Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 
⇨ Der AllgäuHIT-Ticker zum Coronavirus - Meldungen aus dem Allgäu und der Welt ⇦
WELTGESCHEHEN
Bund einigt sich mit AKW-Betreibern auf Milliarden-Entschädigung
Berlin (dpa) - Die Bundesregierung hat sich nach jahrelangem Rechtsstreit mit den Energiekonzernen auf eine Entschädigungssumme für den vorzeitigen Atomausstieg geeinigt. Wie aus einer gemeinsamen Erklärung von Bundesumweltministerium, Bundesfinanzministerium und Bundeswirtschaftsministerium von Freitag hervorgeht, sollen die Betreiber RWE, Vattenfall, Eon/PreussenElektra und Enbw gemeinsam knapp 2,4 Milliarden Euro Ausgleich für entgangene Gewinne und umsonst getätigte Investitionen erhalten.
 
Symbolbild
(Bildquelle: Deutsche Verkehrswacht)
 
Allgäu
Freitag, 4. September 2020

Verkehrsaktionstage zum Schulbeginn im Allgäu

In ganz Bayern gibt es rund 1,7 Millionen Schülerinnen und Schüler die zu Fuß, mit dem Fahrrad oder mit dem Schulbus unterwegs sind. Gerade am Anfang des Schuljahres steht der Schulweg im Fokus polizeilicher Verkehrsüberwachung.

Von 08. September bis 02. Oktober werden durch die Polizei bayernweit die Aktionstage „Sicher zur Schule - Sicher nach Hause“ durchgeführt. Die Polizeidienststellen im Schutzbereich des PP Schwaben Süd/West überwachen anlässlich des neuen Schuljahres vor dem täglichem Schulbeginn und nach dem Schulende verstärkt die Schulwege durch stationäre und mobile Verkehrskontrollen.

Im Verlauf des Schuljahres 2018/2019 wurden im Bereich des PP SWS bei insgesamt 68 Schulwegunfällen 15 Personen schwer verletzt. 73 erlitten leichte Verletzungen. 18 Schulwegunfälle ereigneten sich ohne Fremdbeteiligung. Der größte Anteil an Verunfallten war mit dem Fahrrad unterwegs (56), gefolgt von den Fußgängern (18). Das sicherste Verkehrsmittel ist nach wie vor der Schulbus (1 Unfall). Erstmalig wurden auch Unfälle mit der Verkehrsteilnahme „Pedelec“ registriert.

Nach einem Höchststand von 74 Schulwegunfällen im Schuljahr 2017/2018 konnte im darauffolgenden Jahr wieder ein Rückgang festgestellt werden.

Sehr erfreulich ist, dass sich keine Unfälle in Bereichen ereigneten, die durch Schülerlotsen oder die Polizei überwacht bzw. geregelt wurden.

Nebst ganzjährig durchgeführten Schulwegkontrollen, überwachen die Dienststellen des Polizeipräsidiums Schwaben Süd/West im Aktionszeitraum schwerpunktmäßig die Halteverbote und Geschwindigkeitsbeschränkungen im Nahbereich von Schulen und Kindergärten, die richtige Sicherung von Kindern in Fahrzeugen, aber auch die Verkehrssicherheit der Fahrräder der jungen Verkehrsteilnehmer. Kommende Woche folgen weitere Presseveröffentlichungen der Polizei, dabei wird unter anderem darauf eingegangen, wie Eltern schulpflichtiger Kinder zur Schulwegsicherheit beitragen können.


Tags:
Verkehr Schulstart Aktionstag Polizei Allgäu


© 2021 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Lindauer Str. 6 • 87439 Kempten (Allgäu) - Tel: 0831-20 69 74-0
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
MÖWE feat. Emy Perez
Down By The River
 
Riton x Nightcrawlers
Friday (feat. Mustafa & Hypeman) (Dopamine Re-Edit)
 
Snap!
The Power
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Gastro-Protest in Sonthofen
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Sportheim in Oberbeuren explodiert
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Verpuffung in Rettungswache in Memmingen
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum