Moderator: Thomas Häuslinger
mit Thomas Häuslinger
 
 
Symbolfoto
(Bildquelle: AllgäuHIT | Marcus Baumann)
 
Allgäu
Montag, 30. September 2019

Niedrigste Inflationsrate seit fast drei Jahren

Inflationsrate bei 1,1 Prozent im September 2019 in Bayern

Im Vergleich zum September des Vorjahres haben sich die Verbraucherpreise in Bayern im Gesamtniveau nur um 1,1 Prozent erhöht; zuletzt hatte die Inflationsrate im November 2016 (+0,9 Prozent) niedriger gelegen. Zu dieser sehr moderaten Steigerung haben maßgeblich die Preisrückgänge bei Heizöl (-14,1 Prozent) und Kraftstoffen (-8,3 Prozent) beigetragen.

Ohne Heizöl und Kraftstoffe gerechnet, hätte die Inflationsrate bei 1,6 Prozent gelegen. Leicht überdurchschnittlich gestiegen sind die Preise für Nahrungsmittel (+1,4 Prozent). Bei den einzelnen Produkten verlief die Entwicklung allerdings sehr unterschiedlich. Ein deutlicher Preisrückgang war bei Butter (-23,7 Prozent) zu beobachten, während sich Margarine (+14,1 Prozent) spürbar verteuerte. - Wie das Bayerische Landesamt für Statistik weiter mitteilt, blieben die Verbraucherpreise gegenüber dem vorangegangenen August im Gesamtniveau unverändert. Leichte Preisrückgänge waren binnen Monatsfrist bei Kraftstoffen (-1,2 Prozent) zu beobachten. Heizöl (+3,3 Prozent) hat sich gegenüber dem Vormonat hingegen verteuert. Nach Angaben des Bayerischen Landesamts für Statistik lag die Inflationsrate, das ist die Veränderung des Verbraucherpreisindex für Bayern gegenüber dem entsprechenden Vorjahresmonat in Prozent, im September 2019 bei +1,1 Prozent; im vorangegangenen August hatte sie bei +1,4 Prozent gelegen. Ohne Heizöl und Kraftstoffe gerechnet, hätte die Inflationsrate im September bei 1,6 Prozent gelegen.

Die Preise für Nahrungsmittel sind im Vergleich zum Vorjahresmonat um 1,4 Prozent gestiegen, wobei die Preisentwicklung bei einzelnen Produkten sehr unterschiedlich ausfiel. Ein stärkerer Preisrückgang war bei Butter (-23,7 Prozent) zu beobachten. Margarine (+14,1 Prozent) hingegen hat sich spürbar verteuert. Auch bei Fleisch und Fleischwaren (+5,8 Prozent) war binnen Jahresfrist ein überdurchschnittlicher Preisanstieg zu beobachten. Am Energiemarkt sind die Preise für Kraftstoffe gegenüber dem September des Vorjahres um 8,3 Prozent gesunken. Auch Heizöl (-14,1 Prozent) ist binnen Jahresfrist deutlich günstiger geworden. Demgegenüber haben sich Gas (+5,9 Prozent) und Strom (+4,9 Prozent) spürbar verteuert. Vergleichsweise moderat verläuft im Landesdurchschnitt weiterhin die Preisentwicklung bei den Wohnungsmieten (ohne Nebenkosten). Gegenüber dem September des Vorjahres erhöhten sie sich um 1,5 Prozent. Niedriger als im Vorjahr waren hingegen im September die Preise von einigen hochwertigen, technischen Produkten. So konnten die Verbraucher insbesondere tragbare Computer (-9,3 Prozent) und Fernsehgeräte (-4,7 Prozent) deutlich günstiger beziehen als im Vorjahr. Ebenfalls gesunken binnen Jahresfrist sind die Preise für digitale Kameras (-4,3 Prozent). Im Vergleich zum Vormonat blieben die Verbraucherpreise im Gesamtniveau unverändert. Ein Preisanstieg war binnen Monatsfrist bei Heizöl (+3,3 Prozent) zu beobachten, während die Preise für Kraftstoffe (-1,2 Prozent) geringfügig zurückgingen. Leicht gegenläufig war im September auch die Preisentwicklung bei Obst (+0,8 Prozent) und Gemüse (-3,3 Prozent). 


Tags:
Inflation Wirtschaft Statistik Niedrigwert



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:
27. Runde von "Unser Dorf hat Zukunft" - Bundesweiter Wettbewerb mit 15.000 Euro Preisgeld
Der Bundeswettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ geht in die 27. Runde. „Alle drei Jahre setzt das Bundesministerium für Ernährung und ...
Verkehrsunfall eines Paketlieferservices in Irsee - PKW Sachschaden in Höhe von 15.000 Euro
Am 18.11.2019 befuhr ein 24-jähriger Fahrer eines Paketlieferservices mit einem Kastenwagen den Waldweg zwischen Eiberg und Baisweil. In einer Rechtskurve ...
Kaufbeuren bleibt Fairtrade-Stadt - Weitere zwei Jahre im Einsatz für mehr Gerechtigkeit im Welthandel
  Nach Erfüllung aller Kriterien der Kampagne „Fairtrade-Towns“ darf Kaufbeuren weiterhin den Titel Fairtrade-Stadt tragen. „Wir engagieren ...
Weitere Informationen zum Brand bei Wasserburg - Sachschaden in Höhe von 1,5 Millionen Euro
Trotz sofortigen Löschversuchen durch Arbeiter vor Ort und einem Großeinsatz umgrenzender Feuerwehren konnte am vergangenen Donnerstag nicht verhindert ...
Das könnt ihr bei falschen Online-Bewertungen machen - IHK klärt auf wie man sich gegen falsche Behauptungen wehrt
Ob Onlineshops oder Hotels: Auf zahlreichen Bewertungsportalen im Internet kann jeder Unternehmen, Produkte oder Dienstleistungen bewerten. Doch wie weit dürfen ...
Vermisste 67-Jährige in Legau aufgefunden - Frau war am Sonntag als vermisst gemeldet
Am Sonntag, 17.11.2019 wurde um kurz vor Mitternacht eine 67-jährige Frau, welche mit einem Rollator unterwegs war, als vermisst gemeldet. Nach Angaben der ...
© 2019 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Chumbawamba
Tubthumping
 
Lauv & Troye Sivan
i´m so tired...
 
Lauv & Troye Sivan
i´m so tired...
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Gastromesse im C+C Oberallgäu
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
AllgäuHIT startet digitale Offensive
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Wolf gesichtet
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum