Moderator: Marcus Baumann
mit Marcus Baumann
 
 
Symbolfoto eines Rohrs
(Bildquelle: AllgäuHIT)
 
Allgäu
Montag, 30. September 2019

Umsatz und Beschäftigung steigen im Ausbaugewerbe

Größter Anstieg in Wirtschaftszweig Installation (Gas, Wasser etc.)

Wie das Bayerische Landesamt für Statistik mitteilt, erwirtschaftete das Ausbaugewerbe in Bayern im zweiten Quartal 2019 einen ausbaugewerblichen Umsatz von insgesamt 2,21 Milliarden Euro und damit ein Umsatzplus von 224,7 Millionen Euro bzw. 11,3 Prozent im Vergleich zum zweiten Quartal 2018. Da im aktuellen Berichtszeitraum 4,3 Prozent ausbaugewerbliche Betriebe mehr in die Berichterstattung einbezogen waren als im zweiten Quartal 2018, nahm der ausbaugewerbliche Umsatz je Betrieb durchschnittlich von 1,5 Millionen Euro (im Vergleichsquartal des Vorjahres) auf aktuell 1,6 Millionen Euro, und damit um 6,8 Prozent, zu. Nach der regionalen Ansiedlung der ausbaugewerblichen Betriebe unterschieden, entfiel der größte Umsatzanteil wiederum auf den Regierungsbezirk Oberbayern (776,0 Millionen Euro bzw. 34,9 Prozent; +9,6 Prozent) und nach dem Schwerpunkt der wirtschaftlichen Tätigkeit betrachtet, neuerlich auf den Wirtschaftszweig „Gas -, Wasser-, Heizungs- sowie Lüftungs- und Klimainstallation“ (837,6 Millionen Euro bzw. 37,7 Prozent; +16,3 Prozent).

In den Betrieben des Ausbaugewerbes in Bayern waren Ende Juni 2019 insgesamt 66 787 Personen tätig (+5,5 Prozent), die im Berichtsquartal zusammen 19,9 Millionen Arbeitsstunden leisteten (+4,8 Prozent) und dafür Entgelte in Summe von 594,2 Millionen Euro bezogen (+8,9 Prozent). Im zweiten Quartal 2019 erzielte das Ausbaugewerbe in Bayern einen ausbaugewerblichen Umsatz in Höhe von 2,21 Milliarden Euro. Nach weiteren Angaben des Bayerischen Landesamts für Statistik entspricht dies einer Steigerung um 224,7 Millionen Euro bzw. 11,3 Prozent im Vergleich zum entsprechenden Umsatzergebnis vor Jahresfrist. Bei aktuell 1 368 zur Erhebung meldepflichtigen Betrieben (+4,3 Prozent gegenüber dem zweiten Quartal 2018) belief sich der ausbaugewerbliche Umsatz je Betrieb durchschnittlich auf 1,6 Millionen Euro gegenüber vergleichbaren 1,5 Millionen Euro im zweiten Quartal 2018 (+6,8 Prozent). Den für das zweite Quartal 2019 ermittelten ausbaugewerblichen Umsatz nach dem Sitz der ausbaugewerblichen Betriebe betrachtet, ist festzustellen, dass die in Oberbayern ansässigen Wirtschaftseinheiten mit insgesamt 776,0 Millionen Euro bzw. 34,9 Prozent abermals den größten Anteil dazu beigetragen haben (+9,6 Prozent gegenüber dem zweiten Quartal 2018). Nach dem Schwerpunkt der wirtschaftlichen Tätigkeit der Betriebe unterschieden, entfiel der größte Umsatzanteil wiederum auf den Wirtschaftszweig „Gas-, Wasser-, Heizungs- sowie Lüftungs- und Klimainstallation“ (837,6 Millionen Euro bzw. 37,7 Prozent; +16,3 Prozent). Ende Juni 2019 waren in den ausbaugewerblichen Betrieben in Bayern insgesamt 66 787 Personen tätig (+5,5 Prozent), die von April bis Juni 2019 zusammen 19,9 Millionen Arbeitsstunden erbrachten und dafür eine Entgeltsumme von 594,2 Millionen Euro bezogen (+4,8 Prozent bzw. +8,9 Prozent). Im Wirtschaftszweig „Gas-, Wasser-, Heizungs- sowie Lüftungs- und Klimainstallation“ arbeiteten zusammen 24 312 Personen insgesamt 6,7 Millionen Arbeitsstunden, wofür als finanzielles Äquivalent eine Entgeltsumme von 216,6 Millionen Euro zur Zahlung anstand. 


Tags:
Umsatz Beschäftigung Wirtschaft Anstieg



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:
6. Bau- und Energietage in Marktoberdorf - Alle Informationen zum energieeffizienten Bauen und Sanieren
Bei den 6. Bau- und Energietage Ostallgäu im MODEON in Marktoberdorf werden am 16. und 17. November wieder sämtliche Fragen zum Thema energieeffizientes Bauen ...
Landrat Weirather nimmt Staatsregierung in die Pflicht - 60-Jähriger wendet sich erneut an Thorsten Glauber
„Die Unterstützung, die wir erfahren, ist nicht nur völlig unzureichend, sie ist eine Farce.“ Mit diesen Worten bringt Landrat Hans-Joachim ...
Informationsrundfahrt durch das Unterallgäu - Kreis- und Bauausschuss informiert sich über Projekte
Ein Bild von verschiedenen Bauprojekten haben sich jetzt die Mitglieder des Kreis- und Bauausschusses des Unterallgäuer Kreistags gemacht. Landrat Hans-Joachim ...
Autofahrer prallt gegen Mauer in Germaringen - Totalschaden am Fahrzeug - Fahrer bleibt unverletzt
Am Samstagnachmittag kam ein 59-jähriger Pkw-Fahrer alleinbeteiligt in der Gablonzer Straße nach rechts von der Fahrbahn ab. Der Verursacher stieß mit ...
Bund und Länder bringen Digitalradiopflicht auf den Weg - Empfangsgeräte müssen künftig DAB+ können
Es ist ein wichtiger Schritt für Hörerinnen und Hörer, Verbraucher, Hersteller sowie für die Weiterentwicklung des terrestrischen Rundfunks in ...
Mobilfunklöcher in Immenstadt sollen geschlossen werden - Stadt stehen 500.000 Euro zur Verfügung
Für manche ist es nur ein kleines Ärgernis – in anderen Fällen hängen Leben und Sicherheit daran: Die Rede ist von der Mobilfunkversorgung, die ...
© 2019 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Virginia Jetzt!
Dieses Ende wird ein Anfang sein
 
Armin van Buuren
This Is What It Feels Like
 
Ofenbach
Be Mine
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Wolf gesichtet
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Unfall auf B308 bei Oberstaufen
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Schwerer Unfall auf B308
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum