Moderator: Thomas Häuslinger
mit Thomas Häuslinger
 
 
Lindau am Bodensee
(Bildquelle: AllgäuHIT)
 
Bodensee - Lindau
Montag, 19. Dezember 2016

EV Lindau Islanders holen „Big Points“ in Höchstadt

EVL weiter im Rennen um Play-Off Teilnahme

Die EV Lindau Islanders bleiben weiter im Rennen um die Play-Off Teilnahme der Oberliga Süd. Beim ärgsten Widersacher im Kampf um Platz Acht, dem Höchstadter EC, gewannen die Lindauer mit 1:0 (0:0, 0:0, 1:0).

Es war ein großer Kampf, den die Islanders vor 662 Zuschauern den Alligators lieferten. „Gerade in den letzten zwei Minuten, als Höchstadt alles nach vorne warf, haben wir toll dagegengehalten“, lobte EVL- Coach Dustin Whitecotton. „Ich bin stolz auf das Team, darauf wie sich alle in jeden Schuss geworfen haben und versucht haben alles zu blocken.“ Was dennoch zum Lindauer Tor durchkam, wurde Beute des überragenden Torhüters Korbinian Sertl, der 49 Schüsse abwehrte und zum ersten Mal in dieser Saison zu Null spielte.

Auch auf der anderen Seite stand mit Philipp Schnierstein ein Klassemann im Tor. Deshalb verwundert es auch nicht, dass von insgesamt 75 auf die Tore abgefeuerten Schüsse nur einer ins Netz ging. Bis zu diesem Treffer, den Troy Bigam im Nachschuss erzielte, nachdem Michal Mlyneks Schuss vor dem Tor abprallte, vergingen 41 torlose Minuten und 14 Sekunden.

Beiden Teams war von Beginn an die Bedeutung der Partie anzumerken. Kaum einmal gingen die beiden Aufsteiger ins Risiko, große Chancen gab es wenige. Die Islanders waren nach sechs Minuten nah dran, als Schnierstein mit einem Schuss von Jeff Smith Probleme hatte, auch bei der einzigen Überzahl der Lindauer Mitte des ersten Drittels, als sie ihre beste Phase hatten, kam wenig Gefährliches. Auf der anderen Seite verpassten Daniel Jun und Max Cejka jeweils knapp.

Im zweiten Drittel waren es zunächst die Gastgeber, die mehr Spielanteile hatten, auch wenn die Lindauer die beste Chance durch Zdenek Cech hatten, gegen den Schnierstein in grandioser Manier rettete (24.). Mitte des zweiten Drittels litt der Spielfluss dann unter einigen Strafen gegen beide Teams. Die Überzahlmöglichkeiten jedoch vermochten beide nicht zu nutzen. Wobei die Alligators gegen Ende des Drittels gut eine Minute in doppelter Überzahl agieren konnten. Hier war es dann Sertl, der den Rückstand verhinderte.

Je länger die Partie dauerte, desto mehr wurde klar: Das Team, das den ersten Treffer landen würde, wäre deutlich im Vorteil. Dies waren dann die Islanders gleich zu Beginn des letzten Drittels durch Bigams zehntes Saisontor. Zwar setzten die Islanders gleich nach, der durchaus mögliche zweite Treffer wollte ihnen aber nicht gelingen. Auch ihr fünftes Powerplay war nicht von Erfolg gekrönt. Im Gegenteil: Kurz vor Ablauf der Strafe von Andre Lenk startete HEC- Spielertrainer Daniel Jun durch, scheiterte bei seinem Alleingang aber an Sertl. Da er dabei gefoult wurde, waren die Islanders plötzlich in Unterzahl. Hier machten die Gastgeber viel Druck und scheiterten durch Daniel Sikorski am Pfosten. Glück, dass sich die Lindauer mit großem Einsatz und Kämpferherz aber verdienten. Bis zum Schluss blieben Sertl und seine Vorderleute unüberwindbar und landeten einen extrem wichtigen Sieg, durch den die Lindauer Höchstadt zunächst in der Tabelle überholen.

 


Tags:
EVL Play-Off Teilnahme Eishockey



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:
EV Lindau mit wichtigem Spiel um Platz acht - Saisonaus für Islanders-Stürmer Hammerbauer
Die „Mission Play-offs“ geht weiter: Mit einem Sieg (3:2 gegen Peiting) und einer Niederlage (1:7 in Rosenheim) sind die EV Lindau Islanders in die ...
ERC Sonthofen peilt nächstes 6-Punkte-Wochenende an - Bulls treffen auf Miesbach und Passau
Die Verzahnungsrunde mit den Bayernligisten ist in vollem Gange und der ERC Sonthofen ist optimal gestartet: Nach zwei verdienten Siegen gegen den HC Landsberg (7:3) und ...
ECDC Memmingen trifft auf Weiden und Riessersee - Indians wollen weiter an der Spitze bleiben
Mit dem EV Weiden empfangen die Indians am Freitag (20 Uhr) den Tabellenzehnten am Hühnerberg. Um 20 Uhr sollen die nächsten Zähler eingefahren werden, ...
Komasaufen: Kampagne "bunt statt blau" startet - Schüler in Kaufbeuren gestalten Plakate gegen Komasaufen
Unter diesem Motto startet die DAK-Gesundheit jetzt offiziell ihre Kampagne: „bunt statt blau“ 2020 zur Alkoholprävention in Kaufbeuren. Im elften Jahr ...
Indians Frauen mit zwei Siegen in Berlin - Rückrundenstart erfolgreich überstanden
Die Indians Frauen haben den Start in die Bundesligaschlussphase nach der Weihnachtspause gut gelöst. Am Samstag gewann das Team von Trainer Werner Tenschert klar ...
Allgäuer Teams starten in Meister-und Verzahnungsrunde - ESV Kaufbeuren will weiter nach oben
In der Oberliga Süd startet an diesem Abend die Meisterrunde. Mit dem Hauptrundenmeister ECDC Memmingen sind auch noch der EV Füssen und der EV Lindau aus der ...
© 2020 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Milky Chance
Cocoon
 
James Bay
Hold Back The River
 
Chico Rose
Sad (feat. Afrojack)
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Kontrolle auf Bauernhof im Oberallgäu
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Casinoatmosphäre
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Sonthofen-Burgberg
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum