Moderator: Thomas Häuslinger
mit Thomas Häuslinger
 
 
⇨ Der AllgäuHIT-Ticker zum Coronavirus - Meldungen aus dem Allgäu und der Welt ⇦
Vermutlich das Einbruchswerkzeug der Festgenommenen
(Bildquelle: Bundespolizei)
 
Bodensee - Lindau
Freitag, 17. August 2018

Bundespolizei verhaftet Diebespaar in Lindau

Am Dienstagmorgen (14. August) hat die Bundespolizei ein tschechisches Pärchen verhaftet. Gegen den 40-Jährigen lagen drei Haftbefehle und ein Einreiseverbot vor. Auch seine 30-jährige Begleiterin wurde mit Haftbefehl gesucht. Außerdem fanden die Beamten Einbruchswerkzeug, einen Joint und ein E-Bike, das vermutlich gestohlen worden war. Die Reise des Pärchens endete damit in der Justizvollzugsanstalt. Der rechtmäßige Eigentümer des Fahrrades konnte zwei Tage später (16. August) sein E-Bike im Bundespolizeirevier Lindau wieder abholen.

Lindauer Bundespolizisten stellten bei der Einreisekontrolle eines Fernbusses fest, dass gegen die Tschechin ein Haftbefehl des Amtsgerichts Pirna vorlag. Demnach war die 30-Jährige wegen des besonders schweren Falls des Diebstahls angeklagt worden und nicht zur Hauptverhandlung erschienen. Bei der Durchsuchung der Reisenden fanden die Beamten zudem typisches Einbruchswerkzeug und einen Joint. Als die Beamten sie nach dem Nutzen dieses Werkzeugs fragten, kam die Frau in Erklärungsnot. Nach der Richtervorführung lieferten die Bundespolizisten die Verhaftete in eine Justizvollzugsanstalt ein.

Gegen den 40-jährigen Tschechen lag ein Einreiseverbot für Deutschland vor. Die Ausländerbehörde der Stadt Dresden hatte dem EU-Bürger das Recht auf Einreise und Aufenthalt aberkannt. Weiterhin hatten die Staatsanwaltschaft Dresden und Görlitz je einen Vollstreckungshaftbefehl wegen Diebstahls erwirkt. Demnach muss der 40-Jährige noch eine Restfreiheitsstrafe von 415 Tagen aus insgesamt zwei Jahren und 10 Monaten Freiheitsstrafe verbüßen. Auch den Mann lieferten die Beamten in eine Justizvollzugsanstalt ein.

Nach der Durchsuchung des mitgeführten Reisegepäcks der beiden Tschechen stellten die Bundespolizisten noch weitere Schraubenzieher, Dietriche, Zangen sowie ein Navigationsgerät und ein neuwertiges E-Bike sicher. Auf Nachfrage gab der festgenommene Mann an, das Fahrrad am Abend zuvor bei einem Händler am Bahnhof Zürich für 150 Franken gekauft zu haben.

Im Nachhinein konnten die Ermittler der Bundespolizei über das Fahrradgeschäft den rechtmäßigen Eigentümer kontaktieren. Der Fahrradbesitzer hatte das Rad in seinem Keller abgestellt und den Verlust noch gar nicht bemerkt. (pm)


Tags:
diebespaar festnahme bodensee bundespolizei


© 2021 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Lindauer Str. 6 • 87439 Kempten (Allgäu) - Tel: 0831-20 69 74-0
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Patrick Nuo
Five Days
 
Clean Bandit feat. Demi Lovato
Solo
 
Twenty One Pilots
Shy Away
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Brand in Wohn- und Geschäftshaus in Kaufbeuren
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Voith Sonthofen symbolisch zu Grabe getragen
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Stall-Großbrand in Kranzegg
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum