Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 
⇨ Der AllgäuHIT-Ticker zum Coronavirus - Meldungen aus dem Allgäu und der Welt ⇦
Eine bunt gemischte Kindergruppe, die während der Pfingstferien eine gemeinsame Freizeit auf dem Lern- und Erlebnisbauernhof Karibu verbrachte, bildete den Rahmen für die Scheckübergabe in der Karibu-Scheune. Mit dabei waren (hintere Reihe von links): Monika Hagg (stv. Vorsitzende KJR Lindau), Sarah Abs (Koordinatorin für Ferienfreizeiten des KJR), Susanne Maurus (Integration/KJR), Angela Karl (Inklusion/St. Gallus-Hilfe), Joachim Hettler (BodenseeBank-Vorstand) und Karin Stark (Lern- und Erlebnisbauernhof Karibu)
(Bildquelle: KJR Lindau)
 
Bodensee - Lindau
Mittwoch, 1. Juni 2016

BodenseeBank unterstützt Projekt „Jugendarbeit für Alle“ mit 2000 Euro

Rund 30 Kinder im Alter von sechs bis zwölf Jahren hatten während der Pfingstferien auf dem Lern- und Erlebnisbauernhof Karibu (Sigmarszell) gemeinsam eine Ferienfreizeit verbracht. Das Besondere daran war, dass sich unter ihnen auch fünf behinderte Kinder und fünf Flüchtlingskinder befanden.

Diese Form der Erlebnisfreizeit ist ein Teil des Projekts „Jugendarbeit für Alle“, das im Herbst startete und insgesamt auf zwei Jahre angelegt ist. Träger sind der Kreisjugendring (KJR) Lindau und die St. Gallus-Hilfe, die zur Stiftung Liebenau gehört. Gefördert wird das Projekt vom Bayerischen Jugendring (BJR), von der Aktion Mensch, der Firma Hochland, der Sparkassenstiftung Lindau, der Ilg-Stiftung für Soziales und Umwelt sowie der BodenseeBank, die anlässlich der Ferienfreizeit einen Scheck über 2000 Euro überreichte.

Ziel des Projektes ist es, „ausländischen Kindern und Jugendlichen (mit und ohne Fluchterfahrung) sowie jungen Menschen mit Behinderung oder Einschränkungen die Teilnahme an den vielfältigen Angeboten der Jugendarbeit im Landkreis Lindau zu ermöglichen“, erklärt Susanne Maurus vom KJR Lindau, im Projekt zuständig für Integration. „Jugendarbeit für Alle“ bedeutet demnach, auch diese Gruppen von Kindern und Jugendlichen in Freizeitmaßnahmen, Ferienprogramme, wöchentliche Gruppenstunden, Jugendbildungsangebote, Veranstaltungen und Aktionen einzubeziehen. Zum Projekt gehören daher „auch Workshops mit Vertretern von Vereinen, Verbänden und Jugendtreffs, die bei der Umsetzung des Konzepts helfen sollen“, sagt Angela Karl von der St. Gallus-Hilfe, im Projekt die Ansprechpartnerin für Inklusion.


Tags:
Integration Flüchtlinge Kinder Behinderung


© 2021 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Lindauer Str. 6 • 87439 Kempten (Allgäu) - Tel: 0831-20 69 74-0
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Lisa Pac
Boring
 
Lukas Graham
Scars
 
Ilse Delange
Changes
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Brand in Wohn- und Geschäftshaus in Kaufbeuren
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Voith Sonthofen symbolisch zu Grabe getragen
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Stall-Großbrand in Kranzegg
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum