesem Grund erklärten ihr die Beamten, dass sie nun selbst Beschuldigte in einem Strafverfahren sei. Sie wurde ebenfalls vorläufig festgenommen. Bei der Durchsuchung fanden die Beamten bei ihr etwa eineinhalb Gramm eines Kokain-Amphetamin-Gemisches, welches sie zur Polizeidienststelle mitgebracht hatte.

Beide Beschuldigten wurden am Folgetag auf Antrag der Staatsanwaltschaft Kempten dem Ermittlungsrichter beim Amtsgericht Kempten vorgeführt. Dort erlies der Richter antragsgemäß einen Untersuchungshaftbefehl gegen den 27-Jährigen wegen des unerlaubten bewaffneten Handels mit Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge. Er wurde in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert.
Die Freundin wurde wieder entlassen, sie muss sich aber wegen des Besitzes von Betäubungsmitteln verantworten.
Die weiteren Ermittlungen hat die Kriminalpolizei Lindau übernommen.
(KPS Lindau)


Tags:
koks drogen mariuhana waffe


© 2021 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Lindauer Str. 6 • 87439 Kempten (Allgäu) - Tel: 0831-20 69 74-0
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Zweikanalton
Vegas & Madrid
 
Chris Young & Kane Brown
Famous Friends
 
Seiler und Speer
Principessa
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Brand in Wohn- und Geschäftshaus in Kaufbeuren
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Voith Sonthofen symbolisch zu Grabe getragen
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Stall-Großbrand in Kranzegg
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum