Moderator: Andreas Viktor
mit Andreas Viktor
 
 
Chinesischer Blauglockenbaum
(Bildquelle: Jann Oetting Forstbetriebsleiter)
 
Bodensee - Lindau
Dienstag, 20. November 2018

Chinesischer Blauglockenbaum im Lindauer Stadtwald

Quelle könnten Energieholzplantagen in der Nähe sein

Der Chinesische Blauglockenbaum (Paulownia tomentosa) hat den Wald in der Umgebung von Lindau erreicht. Der für den dortigen Staatswald zuständige Förster Jörg Tarne hat junge Bäume gefunden, die wahrscheinlich aus Naturverjüngung entstanden sind. Eine Quelle könnten Energieholzplantagen in der Nähe sein.

Nicht schlecht staunte Förster Jörg Tarne, als er in seinem Revier die Exoten entdeckt hat. „Ich musste zweimal hinschauen, denn eigentlich kommen diese Bäume in Zentralchina vor“, so Jörg Tarne. „Die Bäume sind zwar erst ca. fünf Jahre alt, aber schon bis zu sechs Meter hoch und stehen in einer Verjüngungsgruppe mit Fichten und Buchen zusammen.“

Der Blauglockenbaum ist eine Baumart, die insbesondere in jungen Jahren sehr schnell wächst. Dazu ist ein mildes Klima notwendig. Dann vermehrt sich diese Baumart schnell. Allerdings vertragen die jungen Bäume keine anhaltenden Fröste. Ohne Fröste kann die natürliche und starke Vermehrung aber zur Verdrängung anderer Baumarten oder Pflanzen führen. Dieser Umstand spricht gegen den Blauglockenbaum.

Für ihn sprechen die reizvolle blaue Blüte sowie die Holzeigenschaften. Trotz des schnellen Wuchses zählt das Holz zu den Harthölzern mit besonderen Eigenschaften. So ist das Holz sehr leicht, harzfrei, verzieht sich bei der Trocknung nicht und ist schwer entflammbar. Im Handel ist das Holz auch unter der Bezeichnung Kiri-Holz zu finden. Kiri-Holz wird gern zum Bootsbau verwendet, da es kaum Wasser aufnimmt.

Ob diese Baumart bei uns im Wald Chancen hat, wird sich erst noch zeigen“, fasst Sonthofens Staatsforsten-Chef Jann Oetting zusammen. Sein Forstbetrieb erstreckt sich bis zum Bodensee und damit auch zu den jungen Blauglockenbäumen. „Wir werden die Entwicklung genau beobachten und notfalls sofort reagieren. Pflanzen, die aus anderen Ökosystemen stammen, haben Vor- und Nachteile, wenn sie zu uns kommen. Da gilt es hinzuschauen und abzuwägen. Aber mit dem Klimawandel und der Globalisierung werden wir zunehmend mit solchen Neophyten zu tun haben, wie Fachleute die Neuankömmlinge nennen.“(pm)

 


Tags:
ChinesischerBlauglockenbaum Energieholzplantage Umgebung Wald



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:
Immenstadt bekommt einen Waldkindergarten - Der Betrieb soll 2020 mit 14 Kindern beginnen
Die Bewerbungszeit war kurz und dennoch haben sich insgesamt 14 Eltern dazu entschlossen, ihre Kinder künftig in einen Waldkindergarten zu bringen. Im September des ...
Wildschwein verursacht Verkehrsunfall in Attenhausen - 33-jährige Autofahrerin leicht verletzt
Am Montagmorgen gegen 06:00 Uhr befuhr eine 33-jährige Autofahrerin die Staatsstraße St 2011 von Ottobeuren in Richtung Attenhausen. Im Waldstück querte ...
Unterallgäu: 270.000 Euro an Zuschüssen ausgeschüttet - Sport-, Kultur- und Schulausschuss vergibt Zuschüsse
Der Landkreis fördert die Denkmalpflege, die Jugendarbeit und die Erwachsenbildung im Unterallgäu in diesem Jahr mit rund 270.000 Euro. Der Schul-, Kultur- und ...
"Go for Climate" macht Halt in Sonthofen - Camilla Kranzusch kehrt in Ihre Geburtsstadt zurück
Camilla Kranzusch ist am 06.09. von Berlin aus nach Afrika gestartet. Zu Fuß, mit dem Zug und mit dem Boot reist sie durch 8 Länder. Ihr Thema: globale ...
Grenzenloser Freizeitspaß mit der Wintersaisonkarte - "Allgäu/Tirol-Vitales Land" mit großem Freizeitangebot
Grenzenloser Freizeitspaß für alle Generationen: Der Liftverbund „Allgäu/Tirol-Vitales Land“ (www.vitalesland.com) bietet Abenteuer, Erholung ...
Katastrophenschutzübung rund um den Bärensee - Kaufbeurer Einsatzkräfte proben für den Ernstfall
Das Training als Vorbereitung für den Ernstfall wird sich zwischen 9 und 14 Uhr im Gebiet rund um den Bärensee abspielen. Das genaue Szenario wird noch nicht ...
© 2019 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Kool & The Gang
Fresh
 
The Rolling Stones
Honky Tonk Women
 
Marvin Gaye
Sexual Healing
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Unfall auf B308 bei Oberstaufen
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Schwerer Unfall auf B308
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
50 Jahre DJK Seifriedsberg
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum