Moderator: Marcus Baumann
mit Marcus Baumann
 
 
Viehscheid im Allgäu
(Bildquelle: AllgäuHIT/Pixabay)
 
Allgäu
Freitag, 1. September 2017

Viehscheid im Allgäu

Die fünfte Jahreszeit im Bergbauernjahr

Wenn sich der Sommer verabschiedet, herrscht zwei Wochen festive Hochsaison, auch die 5. Jahreszeit im Bergbauernjahr genannt, in den Allgäuer Gemeinden. Rund 30.000 Rinder, die im Frühjahr auf die Hochweiden getrieben wurden und im Gebirge ordentlichen wachsen zu können, werden von den Almen zurück ins Tal in ihre Winterunterkünfte geführt. Viehscheid oder auch Almabtrieb genannt.

Traditionell und sowohl für die Besitzer der Tiere, die Einheimischen und die unzähligen Gäste ein Erlebnis sondergleichen.

Zunächste werden die Tiere, welche die Landwirte über den Sommer Alpengenossenschaften anvertraut haben, zurück ins Tal getrieben. Angeführt von einer Kranzkuh. Diese ist wunderbar geschmückt mit einem Kranz aus heimischen Bergblumen und Tannenzweigen, der in liebevoller Arbeit durch die Besitzerfamilien und Helfern geflochten werden.

Geschmückt werden darf allerdings nur, wenn die Herde unfallfrei geblieben ist, sich also kein Tier über den Sommer oder gar auf dem Weg zurück ins Tal verletzt hat, sei es durch ein Unwetter, Steinschlag oder Sonstiges. Die Allgäuer selbst tragen stolz ihre heimische Tracht und die Männer lassen sich über die Sommermonate auf der Alm Bärte wachsen, die erst wieder nach dem Viehscheid rasiert werden.

 

Der Hufschlag der Tiere, das schon aus der Entfernung wahrgenommene schellen der großen, schweren Schellen, die die Rinder um den Hals tragen. Der Einzug der Herden am frühen Morgen und Vormittag, wird mit Spannung erwartet und ist ein einmaliges Erlebnis, dass es so nur im Allgäu gibt.
In den jeweiligen Gemeinden auf dem Scheidplatz angekommen, werden die Tiere ihren Besitzern zugeordnet und in ihre Winterquartiere gebracht. Dies mag von Gemeinde zu Gemeinde etwas unterschiedlich ablaufen, ist aber in jedem Falle sehenswert.

 

Große Festzelte laden mit zünftigem Rahmenprogramm die Viehscheidbesucher zum Verweilen und essen ein. Jahrmarktbuden mit bekannten Köstlichkeiten machen am Rande nicht nur die Kinder glücklich und die Livemusik durch einheimische Kapellen und Bands runden die Volksfeste gelungen ab.

Traditionell folgt am Abend der letzte Höhepunkt – die besten Hirten werden mit neuen, riesigen Schellen ausgezeichnet, die dann in den folgenden Tagen für jeden sichtbar stolz am Haus angebracht werden.

 

TERMINE:

09. September: Viehscheid in Seeg und Pfronten-Heitlern

11. September: Viehscheid in Bad Hindelang

12. September: Viehscheid in Oberstdorf, Ortsteil Schöllang

13. September: Viehscheid in Oberstdorf

15. September: Viehscheid in Nesselwang, Oberstaufen/Höfen, Balderschwang, Nesselwang, Hindelang-Unterjoch, Kranzegg (Rettenberg)

16. September: Viehscheid in Immenstadt, Weitnau/Wengen, Gunzesried, Jungholz, Pfronten-Röfleuten, Maierhöfen, Eisenberg (Ortsteil Zell), Weitnau/Wengen, Schwangau

17. September: Viehscheid Hohenschwangau

18. September: Viehscheid in Wertach, Buching (Gemeinde Halblech)

19. September: Viehscheid Kleinwalsertal, Bolsterlang

20. September: Viehscheid Haldensee

21. September: Viehscheid Tannheim

22. September: Viehscheid in Thalkirchdorf (Oberstaufen)

23. September: Viehscheid in Obermaiselstein, Schattwald, Missen-Wilhams, Haslach /Grüntensee

24.September: Viehscheid Nesselwängle

30. September: Viehscheid in Haldenwang

03. Oktober: Viehscheid Memhölz/Hupprechts

 

 

 

 



 

 

 

 

 


Tags:
viehscheid hochsaison alpen allgäu



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:
Spielbanken rund um München - So könnte eine Casinotour aussehen
Die Landeshauptstadt Bayerns ist nicht nur immer einen Besuch wert, sie bietet auch Münchnern unendliche Abwechslung. Die Skiorte von Garmisch-Partenkirchen liegen ...
Europaparlament über das Wolfsmanagement - Ulrike Müller setzt sich für wolffreie Zonen in Allgäuer Alpen ein
Die europäische Wolfspopulation war heute Thema einer öffentlichen Anhörung im Europaparlament. Die Anhörung sollte zu einem besseren ...
Körperverletzung auf dem Weg in Kemptener Parktheater - Polizei kann Täter anhalten und vernehmen
Am 04.12.2019 meldete sich gegen 23:30 Uhr ein 21-Jähriger Oberallgäuer bei der Polizei, dass er und sein 19-jähriger Begleiter auf dem Weg zum ...
Grüne fordern Konzept für Tagestourismus im Alpenraum - Vor allem auch Verkehrssituation soll verbessert werden
Die Grünen im Bayerischen Landtag fordern ein Konzept für den Tagestourismus im Alpenraum: „Angesichts des zunehmenden Unmutes vieler Anwohnerinnen und ...
Auseinandersetzung nach Würgangriff in Sonthofen - Polizei ermittelt weiterhin gegen Täter
Zu einer Auseinandersetzung kam es am Samstagvormittag in der Östlichen Alpenstraße. Hintergrund war eine Mitteilung bei der Polizei, nachdem ein ein Mann ...
17-Jähriger ohne Führerschein und zu schnell unterwegs - Schüler erwarten nun zwei Strafanzeigen
Gestern Vormittag fiel einer Streife der Polizei Sonthofen auf der Südlichen Alpenstraße ein offensichtlich zu schneller Rollerfahrer auf. Bei der Nachfahrt ...
© 2019 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 

1045_STERNZEICHEN
 
Charlie Puth
One Call Away
 
Madonna
Sorry
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Casinoatmosphäre
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Sonthofen-Burgberg
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Gastromesse im C+C Oberallgäu
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum