Moderator: Thomas Häuslinger
mit Thomas Häuslinger
 
 

Über Lindau eingereist: Österreichische Polizei versucht Identität eines Mannes mit Gedächtnisverlust zu klären
04.01.2013 - 11:19
Es klingt wie in einem schlechten Film: am 19.11.2012 steigt ein Mann in Lindau aus dem Zug aus und überquert zu Fuß die Grenze nach Bregenz. Das Problem: er leidet an Gedächtnisverlust.
Weder seinen Namen, noch wo er herkommt, konnte der Mann mitteilen. Umfangreiche Ermittlungen der österreichischen Polizei blieben bislang erfolglos. Die Beamten sind sich aber sicher, dass es sich mit hoher Wahrscheinlichkeit um einen deutschen Staatsbürger handelt.

Personenbeschreibung:
Der Orientierungslose ist etwa 50 Jahre alt und 170cm groß. Er ist schlank, wiegt rund 70 Kilo, hat eine ausgeprägte Stirnglatze, braune Augen und spricht hochdeutsch. Bekleidet war er mit einer grauen feinen Cordhose, einer grauen Sportjacke, einem roten Langarm- T-Shirt und knöchelhohen Wanderschuhen samt eines Rucksacks.

Hinweise an das Landeskriminalamt Bregenz
Die jetzt eingeleitete Öffentlichkeitsfahndung soll die Identität des Mannes klären. Hinweise zur Person bitte an das Landeskriminalamt Bregenz: +43-59133-80-3333.

Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum