Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 
Reh
(Bildquelle: pixabay)
 
Allgäu
Donnerstag, 18. Oktober 2018

Wildwechsel-Gefahr im Allgäu und am Bodensee

Polizei gibt wertvolle Tipps für Autofahrer

Achtung Autofahrer: Wildwechsel ist jetzt in der Allgäu-Bodenseeregion vorprogrammiert. Zwischen fünf und acht Uhr morgens und zwischen 19 und 22 Uhr kommen Wildunfälle in unserer Region sehr häufig vor, berichtet die Polizei. Die Beamten des Allgäuer Präsidiums haben ein paar Tipps zusammengestellt. Und: Es gibt sogar eine Wildwechsel-App.

Im Jahr 2017 ereigneten sich im Schutzbereich des Polizeipräsidiums 4.329 Wildunfälle, davon 2.619 bzw. 60 Prozent auf Staats- und Kreisstraßen. Bei diesen Unfällen wurden acht Personen schwer und 25 Personen leicht verletzt. Fast alle Wildunfälle in unserer Region ereignen sich mit Reh-/Rotwild, Füchsen und Dachsen.

Mit Bezug auf die Tageszeit sind zwei klare Schwerpunkte zu erkennen, in welchen das Wild besonders aktiv ist und es daher zu einer Häufung von Unfällen kommt. Diese liegen in den Morgenstunden zwischen 05:00 Uhr und 08:00 Uhr und in den Abendstunden zwischen 19:00 Uhr und 22:00 Uhr. Die Dämmerungsphasen, in welchen das Wild besonders aktiv ist, rücken näher an die verkehrsstarken Zeiten der Pendler bzw. decken sich zeitweise mit diesen. Insbesondere beim Durchfahren von Wiesen- und Waldstücken, aber auch im Umfeld von Feldern ist besondere Vorsicht geboten.

Die Polizei rät:

  • Eine vorrausschauende Fahrweise und eine den Straßen- sowie Witterungsverhältnissen angepasste Geschwindigkeit sind die beste Vorsorge.
  • Wenn Wild vor Ihnen auftaucht versuchen Sie nicht auszuweichen. Bremsen Sie kontrolliert ab und halten Sie das Lenkrad fest. Die Gefahr bei einem hastigen Ausweichen die Kontrolle über das Fahrzeug zu verlieren ist zu groß. Ihre Sicherheit und die der anderen Verkehrsteilnehmer hat Vorrang.
  • Wenn ein Tier über die Fahrbahn läuft ist es wahrscheinlich, dass diesem andere nachfolgen.
  • Reduzieren Sie die Geschwindigkeit, wenn sie Wild neben der Fahrbahn wahrnehmen. Oft verraten die reflektierenden Augen die Tiere. Diese können die Geschwindigkeit des Fahrzeuges nicht abschätzen und laufen teils direkt vor das Fahrzeug.
  • Sollte ein Wildunfall passiert sein bleiben Sie ruhig, räumen Sie wenn gefahrlos möglich die Fahrbahn und sichern Sie die Unfallstelle ab. Alarmieren Sie dann die Polizei.

Übrigens gibts sogar eine App, die vor Wildwechsel warnt. Die so genannte "Wuidi-App". Diese warnt zu den relevanten Zeiten in Gebieten, welche viel Wildwechsel erwarten lassen.


Tags:
wildwechsel polizei verkehr tipps



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:
Neuer Tauchroboter für Wasserschutzpolizei Lindau - Erleichterung für die Unterwassersuche
Die Wasserschutzpolizei Lindau kann in Zukunft für Absuchen unter Wasser auf einen modernen Tauchroboter zurückgreifen, welcher auch die Bergung von kleineren ...
Radservice-Station am Leutkircher Bahnhof - Praktische Unterstützung für alle Radfahrer
Am Leutkircher Bahnhof gibt es seit kurzem einen sogenannten „RadSERVICE-Punkt“ für Fahrradfahrerinnen und Fahrradfahrer. Der Landkreis Ravensburg ...
Beschädigte Autos durch herabfallenden Putz in Lindau - Gesperrter Bereich in der Nähe der Stephanskirche bleibt vorerst
Herabfallende Putzstücke des Kirchturms der Stephanskirche in Lindau beschädigten geparkte Fahrzeuge und sorgten für einen Einsatz der Freiwilligen ...
Frontalzusammenstoß im Sturmtief bei Lindenberg - Drei Personen und ein Hund verletzt
Am Vormittag des heutigen Dienstag kam es zu einem Verkehrsunfall bei Lindenberg. Ein Autofahrer war in einer Linkskurve auf die Gegenfahrbahn gekommen und frontal mit ...
Mann fährt ohne böse Absicht mit Waffen zur Polizei - Polizei rät sofort sich an sie zu wenden
Wenn Angehörige versterben, folgt im Anschluss oftmals ein Auf- und Ausräumen des Wohnobjekts durch die Erben. Dabei kommt es nicht selten vor, dass ...
Frau (58) verspeist Schokoküsse in Memminger Supermarkt - Ladendedektiv beobachtet ganzen Vorgang
Eine 58-jährige Frau wurde in einem Supermarkt vom Ladendetektiv beobachtet, als sie eine Packung Schokoküsse öffnete und noch vor Ort vier Stück ...
© 2020 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Halsey
Graveyard
 
Imagine Dragons
Radioactive
 
Malik Harris
Home
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Kontrolle auf Bauernhof im Oberallgäu
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Casinoatmosphäre
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Sonthofen-Burgberg
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum