Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 
Rechtsexperte Michael Moser
(Bildquelle: AllgäuHIT)
 
Allgäu
Mittwoch, 20. November 2013

Von Oktober bis Ostern

Ohne Winterreifen kann es teuer werden

 

Auch wenn wir noch vom „goldenen Oktober“ schwärmen und die Temperaturen unsere Gedanken an den Winter noch weit weg beförderten – es ist sicher: „der nächste Winter kommt bestimmt“ und meistens sind dann viele Autofahrer überrascht.

In Deutschland schreibt § 2 Abs. 3a StVO vor: „Bei Kraftfahrzeugen ist die Ausrüstung an die Wetterverhältnisse anzupassen. Hierzu gehören insbesondere eine geeignete Bereifung und Frostschutzmittel in der Scheibenwaschanlage.“ Zudem wird jetzt auch konkretisiert, dass bei Glatteis, Schneeglätte, Schneematsch, Eis- oder Reifglätte ein Kraftfahrzeug nur mit M + S Reifen oder Winterreifen gefahren werden darf.

Das bedeutet, daß niemand gezwungen wird, Winterreifen aufzuziehen, solange es nicht schneit oder die Straßen nicht vereist sind. Allerdings muss eine Fahrt auf Sommerreifen umgehend unterbrochen werden, wenn Matsch oder Schnee aufkommen. Als Strafe droht ein Bußgeld von 40 Euro und einem Punkt, und, falls das Auto mit Sommerreifen den Verkehr behindert von 80 Euro und einem Punkt im Flensburger Zentralregister. Kommt es zu einem Unfall, sind 120 Euro und ein Punkt fällig.

In unserem Nachbarland Österreich sieht es wie folgt aus: Hier gilt für Pkw und für Klein-Lkw vom 1. November bis 15. April des Folgejahres Winterausrüstungspflicht, wenn winterliche Straßenverhältnisse herrschen. Ob Winterreifen notwendig sind oder nicht, werden in der Praxis aber allein die österreichischen Polizisten beurteilen. Dabei müssen die Fahrzeuge mit Winterreifen ausgestattet sein, oder, wenn die Fahrbahn mit einer zusammenhängenden Schnee- oder Eisschicht bedeckt ist, Schneeketten auf mindestens zwei Antriebsrädern angebracht sein.

Die Ahnung in Österreich: eine Strafe von 35 Euro. Werden andere Verkehrsteilnehmer gefährdet, drohen theoretisch sogar bis zu 5.000 Euro Strafe.

Versicherungsleistungen gefährdet

Sommerreifen im Winter sind zudem grob fahrlässig und riskant und eine Einladung für die Versicherungen, sich bei einem Schadensfall quer zu stellen. Ein Fahrer, der sich im Winter weiterhin auf seine Sommerreifen verläßt, setzt so beispielsweise seine Kasko-Versicherung aufs Spiel. Denn bei einem Unfall bei Schnee oder Glätte können die Kosten für Schäden am eigenen Auto oder der eigenen Person auf den Fahrer abgewälzt werden.

Zudem gilt im Streitfall bei einem Unfall:

Wenn der Autofahrer, der mit Sommerreifen unterwegs gewesen ist, nicht beweisen kann, daß der gleiche Unfall auch mit Winterausrüstung passiert wäre, trifft ihn jedenfalls ein Teilverschulden.

Kommen Sie sicher durch den Herbst und den Winter! Bei Fragen ums Recht – Ihre Anwältin berät Sie gerne!


Der Radio-Programmbeitrag zum Nachhören:



Tags:
winterreifen schnee strafe



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:
Zwei Verkehrsunfälle aufgrund Glätte - Fahrzeuge kommen von der Fahrbahn ab
Am Freitag gegen 11:30 Uhr kam es zwischen Walzlings und Kimratshofen aufgrund des Schneefalls zu einem Verkehrsunfall mit einem Lkw mit Sattelanhänger. Dieser kam ...
Niederlage in Dresden für den ESVK - Verschlafener Beginn und schlechte Chancenverwertung verantwortlich für 5:1 Niederlage
Beim heutigen Auswärtsspiel bei den Dresdner Eislöwen musste Trainer Andreas Brockmann neben den verletzten Spielern Joey Lewis, Daniel Oppolzer und Philipp de ...
26-Jähriger bei Verkehrskontrolle festgenommen - Haftbefehl gegen Mann war ausgestellt
Am Donnerstagnachmittag wurde ein 26-jähriger Autofahrer in der Kirchdorfer Straße einer Verkehrskontrolle unterzogen. Bei der Kontrolle wurde festgestellt, ...
Lang gesuchter Straftäter bei Lindau festgenommen - Verhafteter erleichtert sich im Dienstfahrzeug
Am Donnerstagabend (12. Dezember) hat die Bundespolizei einen lang gesuchten Straftäter verhaftet. Gegen den in der Schweiz wohnhaften Deutschen lagen zwei ...
Zwei Haftbefehle bei Lindau vollstreckt - Bundespolizei entdeckt gesuchte Personen in Reisebus
Am Mittwochmorgen (11. Dezember) hat die Bundespolizei bei Buskontrollen zwei Haftbefehle vollstreckt. Die Gesuchten, ein Afghane und ein Ghanaer, wollten über den ...
Leichtverletzter nach Glätteunfall bei Sulzberg - Sachschaden in Höhe von 2.500 Euro
Am Morgen des 10.12.2019 kam ein 44-jähriger Pkw-Fahrer auf der BAB 7 in Fahrtrichtung Füssen bei Schneematsch nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte in ...
© 2019 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Nik Kershaw
Wouldn´t It Be Good
 
Kim Wilde
You Came
 
The Buggles
Video Killed the Radio Star
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Casinoatmosphäre
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Sonthofen-Burgberg
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Gastromesse im C+C Oberallgäu
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum