Moderator: Thomas Häuslinger
mit Thomas Häuslinger
 
 
Europaabgeordnete Ulrike Müller
(Bildquelle: Freie Wähler)
 
Allgäu
Donnerstag, 18. August 2016

Verkürztes Antragsverfahren für Projekte in „FTI“

Ulrike Müller: Jetzt zu schneller Innovations-Förderung

Eine noch nicht dagewesene Idee, ein innovatives Produkt, das bereits marktfertig ist – für eben solche länderübergreifenden Projekte wurde das Förder-Instrument „Fast Track to Innovation“ (FTI) innerhalb der EU-Förderung „Horizont 2020“ geschaffen. Darauf weist die FREIE WÄHLER Europaabgeordnete Ulrike Müller hin.

Bei FTI gibt es ein verkürztes Antragsverfahren. Von der Einreichung bis zur Vertragsunterzeichnung ist es auf maximal sechs Monate verkürzt. Der nächste Stichtag ist der 25. Oktober. Aktuell fördert die EU-Kommission neun von insgesamt 15 innovativen Projekten mit insgesamt 32 Mio. Euro. Eine schnelle Marktreife ist das Ziel. Die Projekte, an denen die neun deutschen Unternehmen als Partner beteiligt sind, beschäftigen sich laut Kommission unter anderem mit Verbundstoffen für Flugzeuge oder Elektrodentechnologie bei Herzerkrankungen. „Innovationen sind in Deutschland ein wichtiger Motor für die Wirtschaft“, betont Ulrike Müller.

Gerade für kleine und mittlere Unternehmen sei das eine „große Chance“. Sie machten fast die Hälfte der Projektteilnehmer aus


Tags:
Innovation Förderung FTI Stichtag



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:
Zahl der Berufspendler in der Region steigt - Gründe sind teure Mieten und Job-Wachstum in Großstädten
Wenn Lebenszeit im Stau flöten geht: Die Zahl der Berufspendler in der Region hat einen neuen Höchststand erreicht. Auf dem Weg zur Arbeit verließen im ...
Tat vor Ort 2.0 bei der Firma Bosch - Unterstützung für ehrenamtliche Tätigkeiten der Mitarbeiter
Die Firma Bosch unterstützt seine Mitarbeiter, wenn sich diese außerhalb der Arbeitszeit ehrenamtlich einsetzen. Per Bewerbungsverfahren können sie dann ...
Motorradfahrer prallt gegen Reh in Waal - 48-Jähriger verletzt sich an Schulter
Am Samstagabend war ein 48-Jähriger mit seinem Motorrad von Bronnen in Richtung Erpfting unterwegs, als vor ihm auf Höhe des beidseitigen Waldstücks ein ...
Voith Turbo schließt 2020 Werk in Sonthofen - Konzernleitung: Fortführen der Produktion wirtschaftlich nicht sinnvoll
Der Maschinen- und Anlagenbauer "Voith Turbo" schließt Ende September 2020 sein Werk in Sonthofen. Entsprechende Informationen von Radio AllgäuHIT ...
Kooperation: bigBOX Allgäu und humedica - Becherpfand wird künftig für Hilfsprojekte gespendet
Die Besucher der bigBOX ALLGÄU können bei Veranstaltungen ihr Becherpfand nun zugunsten der vielfältigen gemeinnützigen Projekte von humedica e.V. ...
Einwohnerzahl im Unterallgäu steigt weiter an - Insgesamt 144.872 Einwohner im Landkreis
Die Zahl der Einwohner im Landkreis Unterallgäu ist wieder gestiegen: Zum Stichtag 30. Juni 2019 lebten genau 144.872 Menschen in den 52 Unterallgäuer ...
© 2019 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
David Guetta feat. Zara Larsson
This One´s For You
 
Rea Garvey & Deepend
Let´s Be Lovers Tonight (Deepend Single Mix)
 
Welshly Arms
Sanctuary
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Unfall auf B308 bei Oberstaufen
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Schwerer Unfall auf B308
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
50 Jahre DJK Seifriedsberg
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum