Moderator: Hits der 70er bis Heute
Sendung: Der AllgäuHIT-Feierabend
 
 
Blick auf Rohrmoos
(Bildquelle: Allgäu GmbH, Dominic Berchtold)
 
Allgäu
Freitag, 3. Dezember 2021

Skigebiete und Loipen im Allgäu gehen in Betrieb

Neben den ersten geöffneten Skigebieten öffnen am Wochenende auch die ersten Langlauf- und Skatingloipen vor allem im südlichen Oberallgäu uns Ostallgäu.

Ab Samstag, den 4. Dezember 2021 sind alle Loipen in Balderschwang für Skating und Klassisch, gespurt und geöffnet. Ebenso alle Loipen in Oberjoch und Unterjoch, ebenfalls für Skating und Klassisch. In Immenstadt sind derzeit drei Loipen für Skating-Technik präpariert und in Pfronten zwei kleinere Rundkurse. Isny spurt für den Langlaufkurs. Je nach Wetterlage werden nach und nach weitere Loipen hinzukommen. Den tagesaktuellen Loipenstatus mit Loipenbericht findet man auf www.allgaeu.de/loipenbericht

Ob Klassisch oder Skating: Für jedes Können und jede Kondition finden sich die entsprechenden Gebiete. Von ganz sportlich, wie in Oberstdorf, wo die Profis während der Nordischen Ski WM trainierten und um den Sieg kämpften, bis hin zum Genuss: Wer die Ruhe und die Stille der Natur auf Skiern sucht, findet sie ebenfalls auf Loipen. Sie liegen oft abseits und wollen entdeckt werden. Für jedes Können und jede Kondition finden sich die entsprechenden Gebiete.

Eine Übersicht:

Traumhafte Bergkulisse im Ostrachtal: Langlaufen in Bad Hindelang
Das Ostrachtal im Winter hat besonderen Charme und je weiter man in das Tal vordringt, desto höher liegt der Schnee. Das Langlauf-Gebiet Bad Hindelang/Hinterstein liegt auf 820 - 1000 Metern Meereshöhe. Auf den höhergelegenen Loipen Richtung Hinterstein und das Giebelhaus kann man hier bis weit in das Frühjahr hinein seine Runden ziehen. Die Loipen in Hinterstein kann man sogar zu einer großen Runde zusammen fassen. Auch eine Nachtloipe gibt es. Sie liegt in der Nähe der Hornbahn in Bad Hindelang und ist sowohl für Skater als auch für den klassischen Stil gespurt. Wer ins Oberjoch fährt, kann hier sogar auf einer Loipe ins Tannheimer Tal in Tirol (Österreich) auf Skiern gleiten. Diese Loipe gilt aufgrund ihrer Höhenlage als schneesicher. Insgesamt gibt es im Ostrachtal 90 Langlauf-Pistenkilometer. Sowohl Anfänger wie Könner finden hier ihre Lieblingsrunden. https://www.badhindelang.de/familienskigebiet-allgaeu/langlaufen-skating

Über 100 Kilometer Strecke: Das Loipenparadies in den Hörnerdörfern
Hier kommen sowohl klassische Langläufer als auch Skater voll auf ihre Kosten. Das Spurennetz in den Hörnerdörfern umfasst 110 Kilometer und verbindet dabei alle Dörfer untereinander: Ofterschwang, Balderschwang, Obermaiselstein und Fischen. Auf jeder Loipe hat man einen wunderschönen Blick auf die Allgäuer Alpen. Und wer die Loipe in Balderschwang nutzt, ist sogar grenzüberschreitend durch das Balderschwanger Tal bis ins Vorarlberger Hittisau in Österreich unterwegs. Auf 1.044 Höhenmetern gelegen, ist diese Loipe bis ins Frühjahr hinein schneesicher, oder wenn der Winter mal schneearm ausfallen sollte. Wer in den Hörnerdörfern das Langlaufen oder Skaten lernen möchte, hat die Wahl zwischen sechs Langlaufschulen.
https://www.hoernerdoerfer.de/langlaufen-skating

Oberstdorf - Austragungsort der Nordischen Ski-WM
Direkt am Anfang des Stillachtals bei Oberstdorf liegt es: Das Nordische Ski-Zentrum, das für die Nordische Ski-WM 2021 für 25 Millionen Euro umgebaut wurde. Das Schöne daran ist: Nicht nur Profis können hier trainieren, sondern die Anlage ist im Sinne einer sinnvollen Nachnutzung für Jedermann geöffnet. Die Loipen sind immer bestens präpariert und wer befürchtet, das Gelände könnte zu anspruchsvoll sein, kann eine leichtere Variante wählen. Schwierige Anstiege, wie zum Beispiel der berühmt-berüchtigte Burgstall-Hang, können umlaufen werden. Wer Abwechslung sucht, wird hier fündig: Das neue WM-Loipennetz im Nordic Zentrum Oberstdorf/Allgäu umfasst über 30 verschiedene Streckenvarianten. Darunter gibt es Sprintrunden für die, die es rasant mögen, oder die längste Runde mit über sechs Kilometer Streckenlänge mit dem eben erwähnten Burgstallanstieg. Wer Kondition hat, kann die Loipenrunden problemlos miteinander kombinieren.


Die neue Nordic Info
Wer sich nach dem Sport etwas stärken will, ist im Nordic Café genau richtig. Außerdem findet sich im Ski-Zentrum auch die Nordic Info. Ein neuer Raum, der die Gäste über alle Angebote im Nordischen Ski-Zentrum informiert. Erlebnisberater klären über das Aktiv- und Naturerlebnisprogramm auf oder über die Angebote der hiesigen Berg- und Alpinschulen. Auch über Oberstdorf hinaus informieren die Erlebnisberater über Lern- und Mitmachangebote. Wer die Nordische Ski-WM 2021 Oberstdorf/Allgäu Revue passieren lassen möchte, kann die Nordic Lounge besuchen. Bilder, die Emotionen wecken und auch faszinierende Impressionen zu den erfolgreichen Oberstdorf Wintersportlern finden sich hier.


Trainieren bei Flutlicht
Ein Highlight des Nordischen Ski-Zentrum ist das Langlaufen und Skaten für Nachtaktive. Jedes Jahr ab Weihnachten sind die Loipen im Bereich des Zentrums dienstags, mittwochs und freitags ab Einbruch der Dunkelheit bis 20 Uhr beleuchtet. Auch in schneearmen Wintern ist das Angebot gewährleistet, denn die neue Beschneiungsanlage sorgt für eine ausreichende Schneedecke.


Wildromantisches Wintermärchen: die Loipe im Rohrmoos
Wer die Ruhe und Stille in Oberstdorf sucht, der ist im Rohrmoos auf über 1000 Höhenmetern bestens aufgehoben. Ob es daran liegt, dass man über eine Mautstraße hochfährt oder weil die Loipe rund zehn Kilometer lang ist: Jedenfalls ist hier meist wenig los auf der Strecke. Die Loipe ist aufgrund der Höhenlage schneesicher und wird auch nicht künstlich beschneit. Sowohl Skaten als auch klassischer Langlauf ist hier möglich. Am späten Nachmittag taucht die Wintersonne die nahegelegenen Gottesackerwände in sattes Licht. Ein unbeschreiblich schöner Anblick. Die Loipe verläuft abwechslungsreich über mehrere kleine Bachläufe. Im ersten Teil bis hin zur Alpe Aibele läuft man größtenteils im Schatten. Am Scheitelpunkt hat man einen wunderschönen Blick in den Bregenzer Wald und auf dem Rückweg wird es sonnig. Nach der Sporteinheit lockt das über 500 Jahre alte Berggasthaus Rohrmoos mit seiner regionalen Küche. Die Wintersportübersicht enthält alle Infos https://www.oberstdorf.de/winter/wintersportbericht/

Nicht nur für Langläufer und Skater: das Loipennetz in Oberstaufen
Die sportliche Vielfalt der Nordischen Disziplinen lässt sich in Oberstaufen bestens ausleben. Auf der Kalzhofer-Loipe wird sogar ein Biathlon-Schnupperkurs angeboten. Auf dieser Loipe finden vor allem Anfänger ihren Spaß, denn sie ist schön eben. Außerdem findet hier täglich abends bis 20:30 Uhr Flutlicht-Langlauf statt. Insgesamt zehn Loipen mit 70 Streckenkilometern warten in Oberstaufen auf den Wintersportler. Die Runden lassen sich untereinander bestens kombinieren und verlaufen sehr abwechslungsreich: Mal ist es eben, mal hügelig oder bewaldet. Sämtliche Runden in Oberstaufen sind gebührenfrei. https://www.oberstaufen.de/aktiv-bergen/schnee/langlaufen/

Besonders für Einsteiger geeignet: Die Loipen in Alpsee-Grünten
Die Ferienregion wartet mit besonders „sanften“ Loipen auf und eignet sich auf den meisten Strecken für eine lockere Runde für Fortgeschrittene oder natürlich auch für Anfänger. Die Loipen sind gut zu erreichen und sind sowohl für die klassische Langlauf- als auch für die freie Skating-Technik präpariert. Jeden Abend fahren hier die Pisten-Bullies und sorgen für beste Wintersport-Bedingungen. Auf den Loipen finden sich immer wieder tolle Panorama-Aussichtspunkte auf die Allgäuer Hochalpen. Wer also gerne die Landschaft genießt und entschleunigen will, kann mit keiner der 22 Loipen in Alpsee-Günten etwas falsch machen.https://www.alpsee-gruenten.de/berge/skiurlaub/schneehoehen-loipenberichte/langlaufen-allgaeu.html

Neun Möglichkeiten den Winter zu genießen: Langlaufen in Pfronten
Pfronten bietet wunderbare Möglichkeiten einen Wintertag auf den Langlaufskiern zu verbringen. Aus insgesamt neun, abwechslungsreichen Runden kann jeder Sportler seine Strecke wählen. Hier ist vom Schwierigkeitsgrad „leicht“ bis „schwer“ alles dabei. Die verschiedenen Ortsteile von Pfronten kann man so auch auf Skiern entdecken und das Bergpanorama ist dabei ständiger Begleiter. Auf dem TSV-Sportgelände in Pfronten-Berg gibt es außerdem eine Nachtloipe auf über einem Kilometer Streckenlänge. Eine Runde dauert zwar nicht lang, aber wer nach einer noch nicht genug hat, hängt einfach ein paar Runden dran.https://www.pfronten.de/aktiv/wintersport/langlaufen/

Königlicher Langlaufgenuss: Das Loipennetz in Füssen
Insbesondere Füssen mit seinen Königsschlössern bietet eine traumhafte Kulisse für einen sportlichen Nachmittag auf schmalen Skiern. Das Loipennetz umfasst sieben Runden und der Anschluss auf benachbarte Loipen der Nachbargemeinden geht teilweise nahtlos über. Die Strecken versprechen grandiose Aussichten auf die Berge des Ostallgäus, verschneite Landschaften und manchmal auch auf die Königsschlösser. Die Loipe im Schlosspark verläuft direkt unterhalb von Schloss Neuschwanstein - Romantik pur! Hier kann man sogar dank der Flutlicht-Anlage nach Einbruch der Dunkelheit seine Runden ziehen.https://www.fuessen.de/winter/aktiver-winter/langlauf.html

Langlaufen und Skaten im Hochtal: das Angebot im Tannheimer Tal
Das Loipennetz im Tannheimer Tal umfasst besonders viele Kilometer: 140! Dementsprechend vielseitig und abwechslungsreich sind die Strecken in punkto Schwierigkeitsgrad oder auch was die Aussicht betrifft. Es gibt Wettkampfstrecken oder Loipen für Genussläufer. Für solche ist die 13 Kilometer lange Strecke von Tannheim zum Vilsalpsee zu empfehlen. Sie verläuft mitten durch ein Naturschutzgebiet und verspricht Winterromantik pur. Wer es sportlicher mag, wählt die Rundloipe von Tannheim vorbei am Haldensee über Nesselwängle bis zum Gaichtpass. Ein besonderes Highlight ist zum einen das fantastische Panorama, zum anderen ist der See im Winter oft zugefroren und kann auf Skiern überquert werden. Diese Loipe ist etwa 19 Kilometer lang und verspricht eine tolle Landschaft. Die Loipe Grän/Haldensee bietet Winterspaß pur auch nach Sonnenuntergang sowohl für Skater als auch für Langläufer im klassischen Stil. Sie ist beschneit und bietet somit auch in schneearmen Wintern optimale Pistenbedingungen. https://www.tannheimertal.com/aktiv-im-winter/langlaufen-tirol-allgaeuer-alpen/

DSV Nordic Aktiv Zentrum Immenstadt
Bereits seit der Wintersaison 2020/21 ist das etablierte Streckennetz in Diepolz-Knottenried / Immenstadt zertifiziertes DSV Nordic Aktiv Zentrum und lädt zur Bewegung im Winter ein – im vergangenen schneereichen Winter wurden die Loipen bereits sehr gut angenommen und genutzt. Nach intensiver umweltverträglicher Planung, Vermessung und Beschilderung sind die Loipen mit Traum-Panorama nun zertifiziert und auch vollständig beschildert. Langläufern bietet das Zentrum ein attraktives Streckennetz mit einer Länge von ca. 30 Kilometern. Auf acht unterschiedlichen Loipen sind Strecken aller Schwierigkeitsgrade zu finden, die sowohl klassisch als auch in der Skating-Technik gelaufen werden können. Somit werden im Langlaufzentrum Immenstadt die Bedürfnisse aller Sportler – vom Anfänger bis zum Profi – angesprochen. Um eine bestmögliche Qualität bieten zu können, wird um die Beachtung der Öffnungszeiten gebeten. Eine neue Loipenkarte inklusive Tipps ist in Kürze in der Tourist-Information im Naturparkzentrum Nagelfluhkette und in der Infostelle am Kirchplatz erhältlich. Der aktuelle Status der Loipen kann digital über den QR-Code auf den Übersichtstafeln an den Loipen eingesehen werden oder bereits vorab unter folgendem Link: https://www.stadt-immenstadt.de/nordic-aktiv-zentrum

DSV Nordic Aktiv Zentrum Isny
Von Isny aus erstreckt sich ein ideal verbundenes Loipennetz: Die Loipen führen durch die leicht hügelige Voralpenlandschaft und bieten durch verschiedene Längen und Höhenunterschiede sowohl Anfängern als auch Fortgeschrittenen die passende Anstrengung beim Langlauf. Leichte Touren führen durch ebene Moorgebiete und Wiesen, anspruchsvolle und geübte Läufer wählen die mittelschweren und schweren Strecken über Hügel und Hänge mit steilen Abfahrten. Rund 40 Kilometer des Isnyer Loipennetzes sind offiziell ausgezeichnet und geben Isny den Namen DSV Nordic Aktiv Zentrum. Doch auch die anderen Strecken in und um Isny sind bei Langläufern beliebt und erweitern die zertifizierten Loipen um weitere 30 Kilometer. https://www.isny.de/urlaub-aktiv/wintersport/

Leutkirch bietet 145 Kilometer
In und um Leutkirch werden rund 145 Kilometer Loipen gespurt. Im schneesicheren Zentrum Winterstetten stehen Aktivsportlern sowohl klassische Langlaufrunden als auch sportliche Skatingtouren zur Verfügung. Von der kleinen Dorfrunde bis zur herausfordernden Panorama-Loipe ist alles geboten. Wem das immer noch nicht reicht, gelangt über den Verbindungsweg zu den Anschlussloipen in Friesenhofen (Isny). Das gesamte Loipennetz ist hier zu finden: www.leutkirch.de/loipen

Mit der richtigen Ausrüstung zu noch mehr WM-Feeling
Der Skihersteller Fischer bietet für diesen Winter den original Weltcup-Ski an, der 2021 bei der Nordischen Ski-WM in Oberstdorf zum Einsatz kam. Den Speed Max gibt es in verschiedenen Härtegraden und ist in Sportfachgeschäften erhältlich. Allerdings sollte man schon etwas fortgeschrittenes Niveau haben, um dieses Modell zu fahren. Auch bei den klassischen Skiern hat sich in den letzten Jahren einiges getan. Während früher noch die sogenannten „Schuppen“ im mittleren Teil des Belages des Langlaufskis für optimalen Halt gesorgt haben, wird dieser klassische Kronenschliff mehr und mehr durch einen schmalen Fellstreifen ersetzt. Im Bereich der Bindung befindet sich hier also bei neueren Skiern wie bei einem Skitourengeher Fell.


Tags:
loipe wintersport langlauf


© 2022 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Lindauer Str. 6 • 87439 Kempten (Allgäu) - Tel: 0831-20 69 74-0
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Unheilig
Als wär´s das erste Mal
 
Gary Barlow
Love Won´t Wait
 
Bill Medley & Jennifer Warnes
(I´ve had) The Time Of My Life
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Kathreinemarkt Kempten
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Lkw-Unfall A96 bei Memmingen
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Unfall bei Dietmannsried
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum