Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 
Oberstdorf Haus in Oberstdorf im Oberallgäu
(Bildquelle: AllgäuHIT)
 
Allgäu - Oberstdorf/Bad Wörishofen
Mittwoch, 2. März 2016

EC Oberstdorf mit wichtigem Sieg gegen Bad Wörishofen

Am Sonntagabend erkämpften sich die Eisbären weitere drei Punkte gegen den EV Bad Wörishofen, machten es aber beim 6:5 (4:2/0:0/2:3) Erfolg mehr als spannend. Viele Zuschauer vermuteten es schon als die Eisbären beim Warm-up auf dem Eis waren, ein alt bekanntes Gesicht wieder zu sehen, was sich spätestens bei der Mannschaftsaufstellung bekräftigte. Mario Schöllhorn trug wieder die Farben des EC Oberstdorf und half den Eisbären aus um die Mission Klassenerhalt zu meistern.

Hannes Zell konnte sich so mehrfach im Tor der Eisbären zeigen, aber auch sein Gegenüber machte seine Aufgabe nicht schlecht. In der 11. Spielminute erzielten die Wölfe das 0:1 in Überzahl. Nur eine Minute später war Thomas Köcheler in Überzahl zur Stelle und erzielte auf Zuspiel von Tobias Waibel und Manuel Stöhr den 1:1 Ausgleich. In der 13. Minute ging Bad Wörishofen mit 1:2 in Führung. Doch bereits in der 14. Spielminute agierten die Eisbären wieder in Überzahl und die Scheibe lief über Stefan Tarrach und Patrick Endras auf Manuel Stöhr, der den 2:2 Ausgleich erzielte. In der 17. Spielminute nutze Patrick Endras die Vorlage von Stefan Tarrach zum 3:2 Führungstreffer. In der 18. Spielminute legten die Eisbären noch einen drauf und so war es Stefan Tarrach auf Zuspiel von Thomas Köcheler, der die Scheibe zum 4:2 Pausenstand im Netz zappeln ließ. 

 Im zweiten Spieldrittel erkämpften sich die Eisbären mehrere Großchancen doch wollte man es zu perfekt machen und die Scheibe ging nicht ins Netz. Hannes Zell hatte dafür mehrfach zu tun und konnte sich durch mehrere Paraden auszeichnen. So blieb es nach 40 Minuten beim 4:2.

Im letzten Spielabschnitt zeigten die Eisbären dann wieder ihren Biss und so waren gerade mal 84 Sekunden gespielt und Stefan Tarrach versenkte auf Zuspiel von Manuel Stöhr und Patrick Endras die Scheibe zum 5:2 im Netz. In der 43. Spielminute war es dann Kevin Adebahr, der auf Zuspiel von Sebastian Blaha das 6:2 für die Eisbären verbuchte. In der 51. Spielminute verkürzten die Wölfe auf 6:3 als die Eisbären in einfacher Unterzahl bestehen mussten. Durch einen Doppelschlag in der 57. und 58. Spielminute kamen die Wölfe mit dem 6:5 nochmal gefährlich nah. Die Eisbären mussten in den letzten zwei Minuten nochmal in Unterzahl bestehen, Bad Wörishofen wollte es wissen und brachte einen weiteren Stürmer auf Kosten des Goalies und setzte die Eisbären unter Druck. Die Eisbären befreiten sich aus diesem Pressing ins eigene Drittel doch blieb der Treffer ins leere Tor verwehrt.

Am Ende stand das 6:5 die Eisbären fuhren drei wichtige Punkte für die Mission Klassenerhalt ein. 


Tags:
eishockey ECO sport klassenerhalt


© 2020 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Tom Walker
Just You and I
 
Loverboy
Turn Me Loose
 
Tina Naderer
gecrasht
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Tödlicher Unfall B12
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Kontrolle auf Bauernhof im Oberallgäu
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Casinoatmosphäre
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum