Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 
⇨ Der AllgäuHIT-Ticker zum Coronavirus - Meldungen aus dem Allgäu und der Welt ⇦
Visualisierung Lindauer Nobelpreisträger-Steg
(Bildquelle: © Ingenieurbüro Sabine Wiederer)
 
Bodensee - Lindau
Donnerstag, 4. Oktober 2018

Bau: Lindauer Nobelpreisträger-Stegs wird fortgesetzt

Am heutigen Donnerstag, 4. Oktober sind die Bauarbeiten für den „Lindauer Nobelpreisträger-Steg“ im Kleinen See wieder aufgenommen worden. Der Steg bildet künftig die zentrale Station des Lindauer Wissenspfads und ehrt die rund 400 Nobelpreisträger, die seit Gründung der Lindauer Nobelpreisträgertagungen 1951 bereits in Lindau waren.

Die Firma Sauter aus Ingoldingen hat dazu heute in der Nähe des Inselhallenparkhauses mit dem Aufbau des Krans begonnen, bevor am Dienstag, 9. Oktober die Schlosserei Herrmann aus Wangen die Stahl- und Betonkonstruktion erstellen und Boden sowie Geländer anbringen wird. Die Bauarbeiten werden voraussichtlich sechs Wochen dauern.

Den Entwurf für den Steg hat die Stiftung Lindauer Nobelpreisträgertagungen zusammen mit dem Ingenieurbüro Fecher Werner Bürklin in Abstimmung mit der Stadt Lindau erstellt. Als Fundament waren bereits im Frühjahr 43 Dalben in den Kleinen See gestellt worden, wegen der Fertigstellung der Inselhalle mussten die Arbeiten im Sommer jedoch ruhen. Voraussichtlich im März 2019 erhält die Plattform des Stegs gemeinsam mit der Uferpromenade hinter der Inselhalle ihren endgültigen Belag, danach ist die offizielle Eröffnung geplant.

Der 42 Meter in den Kleinen See ragende Steg bildet die Verlängerung des neuen Therese-von-Bayern-Platzes vor der Inselhalle. Die Streben des Geländers enthalten die Namen der jeweiligen Nobelpreisträger, ihre Disziplin, das Jahr der Preisverleihung sowie das Jahr der ersten Teilnahme in Lindau. Insgesamt verfügt der Steg über rund 1000 Geländerstreben, so dass auch die künftig an den Lindauer Nobelpreisträgertagungen teilnehmenden Laureaten auf dem Steg verewigt werden können.

An den aktuell 16 Wissenspylonen des Lindauer Wissenspfads können Einheimische und Touristen mehr zu den unterschiedlichen Nobelpreisdisziplinen erfahren. Eine Förderung der Beisheim Stiftung sichert die Realisierung des Lindauer Wissenspfads und auch die Finanzierung des Lindauer Nobelpreisträger-Stegs, für die Stadt Lindau entstehen daher für die Errichtung keine Kosten.


Tags:
Nobelpreisträger-Steg Bau Bauarbeiten Bodensee


© 2020 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
The Overtones
Gambling Man
 
Mike Posner
I Took A Pill In Ibiza (Seeb Remix)
 
Ava Max
Kings & Queens
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Tödlicher Unfall B12
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Kontrolle auf Bauernhof im Oberallgäu
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Casinoatmosphäre
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum