Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 
ÖDP-Landesvorsitzende Klaus Mrasek
(Bildquelle: AllgäuHIT/ÖDP Bayern)
 
Allgäu
Dienstag, 24. Oktober 2017
Zur roten Linie Mütterrente
Die ÖDP wirft der FDP eine Politik gegen das Kindeswohl vor

Die Absicht der FDP, ihr Nein zur Mütterrente mit dem Zustandekommen der
Jamaika-Koalition zu verknüpfen, offenbart die Verachtung der Liberalen
gegenüber der gesellschaftlich wertvollen Erziehungs- und Pflegearbeit in
den Familien.

"Wer auch schon kleine finanzielle Anerkennungen der
Erziehungsarbeit wie das Betreuungsgeld als Herdprämie herabwürdigt und die
Mütterrente bekämpft, behandelt Erziehende ungerecht und sieht im Kindeswohl
offenbar nicht einen vorrangigen Wert. Die FDP erfüllt mit dieser Position
ganz sicher die Wünsche der Arbeitgeberverbände, die für sich eine bessere
Verhandlungsposition sehen, wenn möglichst viele Menschen dem Arbeitsmarkt
anstelle der Familie zur Verfügung stehen. Das ist aber eine Politik gegen
die Bedürfnisse von Kleinkindern", kritisiert der bayerische
ÖDP-Landesvorsitzende Klaus Mrasek.

Nach Ansicht der ÖDP sollte die Familienarbeit noch viel weitgehender
unterstützt werden, zum Beispiel durch die Einführung eines
Erziehungsgehalts. Mrasek: "Erst wenn es das gibt, können sich Eltern frei
entscheiden, ob sie während der ersten Lebensjahre ihres Kindes familiäre
Betreuung oder einen Krippenplatz bevorzugen". (PM)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Tags:
ödp politik fdp allgäu



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:
Kemptener Besuchergruppe von Alexander Hold eingeladen - Besuch des Maximilianeum und des Bayerischen Landtags
Politik „filterlos“ durfte eine Besuchergruppe aus Kempten erfahren, die vom Vizepräsidenten des Bayerischen Landtags, Alexander Hold, nach München ...
Regelbetrieb von DAB+ im Allgäu offiziell gestartet - BLM-Präsident Schneider und Medienminister Herrmann drücken Startknopf
Premiere im Allgäu: Seit heute werden dort sieben private Digitalradio-Programme neu ausgestrahlt. Mit dem Start des DAB+-Regelbetriebs geht nun auch das ...
Ulrike Müller ausgezeichnet für herausragende Arbeit - Europäischer Steuerzahlerbund zeichnet Politikerin aus
Am Dienstag, 16. April, hat der Europäische Steuerzahlerbund Ulrike Müller für ihre Arbeit im Ausschuss für Landwirtschaft und Ländliche ...
Kreuzer bleibt einstimmig CSU-Vorsitzender in Kempten - Volle Rückendeckung von der Basis
Dr. Thomas Kreuzer bleibt Kreisvorsitzender der CSU in Kempten. Einstimmig wurde er wiedergewählt - Ein echter Vertrauensbeweis von der Basis für den ...
Der Sozialverband VdK Buchloe zu Gast in Berlin - Stracke: „Der VdK ist ein wichtiges Sprachrohr für die Schwächeren und Älteren.“
Der VdK Buchloe hat sich mit rund 50 Mitgliedern vom Allgäu aus auf den Weg gemacht, die Hauptstadt Berlin zu erkunden. Dabei durfte ein Besuch des Deutschen ...
Agrarausschuss stimmt neue GAP zu - Maximale Transparenz und Vereinfachung der Gemeinsamen Agrarpolitik
Am Montag, 8. April, stimmte der Agrarausschuss des Europa-Parlaments über den dritten Bericht zur künftigen Ausrichtung der Gemeinsamen Agrarpolitik (GAP) ...
© 2019 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Anna Loos
Hier
 
Sia
Chandelier
 
Skunk Anansie
Hedonism
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Großbrand in Weiler
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
54. Jugendcup Oberstdorf - Eröffnung
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Bundesliga
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum