Moderator: Marcus Baumann
mit Marcus Baumann
 
 
Vorstandssitzung der Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten der Region Allgäu
(Bildquelle: AllgaeuHIT)
 
Allgäu
Donnerstag, 2. Juli 2015

Treffen von Allgäuer Bundestagsabgeordnetem Stefan Stracke und der Gewerkschaft NGG

Reger Meinungsaustausch zum Thema Mindestlohn, Werkverträge und Tarifeinheit

Anlässlich der Vorstandssitzung der Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten der Region Allgäu hat es ein Diskussionsgespräch mit dem stellvertretenden Landesgruppenvorsitzenden und sozialpolitischen Sprecher der CSU im Deutschen Bundestag, dem Allgäuer Abgeordneten Stephan Stracke MdB (CSU) gegeben.

Die Schwerpunkte waren Mindestlohn, Leiharbeit und Werkverträge und das Gesetz zur Tarifeinheit.   

  Der Mindestlohn wurde von den Gewerkschaftern als Erfolg auf ganzer Linie bezeichnet. Von Gewerkschaftsseite wurde eindringlich davor gewarnt, Änderungen aufgrund der Lobbyarbeit der Arbeitgeberseite vorzunehmen. Der Mindestlohn würde ohne Kontrollen und Aufzeichnung der Arbeitszeiten nicht funktionieren. „Diejenigen, die jetzt dagegen Stimmung machen würden, wären auch diejenigen, die vor Einführung der Aufzeichnungspflicht gegen das Arbeitszeitgesetz verstoßen und Überstunden nicht ausbezahlt hätten“, heißt es von Seiten der NGG. Stracke entgegnete, dass die Aufzeichnungspflichten praxisgerechter werden müssten. „Kaum jemand der Arbeitgeber beklagt sich über die 8,50 Euro. Große Probleme gibt es aber durch ein Übermaß an Bürokratie, bei der Abgrenzung von beruflicher Tätigkeit und Ehrenamt und der Auftraggeberhaftung“. Wie der Abgeordnete weiter ausführte, bedürfe es vernünftiger Lösungen. Mit diesem Ziel führe die Union weiterhin Gespräche mit Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles.     

    Auch wurden die im Koalitionsvertrag festgehaltenen Absprachen zur Regelung der Leiharbeit und Werkverträge angesprochen. Wichtig wäre bei Leiharbeit die Regelung der maximalen Überlassungsdauer. Und eine klare rechtliche Begrenzung der Werkverträge, um die Aufspaltung der Belegschaften innerhalb eines Betriebes zu verhindern. Eine solche Begrenzung lehnte Stracke als Eingriff in die unternehmerische Freiheit ab. Allerdings müsse sichergestellt werden, dass es sich um echte Werkverträge handele und nicht um einen Etikettenschwindel. Hierzu gäbe es bereits eine klare Rechtsprechung. Gesetzlicher Handlungsbedarf bestehe aus Sicht des Abgeordneten nicht. Obwohl die Meinungen zu besagten Themen teilweise weit auseinander lagen, haben beide Seiten am Ende betont, dass ein solcher Meinungsaustausch sinnvoll ist und auch in Zukunft immer wieder stattfinden muss. (PM) 

Bildunterschrift:

(v.l.n.r.) Thomas Krauspe (stellv. BR-Vorsitzender Fa. Edelweiß), Harald Kirschner (Bayer. Milchindustrie Peiting), Wolfgang Rau (stellv. BR-Vorsitzender Meckatzer Löwenbräu), Cilli Winkowski (BR Aktienbrauerei), Reinhold Weintritt (BR-Vorsitzender Landbäckerei Sinz), Elisabeth Neumann (BR Hochland Schongau), Johanna Zimmer (BR Allgäuer Brauhaus), Sybille Weiner (BR Edelweiß), Richard Hegenauer (BR Fa. Ehrmann), Sabine Wagner (stellv. BR-Vorsitzende Hochland Schongau), MdB Stephan Stracke, Rita Rumienski (BR Fa. Karwendel), Claudia Weixler (Geschäftsführerin NGG Region Allgäu), Harald Wallrapp (stellv. BR-Vorsitzender Fa. Karwendel), Herbert Appel (BR- Vorsitzender Fa. Edelweiß), Ramona Goldhofer (BR Fa. Edelweiß)


Tags:
stefan stracke mindestlohn diskussion region allgäu



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:
Erfolgreiche Überschreitung - Rückblick auf das 2. Literaturfest Kleinwalsertal
Das Literaturfest Kleinwalsertal überzeugte zum zweiten Mal durch hochkarätige Protagonisten, spannende Formate und die mit Bedacht gewählten ...
Kaufbeuren lebt Demokratie - „Haus der Demokratie“ im Ostallgäu geht zu Ende
Wenn er auf die vergangenen Wochen zurückblickt, kann Kilian Herbschleb von zahlreichen interessanten Diskussionen berichten, die er und seine Kollegen mit ...
Informationsabend zu Wohnungseinbrüchen in Mindelheim - Kuratorium Sicheres Allgäu und Polizei laden ein
Das „Kuratorium Sicheres Allgäu e.V.“ führt gemeinsam mit dem Polizeipräsidium Schwaben Süd/West einen Informationsabend zum Thema ...
Große Bauhofleitertagung in Kaufbeuren - Oberbürgermeister Bosse begrüßt Leiter im Gablonzer Haus
Am 8. Oktober fand im Gablonzer Haus die große Bauhofleitertagung statt. Zur Verbesserung der interkommunalen Zusammenarbeit und zum Erfahrungsaustausch trafen ...
Literaturfest im Kleinwalsertal - "Überschreiten" vom 11. bis 13. Oktober
Zum zweiten Mal findet das Literaturfest im Kleinwalsertal von 11. bis 13. Oktober 2019 statt. „ÜBERSCHREITEN“ von Grenzen zwischen Wirklichkeit und ...
FC Memmingen vor Pokalspiel gegen Schalding-Heining - Anpfiff ist am Donnerstag Nachmittag um 14 Uhr
Der FC Memmingen hatte lange Zeit den Ruf, keine Pokalmannschaft zu sein. Ein Bild, das sich in den vergangenen Jahren doch deutlich gewandelt hat. Die Allgäuer ...
© 2019 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Mike Perry feat. Shy Martin
The Ocean
 
Sunrise Avenue
The Whole Story
 
Jay Sean feat. Sean Paul
Make My Love Go
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Wolf gesichtet
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Unfall auf B308 bei Oberstaufen
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Schwerer Unfall auf B308
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum