Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 
⇨ Der AllgäuHIT-Ticker zum Coronavirus - Meldungen aus dem Allgäu und der Welt ⇦
Symbolfoto
(Bildquelle: AllgäuHIT | Christian Veit)
 
Allgäu
Donnerstag, 13. Februar 2020

Weiter erhebliche Lawinengefahr in den Allgäuer Alpen

Viel Triebschnee in höheren Lagen sorgt für erhebliche Lawinengefahr. In den Allgäuer Alpen kann es außerdem durch das milde Wetter und die Niederschläge dazu kommen, dass sich der Schnee selbst löst. Aktuell gilt weiter die Warnstufe 3 von 5.



Beurteilung der Lawinengefahr:
Oberhalb 2000m herrscht in den bayerischen Alpen eine erhebliche Lawinengefahr.
Viele umfangreiche Triebschneeansammlungen stellen das Hauptproblem dar.
Gefahrenstellen befinden sich kammnah im eingewehten Steilgelände der Expositionen Nord über Ost bis Süd sowie hinter Geländekanten und in Rinnen und Mulden. Die Auslösebereitschaft der Triebschneeansammlungen nimmt in Richtung Hochlagen zu. Hier können Schneebrettlawinen bereits mit geringer Zulatzbelastung, zum Beispiel durch einen einzelnen Skifahrer ausgelöst werden und große Ausmaße annehmen.
Mit Sonneneinstrahlung, warmen Temperaturen und einsetzendem Niederschlag im Allgäu kann sich zudem der Neuschnee aus felsigem Steilgelände in Form von Lockerschneelawinen von selbst lösen. Weiters lösen sich in mittleren Lagen vereinzelt Gleitschneelawinen mittlerer Größe an glatten, vergrasten Steilhängen und in Waldlücken.

Schneedecke:
Im bayerischen Alpenraum sind in den letzten Tagen bis zu 50cm Neuschnee und Graupel gefallen. Der starke Westwind hat den Neuschnee umfangreich und weiträumig verfrachtet. Windzugewandte Geländepartien sind abgeweht, in eingefrachteten Bereichen haben sich mächtige Triebschneeansammlungen gebildet. Im Triebschnee sind störanfällige Zwischenschichten eingelagert. Die Bindung der Triebschneepakete zur Altschneedecke wird mit der Höhe schlechter. In mittleren Lagen ist die Schneedecke tiefreichend durchfeuchtet, Gleitbewegungen am Boden sind die Folge.

Hinweise und Tendenz:
Bei wechselhaftem Wetter wird die Lawinenlage vorerst angespannt bleiben.

Gefahrenstufen regional

Hauptproblem: Triebschnee

Allgäuer Alpen
Z-o: Gefahrenstufe 3 2000m
Z-u: Gefahrenstufe 2
----------------------------------------------------
Ammergauer Alpen
Z-o: Gefahrenstufe 2
Z-u: Gefahrenstufe 2
----------------------------------------------------
Werdenfelser Alpen
Z-o: Gefahrenstufe 3 2000m
Z-u: Gefahrenstufe 2
----------------------------------------------------
Bayerische Voralpen
Z-o: Gefahrenstufe 2
Z-u: Gefahrenstufe 2
----------------------------------------------------
Chiemgauer Alpen
Z-o: Gefahrenstufe 2
Z-u: Gefahrenstufe 2
----------------------------------------------------
Berchtesgadener Alpen
Z-o: Gefahrenstufe 3 2000m
Z-u: Gefahrenstufe 2
----------------------------------------------------


Tags:
Allgäu Alpen Lawinen Gefahr


© 2020 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Lindauer Str. 6 • 87439 Kempten (Allgäu) - Tel: 0831-20 69 74-0
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
YouNotUs & Janieck & Senex
Narcotic
 
Adam Lambert
Ghost Town
 
Max Giesinger
Zuhause
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Neuer Holzpenis am Grünten
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Geldautomat in Sulzberg gesprengt
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
LKW fährt sich bei Sonthofen fest
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum