Moderator: Marcus Baumann
mit Marcus Baumann
 
 
Feuerwehr
(Bildquelle: AllgäuHIT)
 
Bodensee - Hard
Samstag, 17. Februar 2018
Brand in Asylunterkunft im benachbarten Hard
Insgesamt 51 Personen erfolgreich gerettet

Am 16.2.2018 um 19:51 Uhr ging bei der Polizei die Meldung ein, dass es in einer Asylunterkunft in Hard zu einem Brand gekommen sei. Beim Eintreffen der ersten Polizeistreife bei dem als Asylunterkunft genutzten Wohnblocks in der Hofsteigstraße in Hard wurde festgestellt, dass das gesamte Gebäude stark verraucht war und Flammen aus dem Kellergeschoss herauf in das Erdgeschoss loderten. Zahlreiche Bewohner des Asylheimes hatten sich zu diesem Zeitpunkt bereits auf ein Vordach oberhalb des Haupteinganges oder auf den davor liegenden Parkplatz gerettet. Ein Betreten des Gebäudes war aufgrund der starken Rauchentwicklung nicht mehr bzw. nur kurzfristig möglich.

Mit einer eilig herbeigeschafften Leiter konnten die Polizeibeamten mehrere Personen vom Vordach, bis zum Eintreffen der Feuerwehr, evakuieren. Zahlreiche Personen musste in der Folge von der Feuerwehr mit schwerem Atemschutz und Einsatzes der Drehleiter geborgen bzw. gerettet werden. Zeitgleich wurde die Brandbekämpfung im Kellergeschoss durchgeführt. Das Feuer konnte rasch gelöscht werden. Die Verletzten und die unverletzt geborgenen Bewohner wurden zu einem vom Katastrophenzugs des Roten Kreuzes eingerichteten Verletztensammelplatz auf einem benachbarten Parkplatz verbracht und dort vom Roten Kreuz, dem Notarztteam sowie von Mitarbeiterinnen der Caritas betreut. Zur Abwicklung und Registrierung wurde vom Roten Kreuz ein Zelt aufgebaut. 3 Bewohner erlitten Rauchgasvergiftungen. 1 Bewohner erlitt eine Unterschenkelfraktur beim Sprung aus dem Fenster auf das Vordach. Die Verletzten wurden von der Rettung in das LKH nach Bregenz verbracht.

Alle Wohnungen und Zimmer wurden nach zurückgebliebenen Personen durchsucht. Insgesamt wurden 51 Personen evakuiert. Die unverletzten Bewohner wurden in anderen Asylunterkünften untergebracht. Die Landesstraße 3 war aufgrund des Einsatzes bis 21.40 Uhr gesperrt. Das Gebäude ist derzeit nicht bewohnbar. Die Brandursache ist noch nicht geklärt. Brandermittler sind im Einsatz. Die Schadenshöhe ist noch unbekannt. Durch das rasche und engagierte Einschreiten der gesamten Einsatzkräfte (Freiwillige Feuerwehren Hard und Höchst, Rettung, Notarztwagen, Katastrophenzug des Roten Kreuzes, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Caritas, Polizeikräfte) konnte Schlimmeres verhindert werden.

Nachtrag: Zum Brand in der Asylunterkunft in der Hofsteigstraße in Hard vom 16.02.2018 liegen nun die ersten Ermittlungsergebnisse des Brandermittlers des Landeskriminalamtes Vorarlberg vor. Laut Brandermittler ist der Brand im Keller des Gebäudes ausgebrochen wobei lediglich ein Polstersessel und ein Koffer in Brand gerieten. Auf Grund der starken Rauchentwicklung wurde vorerst von einem größeren Brand ausgegangen. Ein technischer Defekt konnte ausgeschlossen werden. Die genaue Brandursache ist noch unklar. Von einer vorsätzlichen Brandstiftung wird derzeit nicht ausgegangen. Die Polizeiinspektion Hard führt noch weitere Ermittlungen zum Brandereignis durch.


Tags:
Brand Feuer Asylunterkunft



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:
Wohnungsbrand in Buchloe durch Unachtsamkeit ausgelöst - Sachschaden beläuft sich auf Ca. 60.000 Euro
Heute gegen 5 Uhr rückte die Feuerwehr Buchloe mit etwa 30 Einsatzkräften zu einem Wohnungsbrand in einem Mehrfamilienhaus aus. Bei Eintreffen ...
Zimmerbrand in Kinderheim in Kirchhaslach - Feuerwehr hat Brand schnell unter Kontrolle
Schrecksekunde am Dienstagabend in Kirchhaslach im Unterallgäu. Nach ersten Informationen war es zu einem Zimmerbrand in einem Kinderheim gekommen. Vor Ort ...
Rauchentwicklung in Jugendherberge in Oberstdorf - Evakuierung nicht notwendig - Einrichtung war nicht belegt
Zu einer Rauchentwicklung ist es am Dienstagabend in einer Jugendherberge in Oberstdorf gekommen. Betroffen war nach Polizeiangaben der Heizungsraum. Dort soll es zu ...
Scheunenbrand in Memmingen geht glimpflich aus - Keine Verletzten aber 5.000 Euro Schaden
Beim Brand einer Scheune in Memmingen ist am Abend 5.000 Euro Sachschaden entstanden. Verletzt wurde niemand. Gegen 19:10 Uhr war das Feuer im Aufenthaltungsraum ...
Fahrzeug überschlägt sich bei Türkheim mehrfach - Fahrer wird aus Fahrzeug geschleudert und mittelschwer verletzt
Am Montagabend geriet ein 34-Jähriger mit seinem Pkw bei Türkheim auf der A96 in Fahrtrichtung München aus noch ungeklärter Ursache nach rechts von ...
Brand in Mehrfamilienhaus in Buchloe - Zwei Verletzte und 50.000 Euro Sachschaden
Zu einem Brandfall in einem Mehrfamilienhaus rückten heute gegen 5 Uhr Polizei, Rettungsdienst und die Feuerwehr aus, nachdem der Brand der Polizeieinsatzzentrale ...
© 2018 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Lena
Thank You
 
Christina Stürmer
Fieber
 
David Guetta feat. Zara Larsson
This One´s For You
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Schneeglätte-Unfall bei Harbatshofen
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Spendenübergabe Konstanzer
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Scheunenbrand Lindau
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum