Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 
Symbolbild Fußball
(Bildquelle: AllgäuHIT)
 
Allgäu - Memmingen
Montag, 18. März 2019
SV Heimstetten - FC Memmingen 1:2 (0:2)
Rückenwind für den FC Memmingen

Im Rennen um den Amateurstartplatz für den DFB-Pokal gab sich der Tabellenzweite VfB Eichstätt (5:0 gegen Aschaffenburg) zwar am 25. Regionalliga Spieltag keine Blöße, aber auch der FC Memmingen erledigte seine Aufgabe pflichtgemäß. Der 2:1 (2:0) Auswärtssieg beim abstiegsgefährdeten SV Heimstetten wurde aber spannender gemacht, als es eigentlich nötig gewesen wäre.

Die Mannschaft von Trainer Stephan Baierl startete im wahrsten Sinne des Wortes mit viel Rückenwind in die Partie: „Bei der Seitenwahl hatten wir ein wenig Glück und hatten es mit dem Wind im Rücken in der ersten Halbzeit deutlich einfacher“. Es dauerte dennoch einige Zeit, bis der FCM (ohne den Gelb-Rot-Gesperrten Dennis Hoffmann) auf Betriebstemperatur kam. Zunächst wäre beinahe den Gastgebern aus dem Nichts der Führungstreffer gelungen, als Mohamad Awata zum Kopfball hochstieg (17. Minute). Besser machten es die Memminger fünf Minuten später: Bei einer Rückgabe von der Torauslinie scheiterte Fatjon Celani im ersten Versuch, Michael Heilig stand aber richtig und schob im Nachsetzen aus kurzer Distanz zum 0:1 ein.

SVH-Torhüter Maximilian Riedmüller stoppte anschließend Fabian Lutz und Marco Schad. In der 35. Minute machte Nicholas Helmbrecht, der bei seinen bisherigen Auftritten als Vorbereiter glänzte, den zweiten Treffer. Von Beierkuhnlein gefoult, trat der Ex-Sechziger selbst vom Punkt an und verwandelte den fälligen Foulelfmeter sicher. Noch vor der Pause hätten Furkan Kircicek und Celani per Freistoß schon alles klar machen können.

Heimstettens Trainer Christoph Schmitt versuchte es nach einer harmlosen ersten Hälfte seiner Farben mit einem Dreifach-Wechsel, aber die Kurzoffensive verpuffte schnell wieder: „Die Abstände waren zu groß und wir haben auch keine Überzeugung und Mut gezeigt. Das wäre bei der Spielkonstellation der Schlüssel gewesen, so ein Duell zu gewinnen.“ Memmingen verwaltete den Vorsprung abgeklärt, kam lediglich in der 74. Minute, als der SVH einen Elfer forderte, kurz vor Ende noch einmal in Verlegenheit. Marcel Ebeling nutzte einen Patzer von Stefan Heger zum 1:2 Anschlusstreffer (84.). Auch in der sechsminütigen Nachspielzeit brannte aber nichts mehr an. Bei einem Entlastungsangriff stand Heger eindeutig im Abseits – das vermeintliche 1:3 wurde zurückgepfiffen (88.).

„Wir haben das Ergebnis gut über die Zeit geschaukelt und können nun vielleicht nächste Woche an Schweinfurt vorbeiziehen“, blickte Baierl schon mal auf das Schlagerspiel am Freitag (19.30 Uhr) in der Arena voraus, wenn die Memminger als Viertplatzierter den Dritten aus Franken empfangen.

SV Heimstetten: Riedmüller – Ulusoy, Beierkuhnlein, Wellmann (46. Hannemann), Günzel - Schels - Ebeling, Werner (46. Hintermaier) - Riglewski, Awata, Laverty (46. Thomik).

FC Memmingen: Gruber - F. Lutz (54. Manolakis), Jokic, Schmeiser (C), Boyer – Heger, Schad (63. Kücük), Heilig – Helmbrecht, Celani (84. Skrijelj), Kircicek.

Tore: 0:1 (22.) Heilig, 0:2 (35.) Helmbrecht (Foulelfmeter), 1:2 (83.) Ebeling. - Schiedsrichter: Marx (Großwelzheim). - Gelbe Karten: Ebeling, Thomik, Awata, Ulusoy / Celani, Schad, Skrijelj. - Zuschauer: 240. (pm)


Tags:
fc memmingen sv heimstetten fußball sport



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:
Memmingen kassiert 0:3-Niederlage gegen kleine Bayern - 3.000 Zuschauer in der Memminger-Fußballarena
Sportlich kam der FC Bayern München II für den FC Memmingen zu einem ungünstigen Zeitpunkt. Trainer Holger Seitz hatte den Regionalliga-Spitzenreiter nach ...
Erste Personalentscheidungen beim EV Lindau - Schmerzliche Abgänge und erfreuliche Verlängerungen
Eine richtige Sommerpause gibt es für die Verantwortlichen der EV Lindau Islanders nicht. Nach dem Motto „Nach der Saison, ist vor der Saison“ ...
Ovaska wechselt von Lindau zum ERC Sonthofen - Junge und hungrige Spieler sollen es wieder richten
Mit Santeri Ovaska kann der ERC Sonthofen seinen nächsten Neuzugang im Sturm präsentieren. Der 23-jährige Deutsch-Finne schnürte zuletzt für die ...
Verkehrsunfall auf der A96 - Fünf Fahrzeuge in Unfall verwickelt
Am 18.04.19, gegen 04:40 Uhr, kam es auf der Autobahn A 96 in Fahrtrichtung München zu einem Verkehrsunfall mit insgesamt fünf beteiligten Fahrzeugen und zwei ...
ESV Kaufbeuren verpflichtet Stürmer Tobias Wörle - Große Erfahrung und Führungsqualitäten
Schon kurz nach dem Ende der Saison 2018/2019 kann der ESV Kaufbeuren den ersten Neuzugang für die neue Spielzeit 2019/2020 vorstellen. Vom DEL Club ...
Traktordiebstahl bei Agrarschau in Dietmannsried - Polizei bittet um Zeugenhinweise
Während des Abbaus eines Messestandes auf der Agrarschau am gestrigen Dienstag, wurde von einem oder mehreren bislang unbekannten Tätern gegen 10.00 Uhr ein ...
© 2019 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Hunger
Gravity
 
Wincent Weiss
Kaum Erwarten
 
American Authors feat. Bear Rinehart of NEEDTOBREATHE
Neighborhood
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Auto prallt auf B308 bei Weiler in Baum
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Großbrand in Weiler
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
54. Jugendcup Oberstdorf - Eröffnung
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum