Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 
Bodensee
(Bildquelle: AllgaeuHIT)
 
Bodensee - Bregenz
Freitag, 23. Januar 2015

Neujahrsempfang des DGB und ÖGB in Bregenz

Gesetzlicher Mindestlohn braucht keine Korrektur

Zum gemeinsamen traditionellen Neujahrsempfang laden der Österreichische und Deutsche Gewerkschaftsbund der Regionen Vorarlberg und Kreis Allgäu heute Abend nach Bregenz ein. 

Norbert Loacker (ÖGB-Landesvorsitzender Vorarlberg) und Ludwin Debong (DGB-Kreisvorsitzender Allgäu) begrüßen dazu Vertreter von Politik, Wirtschaft und Medien.
Dabei werden die beiden Organisationen das vergangene Jahr nochmals Revue passieren lassen, wie auch die Gewerkschaftsschwerpunkte für 2015 präsentieren. 

Diskussionsstoff wird es an diesem Abend für die Absicht der CDU geben, den Mindestlohn zu entbürokratisieren. 
Bundeskanzlerin Angela Merkel hat mögliche Änderungen angekündigt, um den Mittelstand bürokratisch zu entlasten.
Der DGB lehnt Korrekturen ab. Vorstandsmitglied Stefan Körzell sagte der Saarbrücker Zeitung 
"Eine Einschränkung der Dokumentationspflicht wäre kein Abbau von Bürokratie, sondern ein Spiel mit dem Feuer."
Der gesetzliche Mindestlohn von 8,50 Euro in der Stunde ist seit Jahresbeginn vorgeschrieben. 
Ausnahmen bestehen für Auszubildende und Praktikanten. Unternehmen mit tariflichen Lohnuntergrenzen sind ebenfalls befreit.

 

 

 


Tags:
mindestlohn korrektur dgb neujahr



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:
Neujahrstournee des Polizeiorchesters Bayern - Kostenloses Konzerthighlight in Kaufbeuren am 27. Januar
Am 27. Januar 2020 um 19.30 Uhr lädt die Stadt Kaufbeuren zu einem Benefizkonzert des Polizeiorchesters Bayern im Kaufbeurer Stadtsaal ein. Der gesamte Erlös ...
30 Jahre traditionelles Neujahrsschwimmen in Füssen - Wagemutige Allgäuer treiben im Lech ins neue Jahr hinein
Das traditionelle Neujahrsschwimmen in Füssen im Allgäu findet 2020 zum 30. Mal statt. Am 1. Januar steigen bei Anbruch der Dunkelheit wieder bis zu ...
Kleinwalsertal: Kein Feuerwerk mehr an Silvester - Freiwilliger Verzicht dieses Jahr, künftig mit Strafen zu rechnen
Im Kleinwalsertal soll dieses Jahr die Umwelt an Silvester geschont werden. Hierfür soll auf ein Feuerwerk verzichtet werden. Verkäufer werden darauf ...
Gewerkschaft NGG warnt vor Altersarmut - Immer mehr Rentner auf Stütze vom Amt angewiesen
Wenn die Rente nicht reicht: Immer mehr Menschen im Allgäu sind neben ihren Altersbezügen auf staatliche Stütze angewiesen. Die Zahl ...
Keine Auffälligkeiten bei Mathematik-Abiturprüfung - Kultusminister Michael Piazolo nimmt Stellung
Das Bayerische Kultusministerium hat die Hinweise zu der diesjährigen schriftlichen Abiturprüfung im Fach Mathematik sorgfältig geprüft. ...
82.300 Besucher bei Tuning World Bodensee - Mehr als 16.000 Autofans weniger als 2018
Auf den richtigen Carstyle und den richtigen Drive kam es am Wochenende bei der 17. Tuning World Bodensee an. 82 300 Autofans (2018: 98 700) zog es auf das ...
© 2019 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Bloodhound Gang
Foxtrott Uniform Charlie Kilo
 
Sasha
This Is My Time
 
Mabel
Mad Love
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Sonthofen-Burgberg
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Gastromesse im C+C Oberallgäu
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
AllgäuHIT startet digitale Offensive
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum