Moderator: Marcus Baumann
mit Marcus Baumann
 
 
⇨ Der AllgäuHIT-Ticker zum Coronavirus - Meldungen aus dem Allgäu und der Welt ⇦
ALLGÄU/REGIONAL
Tunnel Reinertshofen nahe Hopfen am See gesperrt
Wie die Polizei soeben mitteilte, kam es in einem Umspannwerk nahe Weißensee zu einem Brand. Durch das Feuer sei wohl die Stromversorgung im Tunnel Reinertshofen ausgefallen. Der Tunnel wurde vorübergehend in beiden Fahrtrichtungen gesperrt. Es kommt bereits zu Stauungen auf der Autobahn A7. Die Einsatzkräfte sind vor Ort. (Stand: 11:11 Uhr)
 
Ulrike Müller - MdEP
(Bildquelle: Freie Wähler)
 
Allgäu
Freitag, 24. Juni 2016

Ulrike Müller: Bedaure die Entscheidung der Briten zutiefst

„Die Entscheidung der Briten, aus der EU auszutreten, bedauere ich zutiefst“, kommentiert die Europaabgeordnete Ulrike Müller (FREIE WÄHLER) das Ergebnis des Referendums. „Wir müssen nun nach vorn blicken, uns auf die drängenden Themen wie Flüchtlingskrise, Wirtschaftskrise und Sicherheit konzentrieren“, appelliert sie. Zudem dürfe dieser historische Weckruf nicht ungehört verhallen. „Er ist Anlass genug, eine Reform in Europa einzuleiten.“

Ulrike Müller: „Die EU muss auf der einen Seite von nun an effizienter arbeiten: Im Kampf gegen den Terror brauchen wir einen gemeinsamen Geheimdienst und einen hürdenlosen Binnenmarkt. Zudem muss die EU ihre Außengrenzen effektiv schützen. Auf der anderen Seite muss sie sich mehr mit den großen Fragen beschäftigen und die kleinen Probleme wieder den Menschen vor Ort überlassen, die es ohnehin am besten wissen.“ Ohne Großbritannien werde es einfacher, eine solide Grundlage für mehr inter-europäische Kooperation zu finden und ein ambitioniertes Reformprojekt anzustoßen, ist sich die EP-Abgeordnete sicher. „Bei den Briten selbst wird sich bald Ernüchterung einstellen. Der Austritt ist das Ergebnis ihres Wunsches, selbst Entscheidungen zu treffen. In den kommenden Monaten werden sie aber erleben, dass sie das Gegenteil erwirken, weil es die große Freiheit nicht geben wird“, erklärt Ulrike Müller. Schon der Binnenmarktzugang spiele für das Vereinigte Königreich eine zu wichtige Rolle – etwa die Hälfte der britischen Im- und Exporte kommen aus oder gehen in EU-Staaten. Ulrike Müller: „Im besten Fall ergeht es ihnen wie den Schweizern und Norwegern: Beide Staaten sind keine EU-Mitglieder, aber zugleich vom europäischen Markt abhängig. So müssen sie die meisten hier relevanten Entscheidungen der EU übernehmen, ohne mitsprechen zu können.“


Tags:
Brexit Weckruf EU Austritt


© 2020 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Lindauer Str. 6 • 87439 Kempten (Allgäu) - Tel: 0831-20 69 74-0
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
One Direction
Drag Me Down
 
Clean Bandit & Mabel
Tick Tock (feat. 24kGoldn)
 
Pizzera & Jaus
danke, gut!
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Neuer Holzpenis am Grünten
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Geldautomat in Sulzberg gesprengt
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
LKW fährt sich bei Sonthofen fest
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum