Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 
Archivbild Krankenhaus als OSK-Betrieb
(Bildquelle: Notz)
 
Bodensee - Leutkirch
Dienstag, 24. Mai 2016

Neue Pläne für das ehemalige Krankenhaus Leutkirch

Hospiz soll auf einem Stockwerk entstehen

Gute Perspektiven für eine Nachfolgenutzung des ehemaligen Leutkircher Krankenhauses wurden am vergangenen Donnerstag bei einem Pressegespräch in Aussicht gestellt. Die St. Elisabeth-Stiftung, der Verein “Pro Krankenhaus Leutkirch”, die Leutkircher Bürgerstiftung und die Stadt Leutkirch wollen sich gemeinsam für ein Hospiz in Leutkirch engagieren. Im bislang leer stehenden Stockwerk des Krankenhauses plant die St. Elisabeth-Stiftung der Franziskanerinnen von Reute ein Hospiz einzurichten. Es sollen acht Plätze für Menschen in ihrer letzten Lebensphase entstehen. „Wir sehen dafür einen Bedarf in Leutkirch“, stellte die Stiftungsvorsitzende Annemarie Strobl am Donnerstag im Leutkircher Rathaus fest.

 

Oberbürgermeister Hans-Jörg Henle sieht das ähnlich: „Immer wieder sind aus der Bürgerschaft Vorschläge an mich herangetragen worden, unter anderem auch der Hinweis, dass es an Hospizplätzen fehle“. Deshalb sei er mit diesem Thema an die St. Elisabeth-Stiftung herangetreten.

„Da wir uns noch in einem sehr frühen Planungsstadium befinden, können wir bis Ende diesen Jahres erst detailliertere Aussagen treffen“, betonten sowohl Annemarie Strobl als auch Hans-Jörg Henle. Zuerst müssen die notwendigen Umbaumaßnahmen vom Architekten geprüft und eine Kostenschätzung gemacht werden. Anschließend sei es notwendig mit dem Landkreis, als Eigentümer des Krankenhauses, die künftigen Konditionen abzuklären. Mit von der Partie wären im Falle einer Realisierung des Projekts auch die Leutkircher Bürgerstiftung und der weiterhin bestehende Verein „Pro Krankenhaus Leutkirch“, wie Vertreterinnen der Institutionen am Donnerstag bestätigten.

Deshalb setzen die Bürgerstiftung Leutkirch und der Verein Pro Krankenhaus Leutkirch große Hoffnung auf die geplante Einrichtung: „Es ist uns ein Herzenswunsch, dass etwas erhalten bleibt“, sagte Rosemarie Miller-Weber für den Verein. „Das wäre ein Glücksfall für Leutkirch“, so Miller-Weber weiter. Auch Susanne Burger, Vertreterin der Bürgerstiftung betonte: „Die Wohnortnähe ist den Bürgerinnen und Bürgern in Leutkirch sehr wichtig, die Einrichtung wäre eine gute Ergänzung zu den bisherigen Angeboten in Leutkirch“.

Informationen zur Stiftung

Die Stiftung St. Elisabeth gibt es seit dem Jahre 2000. Neben der Alten- und Behindertenhilfe zählen auch zwei Hospize zu den Aufgabenbereichen der Stiftung. In Biberach und in Ravensburg gibt es ebenfalls acht Plätze für Menschen, die in vielen Richtungen betreut werden. Menschen, die unheilbar krank sind, die eine entsprechende ärztliche Verordnung besitzen. Neben einer Schmerztherapie soll ihnen eine Begleitung durch professionelle Kräfte, Ehrenamtliche und vor allem ihren Angehörigen ermöglicht werden.


Tags:
plan krankenhaus hospiz nutzung



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:
FC Memmingen: Spiel gegen VfR Garching entfällt! - Platz in Garching sei unbespielbar
Der Showdown in der Regionalliga Bayern für das Kalenderjahr 2019 fällt aus. Eigentlich hätte am Samstag für den FC Memmingen noch das Nachholspiel ...
Tunneldurchschlag der B16 ist erfolgt - Weiterer Schritt für Ortsumfahrung Marktoberdorf - Bertoldshofen
Ein Meilenstein beim Bau des Tunnels Bertoldshofen fällt mit dem höchsten Feiertag der Mineure zusammen. Am Barbaratag, dem 04.12.2019 erfolgte der Durchschlag ...
LKW verliert Eisplatte auf Weg in Richtung München - Den Fahrer erwartet nun eine Anzeige
Ein 37-jähriger Fahrer eines Lkw-Zuges fuhr gestern Vormittag bei Mindelheim auf die A 96 in Richtung München auf. Kurz darauf fiel vom Lkw-Zug eine Eisplatte ...
Zwei leichtverletzte bei Verkehrsunfall in Lindenberg - Sachschaden in Höhe von 16.000 Euro
16.000 Euro Sachschaden und zwei Leichtverletzte sind die Bilanz eines Verkehrsunfalles, der sich am Mittwochabend auf der Bundesstraße 308 zwischen Manzen und ...
Kostenloses Weihnachtsessen im Oberallgäuer Blaichach - Einsame und Senioren feiern gemeinsam Weihnachten
Für Einsame und Senioren findet auch in diesem Jahr wieder das traditionelle Weihnachtsessen statt. Allerdings hat sich der Ort geändert. Aus Platzgründen ...
1,84 Millionen Euro für "Projekt Cavazzen" - Stadt Lindau erhält Förderung für Ausbau
Der letzte Förderbaustein für den Cavazzen ist da. Bauminister Dr. Hans Reichhart hat in München die Bewilligung des Landes Bayern über einen ...
© 2019 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
David Guetta, Bebe Rexha & J Balvin
Say My Name
 
Dan + Shay & Justin Bieber
10,000 Hours
 
Fifth Harmony feat. Ty Dolla $ign
Work from Home
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Sonthofen-Burgberg
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Gastromesse im C+C Oberallgäu
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
AllgäuHIT startet digitale Offensive
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum