Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 
Schnee
(Bildquelle: AllgäuHIT | Marcus Baumann)
 
Allgäu
Dienstag, 2. Februar 2016

Lawinengefahr sinkt in den Allgäuer Alpen nach überwiegend gutem Wetter

Aus noch nicht entladenen Steilhängen mittlerer Lagen sind weiterhin Selbstauslösungen auch mittlerer Lockerschnee- und Schneebrettlawinen möglich. Stürmischer Wind aus West bildet in den Hochlagen vereinzelte, kleinere Triebschneeansammlungen, die noch störanfällig sind.

Beurteilung der Lawinengefahr:
Es besteht im bayerischen Alpenraum am Morgen eine mäßige Lawinengefahr, die im Tagesverlauf unterhalb etwa 2200m auf erheblich ansteigt.

Aufgrund der starken Durchfeuchtung der Schneedecke, den milden Temperaturen und insbesondere bei Sonneneinstrahlung ist heute im Tagesverlauf aus noch nicht entladenen Steilflächen mit der Selbstauslösung auch mittlerer Lockerschnee- und Schneebrettlawinen zu rechnen. An steilen, glatten Wiesenhängen und aus lückigen Bergwäldern gleitet die durchfeuchtete Schneedecke auch am Boden ab.
Weitere Gefahrenstellen liegen in den Hochlagen in Bereichen frischer Triebschneeansammlungen, im kammnahen Steilgelände der Hangrichtungen  Nordwest über Ost bis Südost, sowie in eingewehten Rinnen und Mulden. Hier ist insbesondere bei großer Zusatzbelastung eine Auslösung von kleineren Schneebrettlawinen möglich. 

Schneedecke:
In mittleren Lagen ist die Schneedecke stark zurückgegangen und oft bis zum Boden durchfeuchtet. Bei nächtlichem Aufklaren konnte sich der Schnee leicht verfestigen, unter dem Bruchharsch ist die Schneedecke kompakt und sulzig. Bei Sonneneinstrahlung nimmt die Durchfeuchtung wieder zu und es kommt Bewegung in die Schneedecke. In den Hochlagen ist die Schneedecke vom Wind geprägt. Windzugewandte Flanken sind abgeblasen und apern aus, im Lee sind Rinnen und Mulden mit viel Schnee gefüllt. Dort sind am Übergang zur verharschten Altschneedecke und dem Neuschneepaket von vorgestern schwache Zwischenschichten erhalten geblieben, die noch gestört werden können. Frischer Triebschnee bindet sich bei den milden Temperaturen sehr schnell, kann aber kammnah noch bei großer Zusatzbelastung gestört werden. Unterhalb 1400m ist der Schnee weitgehend ausgeapert.

Hinweise und Tendenz:
Heute wird es im Tagesverlauf zunehmend sonnig, es bleibt mild mit Temperaturen in 2000m bei +5 Grad. In den Hochlagen weht starker Südwestwind. Am Abend erreicht uns eine Kaltfront mit weiterem Niederschlag. Das Lawinenproblem Triebschnee wird in höheren Lagen kammnah wieder zunehmen, die Nassschneeproblematik weiter abnehmen.


Tags:
alpenraum lawinenbericht allgäu wetter


© 2020 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Sia
I´m Still Here
 
Lady Gaga & Ariana Grande
Rain On Me
 
Will Smith
Miami
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Tödlicher Unfall B12
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Kontrolle auf Bauernhof im Oberallgäu
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Casinoatmosphäre
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum