Moderator: Thomas Häuslinger
mit Thomas Häuslinger
 
 
⇨ Der AllgäuHIT-Ticker zum Coronavirus - Meldungen aus dem Allgäu und der Welt ⇦
Umgestürzter Baum
(Bildquelle: pixabay)
 
Allgäu
Samstag, 19. August 2017

Unwetter sorgen für Einsätze und Behinderungen im Allgäu

Ein Unwetter hat Freitagabend bis Samstagmorgen für erhebliche Verkehrsbehinderungen in der Allgäu-Bodenseeregion gesorgt. So mussten Autobahnen und Bundesstraßen teilweise voll gesperrt werden. Wegen zahlreicher Bäume über den Gleisen stellte die Deusche Bahn AG auch den Zugverkehr gegen 22:10 Uhr in der Region vollständig ein. In manchen Orten fiel der Strom aus und die Besucher der Allgäuer Festwoche wurden gebeten das Freigelände zu räumen. Informationen über Verletzte oder Sachschäden lagen in der Nacht noch nicht vor. Auch Keller waren in manchen Orten voll Wasser gelaufen  Die Feuerwehren hatten alle Hände voll zu tun.

Betroffen waren vor allem die Autobahn A7 zwischen Bad Grönenbach und Kempten und die B12 zwischen Kempten und Wildpoldsried. Hier ging stellenweise gar nichts mehr. Die für das Allgäu äußerst wichtigen Fernstraßen wurden kurzerhand voll gesperrt. Wer am Abend und in der Nacht noch in der Region unterwegs war, konnte die Arbeit der Feuerwehren auch nach deren abrücken durch die zersägten Stammreste am Fahrbahnrand noch deutlich sehen.

Der Zug stellte durch das Unwetter keine wirkliche Alternative dar. Durch umgekippte Bäume auf die Schienen hatte die Bahn den Zugverkehr zunächst einzeln eingestellt und großräumig eingeschränkt. Gegen 22:10 Uhr am Freitagabend blieb durch die Vielzahl der Meldungen über Störungen im Gleisbereich nur noch eine Stilllegung des kompletten Bahnverkehrs in der gesamten Region Allgäu als letzte Konsequenz. Ob und wie die Züge am Samstagmorgen fahren, gibt die Bahn in der Online-Fahrplanauskunft und per Lautsprecherdurchsagen an den Bahnhöfen bekannt.

Die Festwochenleitung in Kempten hatte die Besucher gebeten, das Freigelände zu verlassen und einen sicheren Unterschlupf aufzusuchen. Wer Glück hatte, kam im Festzelt unter und konnte die Party fortsetzen. Auf dem Freigelände war an normales Programm aber nach Einsetzen des Unwetters nicht mehr zu denken. In Teilen des Marktes Altusried soll darüber für einige Zeit der Strom komplett ausgefallen sein.

Die Allgäuer Polizei dürfte im Laufe des Samstags über die Unwetternacht im Allgäu berichten und weitere Schadensmeldungen zusammenfassen. Radio AllgäuHIT und allgaeuhit.de berichten natürlich weiter. Aktuelle Verkehrsinformationen finden Sie rund um die Uhr aktuell auf verkehr.allgaeuhit.de. Wie es mit dem Wetter weitergeht, erfahren Sie hier. Der Allgäuer Wetterdienst Wetter-Allgaeu.de und Radio AllgäuHIT hatten ganz konkret bereits am Freitagvormittag vor den Unwetterereignissen gewarnt.


Tags:
unwetter allgäu verkehr bahn


© 2021 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Lindauer Str. 6 • 87439 Kempten (Allgäu) - Tel: 0831-20 69 74-0
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Kyd the Band x Elley Duhé
Easy
 
Rosenstolz
Willkommen
 
Zedd, Maren Morris & Grey
The Middle
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Brand in Wohn- und Geschäftshaus in Kaufbeuren
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Voith Sonthofen symbolisch zu Grabe getragen
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Stall-Großbrand in Kranzegg
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum