Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 
⇨ Der AllgäuHIT-Ticker zum Coronavirus - Meldungen aus dem Allgäu und der Welt ⇦
Die Johanniter im Einsatz als Weihnachtstrucker
(Bildquelle: Tobias Grosser)
 
Allgäu
Mittwoch, 29. April 2020

Schule beendet und Zeit? Wie wäre es mit einem FSJ?

„Ich weiß eigentlich gar nicht genau, was ich machen will.“- „Ich will irgendwas Soziales machen.“- „Ich bin auf der Warteliste für den Studienplatz, aber was mach ich in dem Jahr, bis es losgeht?“ Fragen wie diese stellen sich viele nach ihrem Schulabschluss. Die Johanniter im Allgäu suchen wieder junge Menschen, zwischen 18 und 26 Jahren, für ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) für die Bereiche Rettungsdienst, Kita, Ausbildung, Hausnotruf und für das Johanniter-Komfortwohnen in Bad Wörishofen ab September 2020.

[WERBUNG]

Den eigenen Horizont erweitern und dabei das Miteinander in der Gesellschaft stärken: Diese Chance erhält man in einem FSJ.

„Ich werde immer wieder gefragt, was bringt es mir, wenn ich ein FSJ mache“, erzählt Iris Nowak, Bereichsleitung Kommunikation und Pressesprecherin der Johanniter des Regionalverbands Bayerisch Schwaben. „Es gibt viele gute Gründe ein FSJ anzutreten. Wer sich nach dem FSJ um einen Studiums- oder Ausbildungsplatz in den Bereichen Medizin, Sozialwissenschaften, Pädagogik oder auch im Bereich Pflege beworben hat oder bewerben will, kann in diesem Jahr vorab konkrete Praxiserfahrung sammeln. Aber auch zur Orientierung, ob der soziale Bereich das Richtige ist, ist ein FSJ ein gewinnbringender erster Schritt. Doch im Vordergrund steht der Dienst am Menschen. Ein Lächeln für ein nettes Gespräch, die Dankbarkeit für die Hilfe zur rechten Zeit, Menschen zu unterrichten, wie sie anderen unter Umständen das Leben retten können oder strahlende Kinderaugen. Diese Effekte erreicht man vor allem durch soziale Kompetenz, die man nur durch den regelmäßigen Umgang mit Kindern, Erwachsenen oder Senioren erreicht.“

Die Johanniter bieten während des FSJ attraktive Rahmenbedingungen

Das FSJ wird monatlich mit 469 € (inklusive Taschen- und Verpflegungsgeld) vergütet. Während der zwölf Monate gibt es 24 Urlaubstage und 25 Bildungstage. Der Anspruch auf Kindergeld bleibt bestehen. Eine weitere Leistung sind bereichsspezifische Kurse und Weiterbildungen. Von pädagogischen Seminaren bis hin zum Sanitätshelferkurs, ist alles dabei. Auch kann das FSJ auf ein halbes Jahr verkürzt oder um ein halbes Jahr, also auf 18 Monate, verlängert werden.

 

Ein weiterer Bonus

Das FSJ wird bei bestimmten Ausbildungen und Studiengängen als (Vor-) Praktikum oder Anerkennungsjahr angerechnet. Viele Hochschulen erkennen Freiwilligendienste außerdem als Wartezeit an und vergeben dafür Sonderpunkte bei der Bewerbung.

Das FSJ kann ab September 2020 in Vollzeit angetreten werden. Die Bewerber müssen zwischen 18 und 26 Jahre alt und im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis der Klasse B sein.

„Ein FSJ ist sicher nicht der bestbezahlteste Job, aber der immaterielle Wert, den man mitnehmen kann, ist von unschätzbarem Wert“, sagt Nowak. „Ich erinnere mich gern an eine FSJlerin, die ihr FSJ in unserer Ausbildungsabteilung absolviert hat. Vor und während ihres ersten Erste-Hilfe-Kurses, den sie nach dem Erhalt ihres Erste-Hilfe-Trainer-Scheins gehalten hat, war sie schrecklich nervös und traute sich kaum vor Menschen zu sprechen. Nach kurzer Zeit war sie eine unserer besten Trainer, wuchs an sich selbst und hat gelernt frei vor Menschen zu sprechen und diesen gekonnt Inhalte zu vermitteln. Diese Fähigkeit verschafft ihr nun einen großen Vorsprung in ihrer beruflichen Zukunft. Auch freut es mich immer wieder, dass viele FSJler Johanniter bleiben und ‚Karriere‘ bei den Johannitern machen. Derzeit haben wir zwei FSJler, die nach ihrem FSJ die Ausbildung zum Notfallsanitäter begonnen haben. Auch Führungskräfte, wie zum Beispiel Max Wieland, Sachgebietsleiter Notrufdienste Nord, blicken lächelnd, mit vielen lustigen Erinnerungen, auf ihre Zeit als FSJler zurück. Auch sie loben den Wert dieser Zeit und sind seit Jahren bei den Johannitern beschäftigt“, berichtet Nowak stolz. „Ich kann jedem nur empfehlen, diese Chance zu nutzen, wenn ein FSJ prinzipiell eine Option ist.“

Wer sich für ein FSJ interessiert, sich bewerben will oder weitere Informationen erhalten möchte, erreicht uns telefonisch unter 0831/ 52157-104 oder per E-Mail unter personal.bayerisch-schwaben@johanniter.de. 

 


Tags:
johanniter fsj schule ausbildung


© 2021 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Lindauer Str. 6 • 87439 Kempten (Allgäu) - Tel: 0831-20 69 74-0
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Tina Turner
What You Get Is What You See
 
Kygo & Tina Turner
What´s Love Got to Do with It
 
Nelly & Florida Georgia Line
Lil Bit (FGL Remix)
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Polizei sucht Besitzer
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Fußball bei der DJK Seifriedsberg
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Sattelzug kippt auf A96 bei Kissleg um
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum