Moderator: Hits der 70er bis Heute
Sendung: Der AllgäuHIT-MIX
 
 
Symbolbild
(Bildquelle: AllgäuHIT | Thomas Häuslinger)
 
Allgäu
Montag, 15. Juni 2020

Resümee der Polizei zum Wochenende

Das kurze Gastspiel des Sommers sorgte auch im Bereich des PP Schwaben Süd/West für einen wiederum hohen Besucherandrang. Dieser war jedoch teilweise nicht mehr ganz so hoch wie am Pfingstwochenende. Aus Erfahrungen aus den vergangenen Wochenenden heraus, hatten sich Gemeinden, Polizei und private Betriebe durch Verkehrslenkungsmaßnahmen und entsprechende Beschilderungen auf viele Besucher eingestellt.

 

Verkehrsgeschehen

Freitag

Wie zu erwarten war, kam es auch am Brückentag zu einem erhöhten Aufkommen an Ausflüglern und daraus resultierend auch zu anlassbedingten Polizeieinsätzen. So herrschte starkes Fahrzeugaufkommen an der Hochgratbahn in Oberstaufen, was dafür sorgte, dass die Parkflächen bereits gegen 10:00 Uhr ausgelastet waren. Die Feuerwehr wurde hier zur Verkehrslenkung herangezogen.

Im Bereich Schöllang - Rubi gab es erneut ein starkes Besucheraufkommen. Hier mussten 200 verbotswidrig abgestellte Fahrzeuge beanstandet werden.

In Tiefenbach bei Oberstdorf war die Zufahrt zur Alpe Dornach gegen 14:00 Uhr stark zugeparkt. Ein Durchkommen für den Linienbus und Rettungskräfte war nicht mehr gewährleistet. Hier wurden circa 100 Falschparker beanstandet.

Gegen 10:00 Uhr waren die Parkflächen an der Tegelbergbahn ausgeschöpft, selbiges an der Alpspitzbahn in Nesselwang. Hier musste ein behindernd abgestelltes Fahrzeug durch einen Abschlepper umgesetzt werden.

Auch in Lindau herrschte insbesondere auf der Insel ab 13:00 Uhr sehr hohes Besucheraufkommen. Ab 18:00 Uhr war dieses spürbar wieder rückläufig.

Rieden am Forggensee zog ebenfalls viele Besucher an. Hier mussten Pkw beanstandet werden, insbesondere weil diese vor einem Feuerwehrhydranten abgestellt waren.
In Füssen kam es wiederum zu einem sehr starken Verkehrsaufkommen. Auch hier mussten einige falschparkende Pkw beanstandet werden.

Samstag:

Am Samstag war das Verkehrsaufkommen vielerorts nicht mehr ganz so hoch, als am Tag zuvor. Die Parkplätze an den touristischen hotspots waren nicht mehr überall voll ausgelastet. Insbesondere herrschte am Vormittag reger Betrieb an den Ausflugsorten, zu nennenswerten Verkehrsbehinderungen kam es aber nicht. Insofern hatte sich die Lage am Samstag im Vergleich zum Freitag leicht entspannt. Nur vereinzelt mussten Verkehrsverstöße geahndet werden. Am Kammereggerweg in Kranzegg hatten Fahrzeugführer beispielsweise ihre Pkw im Landschaftsschutzgebiet abgestellt.

Sonntag:

Am Sonntag war die Verkehrslage an den touristischen Ausflugsorten wetterbedingt weitestgehend unauffällig. Wegen des Rückreiseverkehrs zum Ende der Pfingstferien kam es vereinzelt zu Beeinträchtigungen auf den überörtlichen Verkehrswegen und Autobahnen.

Einhaltung der Regeln zum Infektionsschutz

 

Von Freitag bis Sonntag wurden im Bereich des PP Schwaben Süd/West rund 1.220 Kontrollen zur Einhaltung der Regeln des Infektionsschutzes durchgeführt. Hierbei mussten nur 16 Verstöße geahndet werden.
(PP Schwaben Süd/West, DG)


Tags:
verkehr wochenende einsatz corona


© 2021 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Lindauer Str. 6 • 87439 Kempten (Allgäu) - Tel: 0831-20 69 74-0
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Wincent Weiss & Johannes Oerding
Die guten Zeiten
 
Randy Newman
I Love L.A.
 
Zedd & Katy Perry
365
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Segnung der neuen Nebelhornbahn
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Unfall A96
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Eselschau in Wolfegg
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum